37  

Karlsruhe-Durlach Mit langem Messer bedroht: Überfall auf Durlacher Tankstelle

Nach Angaben der Karlsruher Polizei wurde am späten Freitagabend die Agip-Tankstelle in der Durlacher Killisfeldstraße überfallen. Ein maskierter Täter betrat kurz von 23.30 Uhr den Verkaufsraum und forderte von der alleine anwesenden Angestellten die Herausgabe des Bargelds. Hierbei drohte er mit einem länglichen Gegenstand, bei dem es sich um ein Messer gehandelt haben könnte.

Das Bargeld in Höhe von einigen hundert Euro ließ er sich der Mann in eine mitgebrachte Plastiktüte stecken, mit der er schließlich die Flucht antrat. Aufgrund von Zeugenhinweisen besteht die Möglichkeit, dass der Täter seine Flucht mit einem Fahrzeug fortgesetzt hatte. Eine sofort eingeleitete Großfahndung verlief bislang ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Beschreibung des flüchtigen Täters

Der Mann ist etwa 170 bis 175 Zentimeter groß, schlank, sprach mit ausländischem Dialekt, trug eine schwarze Sturmhaube mit Sehschlitzen. Er war vermutlich mit einem etwa 20 Zentimeter langem Messer bewaffnet, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpulli oder -jacke mit Brusttaschen, jeweils mit zwei länglichen Reflektionsstreifen auf den Ärmeln, welche jeweils in einem Querstreifen auf Brust und Rücken weiterführen. Zudem trug er eine schwarze Hose mit jeweils einem länglichen Reflektionsstreifen auf den Beinaußenseiten und schwarze Schuhe.

Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon 0721 9395555 entgegen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (37)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • 0
    unbekannt
    (37 Beiträge)

    29.04.2012 15:40
    Alles Gute der Mitarbeiterin
    Bin in der Nacht von Freitag auf Samstag noch dort vorbei gefahren und hab mich noch gewundert warum die Tankstelle geschlossen ist. Das erklärt es jetzt natürlich.

    Für die ironischen Kommentare hab ich hier leider kein Verständnis. Ich habe selbst an jener Tankstelle gearbeitet, hauptsächlich nachts. Ich wünsche der ehemaligen Kollegin alles Gute und hoffe, dass sie den Überfall gut verkraftet. Es ist nicht einfach wieder abends oder nachts zur Arbeit zu gehn wenn man so etwas erlebt hat. Da geht man die ersten Male mit viel Angst zur Arbeit, vor allem wenn man alleine ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   heaven
    (740 Beiträge)

    29.04.2012 08:23
    ka-news
    könnte sich mal so langsam in Sachen Messer ein neues Symbolbild zulegen. Das grüne Ding mit den roten Flecken haben wir doch jetzt schon zum x-ten Mal gesehen... *langweilig* zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (8066 Beiträge)

    29.04.2012 14:39
    mit grün-rotem Messer bedroht, das hat was zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   joka
    (9833 Beiträge)

    29.04.2012 00:18
    Gestern war doch die...
    night of the long knives, wußte die Dame das nicht?
    Und Montag auf Dienstag ist wieder Randaletag. Nur zur Info, nicht daß hinterher einer kommt und sich wieder beschwert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (41 Beiträge)

    28.04.2012 17:56
    Die Frau tut mir leid...
    ...für wenig Geld Spätschicht in der Tanke - und jetzt ein Erlebnis, dass sie nie wieder wird vergessen können...hoffentlich liest sie auch nicht nur einen von diesen Schrottkommentaren hier.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (14337 Beiträge)

    28.04.2012 19:05
    Wie Recht Sie doch haben, FrauE
    Für ironische Kommentare wird die Frau wenig Verständnis haben. Ich denke jedoch, falls sie hier mitliest, dass sie weiss wie die Kommentare gemeint sind. Und ich möchte nicht wissen, was für Schimpfkanonaden sie selbst für den Täter übrig hat. Man darf das hier aber nicht so schreiben.

    Der Frau gute Besserung
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   franky4you
    (1330 Beiträge)

    29.04.2012 13:31
    Der Frau gute Besserung
    dto. Danke für den Hinweis!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9407 Beiträge)

    28.04.2012 16:12
    langer Gegenstand?
    könnte auch ein Brieföffner oder ein Eiszapfen gewesen sein!

    Wenn die Angestellte der Tankstelle Indianerin wäre, könnte sie mit "langem Messer" aber auch den Säbel eines Kavalleristen gemeint haben. Diese Säbel waren wohl aber etwas länger als 20 cm.

    Mir erscheint der Gegenstand auf dem "Symbolfoto" oben eher als Teil einer geöffneten, blutigen Schere. Ist das dann menschliches Blut, oder von der Henne, die gestern Abend dran glauben mußte, weil noch Platz in der Fritteuse war?

    Also benötigen wir mehr Informationen, um der Polizei bei der Suche nach dem Tatverdächtigen behilflich sein zu können!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9407 Beiträge)

    28.04.2012 16:14
    wer das überzählige "t" findet, das ich im Text versteckt habe,
    der kann es bei den zuständigen Behörden abgeben. Finderlohn gibt es allerdings keinen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   franky4you
    (1330 Beiträge)

    28.04.2012 15:22
    Was issn?
    KOD
    Bin mir ziemlich sicher jetzt als Nicht Viewer von allen 4 Serien geoutet zu haben!
    Will aber nicht dumm sterben!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben