13  

Karlsruhe Mit Zigarette eingeschlafen: 46-Jährige verursacht Wohnungsbrand

Eine brennende Zigarette hat in der Nacht auf Samstag einen Brand in einer Wohnung im Karlsruher Wiesenäckerweg verursacht. Gegen 23.15 Uhr hatten Passanten das Feuer bemerkt. Sie verständigten die Feuerwehr und sorgten für die Evakuierung des Mehrfamilienhauses, heißt es im Bericht der Polizei Karlsruhe.

Ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge, war eine 46-jährige Bekannte des Wohnungsinhabers in alkoholisiertem Zustand mit angezündeter Zigarette eingeschlafen und hatte so das Feuer verursacht. Sie befand sich zu diesem Zeitpunkt alleine in der Wohnung.

Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht. Die Frau erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Sachschaden in der Wohnung und im Treppenhaus beträgt nach Schätzungen der Polizei rund 100.000 Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!