84  

Karlsruhe Mehr Platz, Klimaanlage und Toilette : AVG präsentiert neue Trams für Karlsruhe

Vor zweieinhalb Jahren hat die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) bei der österreichischen Firma Bombardier 30 neue Stadtbahnen bestellt. Nun sind die ersten beiden Exemplare in Karlsruhe eingetroffen und sollen sich ab Herbst durch die Fächerstadt schlängeln - auf der Linie S2 zwischen Rheinstetten und Spöck. Ab Ende des Jahres werden dann über 20 dieser neuen Zweisystem-Stadtbahnen durch und rund um Karlsruhe rollen.

Stolz präsentierte Walter Casazza, Geschäftsführer der AVG, am Freitag die ersten beiden Trams der Öffentlichkeit. Bis die 37 Meter langen und fast 62 Tonnen schweren Flexity Swift-Bahnen die Fahrgäste befördern dürfen, bedarf es jedoch noch zahlreicher Tests und Gutachen. Erst nach der erfolgreichen Abnahme der Technischen Aufsichtsbehörde in Stuttgart geht es los.

Insgesamt 30 neue, hochmoderne und klimatisierte Stadtbahnen, allesamt tunneltauglich, so Casazza, bereichern dann ab Ende des Jahres den Personennahverkehr in und um Karlsruhe. Zuerst eingesetzt werden die Trams laut Casazza auf der Linie S2 zwischen Rheinstetten und Spöck. Denn: "Hier haben wir die optimale Mischung zwischen Stadt- und Landverkehr."

244 Plätze in den neuen Bahnen: Mehr Platz für Fahrgäste

"Die neuen Bahnen entsprechen genau unseren Anforderungen. Sie haben große Fenster, bieten viel Komfort und haben eine Klimaanlage und eine Toilette", sagte der Geschäftsführer stolz. Insgesamt 129 Millionen Euro hat die AVG investiert, das macht zirka 4,3 Millionen Euro pro Bahn, die aus Österreich nach Karlsruhe ausgeliefert wird. "Unser Ziel ist es, barrierefreien Nahverkehr anzubieten. Die neuen Bahnen sind das, auch für Sichtbehinderte", so Casazza. Mit 2,65 Meter Breite und 4 Metern Höhe sind die Maße der neuen Bahnen identisch mit den alten, sie bieten jedoch mehr Platz. Insgesamt werden 93 Sitzplätze, inklusive Klappsitze und 151 Stehplätze verfügbar sein.

"Flexity Swift"

Hersteller   Bombardier Transport
Größe
 
  37 Meter lang
(3 Wagenteile)
2,65 Meter breit
4 Meter hoch
Gewicht   61,7 Tonnen (leer)
Platz   93 Sitzplätze
(inkl. 9 Klappsitze)
151 Stehplätze
(Klappsitze hochgeklappt)
V-Max:   100 km/h
Preis   30 Bahnen (8 VBK, 22 AVG)
ges. 129 Mio. Euro
Wann   4 ab vor. Herbst 2012, bis Ende 2012 ca. 22 Bahnen
Wo   S2

"Nun haben wir 244 Plätze, vorher waren es nur 215." Casazza sprach von größeren Flächen und einem vernünftigen Platzangebot, das den Kunden zur Verfügung stehe. In den neuen Bahnen habe man versucht das Optimum an Sitz- und Stehgelegenheiten zu finden, erklärte auch Germar Wacker, Präsident für Straßen- und Stadtbahnen bei Bombardier. Dies habe man durch Multifunktionsbereiche in den Bahnen gefunden.

Noch präsentieren sich die Bahnen im Inneren in einer Art Rohzustand, wie Walter Casazza feststellte. Bis die Bahnen in Betrieb losrollen, werde sich am Innenbild aber noch einiges ändern. Maximal doppelt traktiert, also zwei Stadtbahnen aneinandergekoppelt, werden die neuen Bahnen mit über 70 Metern länge durch Karlsruhe fahren.

Die nun auf eigenen Rädern nach Karlsruhe gefahrenen Trams haben bereits erste Funktionstests hinter sich und erfahren hier in Karlsruhe nun den Feinschliff. "Wenn die Tests erfolgreich verlaufen, ist die Hauptarbeit für die nachkommenden Bahnen dann schon erledigt", so Casazza. Ab dann würde die Eingliederung ins Netz der AVG und auch der Verkehrsbetriebe (VBK) schneller gehen. Zudem bestehe eine Option auf 45 weitere Fahrzeuge für die AVG/VBK.

Mehr zum Thema:

Neue Trams für Karlsruhe: VBK rüstet auf

Neue VBK-Bahnen: Grün-Rot kontert Kritik an ÖPNV-Politik

Hochwasser verzögert Auslieferungen der neuen VBK-Bahnen

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (84)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ulika
    (95 Beiträge)

    07.05.2012 08:42
    Bombardier ist kein östereichisches Unternehmen
    Bombardier ist ein kanadischer Konzern mit 2 Bereichen, Aerospace, verantwortlich für Flugzeuge und als 2. Bereich Transportation, mit allem was auf Schienen fährt. Transportation hat seinen weltweiten Sitz in Berlin. Strassen und Stadtbahnen werden dabei im wesentlichen an den Standorten Bautzen und Wien gebaut, wegen der Werksüberflutung wurde aber die Produktion der Karlsruher Bahnen komplett nach Wien verlegt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   _Danny_
    (145 Beiträge)

    05.05.2012 09:34
    Mal sehen...
    ..., ob diese Bahnen, von der Klimaanlage mal abgesehen, auch wirklich Vorteile für die Fahrgäste bringen und es nicht läuft wie meistens bei der Deutschen Bahn und anderen Eisenbahnunternehmen. Da werden meiste zuerst hochtrabend die neuen Bahnen angepriesen, aber hinterher haben sie für die Fahrgäste meistens mehr Nach- als Vorteile: Unbequeme Sitze, weniger Sitze als bisher, weniger Doppeltraktionen, häufige Defekte.
    Wenn ich daran denke, was Bombardier in letzter Zeit für schrottige und nicht betriebsfähige Fahrzeuge an DB und andere Eisenbahnen ausgefliefert hat, kann es einem Angst und Bange werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (4 Beiträge)

    05.05.2012 09:30
    Unfallgefahr
    Als vor drei Jahren durch die Presse ging, dass neue Stadtbahnen angeschafft werden und dabei Bilder gezeigt wurden, fiel mir auf, dass diese an der Front schwarz eingefärbt sind. Da dies bei der "großen" Bahn (DB) vor Jahren mit großen finanziellen Aufwand abgeändert wurde, brachte ich dies beim KVV vor. Jetzt muss ich mit Erstaunen feststellen, dass die neuen Bahnen an der Stirnseite schwarz sind. Geht also Design vor Sicherheit? Tatsache ist, dass durch die schwarze Farbe, die Bahnen schlechter gesehen werden. Bin mal gespannt, wenn es zum ersten Unfall kommt und ein Sachverständiger diesen Umstand als mit Unfall verursachend mit einbringt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (8847 Beiträge)

    05.05.2012 14:32
    !
    Der jahrzehntelange Feldversuch mit den Signalfarben Gelb und Rot ist ja offensichtlich vollkommen fehlgeschlagen, wie man an den Unfallbilanzen sieht!
    Jetzt versucht man es eben mit einer anderen Sicherheitsstrategie:
    "Die Angst vorm schwarzen Mann"! zwinkern

    Weiß nicht, ob schwarz wirklich unsicherer wäre...
    Tagsüber ist schwarz in einer hellen Umgebung ein guter Kontrast.
    Nachts sind die Innenräume eh hell erleuchtet ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smallwood
    (1479 Beiträge)

    05.05.2012 09:13
    die welt wird farbenfroher, nur die des kvv nicht.
    äußerlich gefallen mir die bahnen total gut aber im inneren vermiss ich die kvv-typischen markanten wohlfühl-gelbtöne und die dicker gepolsterten sitze. am besten gefallen mir immer noch die grün gelben sitze wie man sie zumeist noch in S1 und S11 vorfindet.

    mut zur farbe wäre im innenraum def. attraktiver gewesen.
    warum man sich ausgerechnet für rote sitze entschieden hat weiß wohl auch nur der gaier...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   janh
    (390 Beiträge)

    05.05.2012 12:45
    ...
    Bei den Sitzen warte ich mal ab, wie es sich in Echt drauf sitzt, aber den gelben Innenraum vermisse ich auch etwas zwinkern . Aber solange das der einzige Kritikpunkt bleibt, kann man damit leben.
    Und wenigstens hat man, soweit man das auf den bei Tageslicht gemachten Fotos überhaupt erkennen kann, nicht wie die DB in manchen Doppelstockwagen dieses gemütliche kaltblaue Licht verwendet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    05.05.2012 01:48
    V max 100 km/h
    Schön und gut.

    Wieviel PS?
    Welche Drehzahl?
    Wieviel Zylinder?

    So hat das Ding doch im Quartett keine Chance. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (115 Beiträge)

    04.05.2012 23:49
    Du bist....
    ...aber nicht so gefrustet und verläßt aus diesem Grund den Laden? zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (450 Beiträge)

    05.05.2012 16:23
    Das hat andere Gründe
    und nicht nur einen, sondern eine ganze Latte von Gründen. (Die ich hier aber nicht weiter erläutern werde.)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   blaumann
    (789 Beiträge)

    08.05.2012 04:29
    Glaub mir, mein Freund......
    ..... keiner , aber auch kein einziger Deiner Kollegen wird Dir auch nur eine Träne nachheulen . Manchmal hattest Du mit Deiner Meinung ja nicht ganz unrecht. Aber MEISTENS kam bei Dir nur Müll raus. Ich schieb das jetzt mal auf Deinen jugendlichen Leichsinn . Ich bin sicher in 10 -15 Jahren wirst Du sicher anderst denken und schreiben als heute . in diesem Sinne, ich wünsche Dir trotzdem für Deine berufliche Zukunft alles Gute.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (9 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben