Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
27°/ 18°
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
26.03.2016 01:05
 
Schrift: 

Pfizenmeier Premium Resort: "Ein städtebauliches Ostergeschenk" [13]

v.l. Werner Pfitzenmeier, Dr. Frank Mentrup, Marc Sesemann
Bild:(Peter Hettler)

Karlsruhe (Peter Hettler) - Mit dem feierlichen Spatenstich fiel heute in Karlsruhe-Grünwinkel der Startschuss für das bisher größte Pfitzenmeier Premium Plus Resort. Auf dem ehemaligen Areal der Badenia Tiefdruckerei soll bis zum Frühjahr 2017 eine riesige Wellness- und Fitnessoase entstehen.
Anzeige

Auch Oberbürgermeister Frank Mentrup legte Hand an. Gemeinsam mit Unternehmensgründer Werner Pfitzenmeier, Sparkasse Karlsruhe Ettlingen-Vorstand Marc Sesemann und weiteren Vertretern der Pfitzenmeier Unternehmensgruppe eröffnete das Stadtoberhaupt mit dem feierlichen Spatenstich die Baustelle auf dem 21.000 Quadratmeter großen Gelände.

In seiner Ansprache bezeichnete Mentrup den Baubeginn des Projekts als "städtebauliches Ostergeschenk" und lobte das Gesamtkonzept der Unternehmensgruppe. Auf dem ehemaligen Badenia-Tiefdruck-Gelände soll bis Anfang 2017 ein Fitness- und Welness-Zentrum entstehen. Auf die Besucher warten dann auf drei Etagen mit 10.000 Quadratmetern Nutzfläche neben klassischen Fitnessangeboten auch verschiedene Kurse, Spa-und Wellnessangebote und ein Schwimmbad unter einer Glaskuppel. "Dieses Projekt wird ein echter Hingucker am südwestlichen Stadteingang", freut sich Mentrup über die architektonische Gestaltung und sieht in der Entscheidung für den Standort Karlsruhe "eine Bestätigung für die gute Entwicklung der Stadt."

Nicht das erste Pfitzenmeier-Projekt in Karlsruhe. Mit dem "Venice Beach"-Fitnessstudio im Scheck-In Center ist die Pfitzenmeier Unternehmensgruppe bereits in Karlsruhe vertreten und möchte den Standort nun weiter ausbauen. So entsteht neben dem Premium Plus Resort auch ein neues Fitnessstudio in der Postgalerie, das im Mai eröffnen soll. "Wir fühlen uns hier wohl und möchten noch viel bewegen", sagt Werner Pfitzenmeier, der das Familienunternehmen 1978 gründete und mit aktuell 38 Anlagen und mehr als 100.000 Mitgliedern zum regionalen Marktführer in Sachen Fitness und Wellness entwickelte.

Wer sich vom Fortschritt auf der Baustelle in Grünwinkel ein Bild machen möchte, kann dies dank einer LiveCam auf der Homepage der Pfitzenmeier Unternehmensgruppe tun.

Werde ka-Reporter!

Mehr zu: Spatenstich Wellness

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Burger, Tofu und Co.: Karlsruhe ist veganfreundlichste Stadt! [7]


Vegan in karlsruhe


Kommentare [13]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Ich akzeptiere die AGB:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Welcher Tag kommt nach dem Mittwoch?: 
Anzeigen