Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
27°/ 18°
  • Drucken
  • Speichern
18.01.2016 15:55
 
Schrift: 

Nach Faschingstreffen: Teenie-Clique verprügelt andere Jugendliche [59]

(Symbolbild)
Bild:Jens Wolf/Archiv

Karlsruhe (pol/mw) - Gestern Nachmittag gegen 15 Uhr kam es im Bahnhof Graben-Neudorf zu einer gefährlichen Körperverletzung durch mehrere Personen. Acht Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren stehen im Verdacht, auf dem Rückweg von einer Faschingsveranstaltung in Philippsburg, eine andere Gruppe angegriffen und drei Personen verletzt zu haben.
Anzeige

Dabei sollen mindestens vier Personen gemeinschaftlich auf einen am Boden liegenden 17-Jährigen eingetreten haben. Der Geschädigte wurde dadurch bewusstlos und musste mit Kopfverletzungen und mehreren Prellungen stationär ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Einem weiteren jungen Mann wurde mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Er klagte über Kopfschmerzen und wurde ebenfalls ins Krankenhaus verbracht. Einem dritten Geschädigten wurde mit der Faust auf den Brustkorb geschlagen, so heißt es im Polizeibericht.

Nach der Tat flüchteten die männlichen Tatverdächtigen mit dem Zug von Graben-Neudorf nach Karlsruhe. Nach Ankunft im Hauptbahnhof Karlsruhe konnten alle acht Personen durch Kräfte der Bundespolizei und des Polizeipräsidiums Karlsruhe vorläufig festgenommen werden. Die aus Deutschland stammenden Jugendlichen wurden durchsucht und erkennungsdienstlich behandelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie den Erziehungsberechtigten überstellt. Die Bundespolizei Karlsruhe hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Zeugen werden gebeten sich bei der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721-120 160 oder unter der kostenfreien Servicenummer 0800-6 888 000 zu melden.

Werde ka-Reporter!

Mehr zu: Fasching Jugendliche



Kommentare [60]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (78 Beiträge) | 23.01.2016 00:59
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    TOLL...
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  • (3464 Beiträge) | 19.01.2016 11:40
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    "Wann wir bei Straftätern die Nationalitäten nennen"
  • (556 Beiträge) | 19.01.2016 13:47
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Selektiv
    Also ich finde, es tut sehr viel zur Sache, wenn man extra hinschreibt, daß die Täter Deutsche waren. Mindestens soviel, wie wenn man hinschreibt es seien böse schwarze Männer gewesen.

    Oder darf das nicht sein, weil wir Biodeutschen ja alle ganz brave Schäfchen sind?

    Ich würde sogar ganz plump die Rückfrage stellen, welche Nationalität denn die Opfer hatten. Gab ja jetzt wieder vermehrt den Fall, daß ein paar aufgehetzte Deutsche Deppen einfach so nicht-arisch aussehende Anpöbeln oder Vermöbeln...
  • (956 Beiträge) | 19.01.2016 20:12
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Hat da jemand wieder einmal nicht richtig gelesen???
    Das ist schon das zweite mal heute, wo ich feststellen muss, dass Sie irgendwelche Pfeile und Sprüche gegen rechts loslassen - und das ganz unbegründet weil Sie den Text wohl nicht richtig gelesen haben.

    Die Täter stammen aus Deutschland - das heißt nicht unbedingt, dass es "Biodeutsche" sind (die Frage, ob es Deutsche sind kann hier gerne diskutiert werden). Es könnte sich auch um eingebürgerte deutsche Jugendliche mit Migrationshintergrund handeln. Das steht hier nicht genau drin. Bitte genau lesen!!!!
  • (243 Beiträge) | 19.01.2016 14:46
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Biodeutsche ist übrigens Linksradikalensprech!
  • (556 Beiträge) | 19.01.2016 15:11
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Oh Gott!!!
    Und Gutmenschen ist Rechtspopulisten-/-radikalensprech!

    Jetzt verbieten sie uns schon, die Wörter zu verwenden, die wir wollen! Jetzt nehmen Sie uns schon die Sprache weg! zwinkern *lol*

    Biodeutsche ist Linksradikalensprech? Ja, da sind dann aber viele viele Besorgtbürger (vor allem aus ländlichen Gegenden) enttäuscht, wenn sie sich selbst nicht mehr als biodeutsch bezeichnen dürfen. Jetzt haben die den Begriff wochenland stolz für sich selbst verwendet, um sich von anderen Deutschen abzugrenzen, und dann das! Dann haben die ja gar keine Identität mehr! Wie soll das nur weitergehen!
  • (243 Beiträge) | 19.01.2016 15:11
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Manche sagen auch Buntnazisprech dazu.
  • (240 Beiträge) | 19.01.2016 13:55
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Sagt auf einmal der,
    der sich sonst aufregt, wenn die Nationalität anders ausfällt. Dann ist es wiederum nicht okay, diese zu nennen! Immer wie es grad passt, ne?! Wenn deutscher Täter, dann bitte unbedingt nennen! Andersrum tut's nichts zur Sache! :-D Nur noch lächerlich! Nebenbei bemerkt drückt der Kommentar auf den sie geantwortet haben, genau das aus: Dass es eben egal ist und wenn schon immer genannt werden soll!
  • (556 Beiträge) | 19.01.2016 14:54
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wo genau
    Wo genau hab ich mich aufgeregt, wenn die Täter anderer Nationalität waren bzw. dass diese genannt wurde?

    Wenn dann habe ich mich höchstens aufgeregt, daß seit Anfang des Jahres vollkommen unreflektiert von News-Portalen fast nur noch böse Dinge, die Ausländer gemacht haben, veröffentlicht werden.

    Es ist ja nicht im Geringsten so, daß es in D jetzt keine Untaten durch Deutsche mehr gäbe. Aber genau das denken viele Leichtgläubige offenbar, weil nur noch über Flüchtlinge berichtet wird.

    Die Nationalität (bzw. das Aussehen) generell nicht hinzuschreiben ist nicht wirklich sinnvoll, insbesondere dann, wenn man nach den Tätern sucht. Aber auch dann kann/sollte man als News-Portal die Formulierung abwägen.

    Der Begriff "südländisch" aussehend ist dahingehend zB komplett ausgelutscht und nichtssagend. Sind damit Südafrikanier, Nord-West-Afrikaner, Syrer, Italiener, Süd-Franzosen oder gar Schweizer gemeint? Für Leute aus Hamburg sind Baden-Württemberger schon südländisch...
  • (240 Beiträge) | 20.01.2016 08:48
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ja genau...
    ...die bösen Medien und Polizisten berichten nur noch über Straftaten, die von Ausländern, Migranten usw. verübt werden, alle deutschen Täter werden gezielt ausgesiebt. Na*i-Pack!! #wünschdirwas#ichredmirdingeeinwieichsiebrauchundversucheandereblinddavonzuüberzeugendassichrechthabeundalleanderensindehrechts
  • (240 Beiträge) | 19.01.2016 08:04
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die "stammen" garantiert nicht...
    ...aus Deutschland!! Die haben vielleicht einen deutschen Pass, mehr nicht!
  • (556 Beiträge) | 19.01.2016 13:42
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Aha
    Also so Deutsch wie Sie? Wieviel Generationen reinrassiger Arier/Biodeutscher sind Sie denn? Hoffentlich hat da keiner mal seinen Dreck reingemischt, gell? zwinkern

    Ich kenn Städte, da ist bisher nichts besonderes vorgefallen mit Flüchtlingen. Aber die besorgten Hetzbürger-Biodeutsche machen jetzt ne "Bürgerwehr" oder Mitglieder eines Motorradclubs meinen, sie müssten selbst das Recht repräsentieren.

    Und wie bisher immer wenn es sowas gab, dann verhalten die sich total neutral, lassen jeden zB zum Bahnhof durch, pöbeln nicht plötzlich südländisch aussehende an oder klatschen denen sogar vorsorglich eine... Schöne neue Welt...
  • (240 Beiträge) | 19.01.2016 14:03
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Nennst mich Na*i, wa??
    Richtig innovativ!! Wow!! Dachte schon kurz, es kommt mal n Lösungsvorschlag, was konkretes zum beschriebenen Fall oder konstruktive Argumente! Nö nö, falsche Hoffnung gehabt, Na*i-Keule war wieder angesagt! Mir ist egal, um doch auf ihre hohle Phrasen einzugehen, ob der Täter deutscher ist oder nicht oder wie lange hier! Meiner Meinung nach ist einfach die Formulierung falsch, weil ich mir 100% sicher bin, welches Klientel am Start war! Vielleicht kapieren Sie es aber auch irgendwann, wenn die nächste Million Flüchtlinge hier ist, von denen locker 20-20% unintegrierbar sind und das auch gar nicht wollen! Selbst die dritte Generation der ersten auswanderer nach Deutschland, eben die meiner Meinung nach oben beschriebenen Deutschen, sind total unintegriert und haben auch gar kein Bock drauf! "Kartoffel" und "sche* Deutsche* lassen grüßen!
  • (556 Beiträge) | 19.01.2016 15:06
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Naja, wo auch immer ich Sie so genannt haben soll
    Mit dem Lesen haperts also auch? Und nicht mal mehr daran erinner, was man selbst geschrieben hat?

    "konkretes zum beschriebenen Fall oder konstruktive Argumente"
    Ja, da kann Ihr Ursprungspost ja seeeehr viel dazu beitragen. Ihr Ursprungspost ist nichts als Vermutung und Hetze. Da gibt es mal einen Fall, in dem die Täter mal "leider" nicht böse Afrikaner sondern Deutsche sind, da muss man aber natürlich trotzdem hetzen und Leute ausgrenzen.

    Sie bemängeln, daß die Leute nicht integriert sind und dass ich nichts konstuktives zum Thema beitrage? Was genau tragen Sie denn dazu bei, daß die 20-30% vielleicht doch teilweise integriert werden können?

    Ich lese nur das Gegenteil, d.h. weitere Ausgrenzung! Wir wäre es mit Warnaufnähern: "Achtung, dies ist kein 'richtiger' Biodeutscher"?

    Ich kenn viele sehr gut integrierte Ex-Ausländer aus südlichen Ländern (>= 2. Generation). Ganz im Gegenteil dazu zB viele Russland-Deutsche, die sich absichtlich abkapseln und Deutsch verweigern.
  • (240 Beiträge) | 19.01.2016 14:08
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ***
  • (7137 Beiträge) | 19.01.2016 08:39
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Klar doch
    Urdeutsche Jungs machen so etwas doch nicht,die waren höchstens die Opfer.
  • (240 Beiträge) | 19.01.2016 09:13
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Richtig!!
    Willkommen in der Realität!!
  • (2568 Beiträge) | 19.01.2016 07:38
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Es ist doch bei uns ganz normal,
    dass der Täter geschützt wird und das Opfer der Dumme ist und bleibt (...keine Berufung möglich). Für den seine Bedürfnisse und seine Lage interessiert sich dann keiner.
  • (1925 Beiträge) | 19.01.2016 07:37
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ach schön...
    da taf eine humoreske Truppe auf die andere....mir scheint da wurde auf die gegnerische Schweinsblase getreten...so was aber auch!
  • (90 Beiträge) | 19.01.2016 04:23
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Okay, eine ganz normale Schlägerei
    Das gab es früher in Malsch auch schon.

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Ich akzeptiere die AGB:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
ka-news sitzt in welcher Stadt?: 
Anzeigen