Karlsruhe Oystar-Gruppe aus Stutensee spendet 7.400 Euro für Karlsruher Kinder

Die Oystar-Gruppe aus Stutensee hat am Montag, 26. März, insgesamt 7.400 Euro an die Diakonischen Werke Karlsruhe und Landkreis Karlsruhe übergeben. Der Anbieter von Verpackungsmaschinen spendet damit den Erlös verschiedener Aktionen zugunsten Karlsruher Kinder.

Der Betrag von insgesamt 7.400 Euro kam durch zwei Aktionen zusammen: Die Oystar-Gruppe verzichtete letztes Jahr auf den postalischen Versand ihrer Weihnachtskarten und stellt stattdessen 5.000 Euro für den Kinderhilfefonds der Diakonie im Landkreis Karlsruhe zur Verfügung. Außerdem hat Oystar IWK den Erlös ihrer Weihnachtstombola in Höhe von 2.400 Euro an den Kinderhospiz-Dienst Karlsruhe gespendet.

Hilfe für Familien mit schwer kranken Kindern

Der Kinderhospizdienst für Karlsruhe und den Landkreis begleitet Familien, in denen ein schwer- oder unheilbar krankes Kind lebt. Ziel ist die Entlastung der Familien, die über viele Jahre unter einer hohen seelischen und körperlichen Belastung stehen. Die Arbeit wird mit Hilfe von Spenden finanziert.

Mit den Mitteln des Kinderhilfefonds des Diakonischen Werks des Landkreises Karlsruhe wird Kindern und ihren Familien in Finanznöten geholfen, wenn staatliche Hilfen ausgeschöpft sind oder nicht greifen. Ralf Heller, Vice President des Human Resources Management bei Oystar hat die Spenden an Rüdiger Heger, Geschäftsführer des Diakonischen Werks des Landkreises Karlsruhe und an Wolfgang Stoll, Direktor des Diakonischen Werks Karlsruhe übergeben.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!