Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
04.05.2012 16:09
 
Schrift: 

Mehr Platz, Klimaanlage und Toilette : AVG präsentiert neue Trams für Karlsruhe [84]

Walter Casazza, AVG-Geschäftsführer, und Germar Wacker von Bombardier bei der Übergabe der ersten beiden neuen Stadtbahnen in Karlsruhe.
Bild:ka-news

Karlsruhe (feb) - Vor zweieinhalb Jahren hat die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) bei der österreichischen Firma Bombardier 30 neue Stadtbahnen bestellt. Nun sind die ersten beiden Exemplare in Karlsruhe eingetroffen und sollen sich ab Herbst durch die Fächerstadt schlängeln - auf der Linie S2 zwischen Rheinstetten und Spöck. Ab Ende des Jahres werden dann über 20 dieser neuen Zweisystem-Stadtbahnen durch und rund um Karlsruhe rollen.
Anzeige

Stolz präsentierte Walter Casazza, Geschäftsführer der AVG, am Freitag die ersten beiden Trams der Öffentlichkeit. Bis die 37 Meter langen und fast 62 Tonnen schweren Flexity Swift-Bahnen die Fahrgäste befördern dürfen, bedarf es jedoch noch zahlreicher Tests und Gutachen. Erst nach der erfolgreichen Abnahme der Technischen Aufsichtsbehörde in Stuttgart geht es los.

Insgesamt 30 neue, hochmoderne und klimatisierte Stadtbahnen, allesamt tunneltauglich, so Casazza, bereichern dann ab Ende des Jahres den Personennahverkehr in und um Karlsruhe. Zuerst eingesetzt werden die Trams laut Casazza auf der Linie S2 zwischen Rheinstetten und Spöck. Denn: "Hier haben wir die optimale Mischung zwischen Stadt- und Landverkehr."

Bildergalerie
Bahn AVG
Karlsruhe, Rheinhafen  Neue Bahnen für die AVG

244 Plätze in den neuen Bahnen: Mehr Platz für Fahrgäste

"Die neuen Bahnen entsprechen genau unseren Anforderungen. Sie haben große Fenster, bieten viel Komfort und haben eine Klimaanlage und eine Toilette", sagte der Geschäftsführer stolz. Insgesamt 129 Millionen Euro hat die AVG investiert, das macht zirka 4,3 Millionen Euro pro Bahn, die aus Österreich nach Karlsruhe ausgeliefert wird. "Unser Ziel ist es, barrierefreien Nahverkehr anzubieten. Die neuen Bahnen sind das, auch für Sichtbehinderte", so Casazza. Mit 2,65 Meter Breite und 4 Metern Höhe sind die Maße der neuen Bahnen identisch mit den alten, sie bieten jedoch mehr Platz. Insgesamt werden 93 Sitzplätze, inklusive Klappsitze und 151 Stehplätze verfügbar sein.

"Flexity Swift"

Hersteller   Bombardier Transport
Größe
 
  37 Meter lang
(3 Wagenteile)
2,65 Meter breit
4 Meter hoch
Gewicht   61,7 Tonnen (leer)
Platz   93 Sitzplätze
(inkl. 9 Klappsitze)
151 Stehplätze
(Klappsitze hochgeklappt)
V-Max:   100 km/h
Preis   30 Bahnen (8 VBK, 22 AVG)
ges. 129 Mio. Euro
Wann   4 ab vor. Herbst 2012, bis Ende 2012 ca. 22 Bahnen
Wo   S2

"Nun haben wir 244 Plätze, vorher waren es nur 215." Casazza sprach von größeren Flächen und einem vernünftigen Platzangebot, das den Kunden zur Verfügung stehe. In den neuen Bahnen habe man versucht das Optimum an Sitz- und Stehgelegenheiten zu finden, erklärte auch Germar Wacker, Präsident für Straßen- und Stadtbahnen bei Bombardier. Dies habe man durch Multifunktionsbereiche in den Bahnen gefunden.

Noch präsentieren sich die Bahnen im Inneren in einer Art Rohzustand, wie Walter Casazza feststellte. Bis die Bahnen in Betrieb losrollen, werde sich am Innenbild aber noch einiges ändern. Maximal doppelt traktiert, also zwei Stadtbahnen aneinandergekoppelt, werden die neuen Bahnen mit über 70 Metern länge durch Karlsruhe fahren.

Die nun auf eigenen Rädern nach Karlsruhe gefahrenen Trams haben bereits erste Funktionstests hinter sich und erfahren hier in Karlsruhe nun den Feinschliff. "Wenn die Tests erfolgreich verlaufen, ist die Hauptarbeit für die nachkommenden Bahnen dann schon erledigt", so Casazza. Ab dann würde die Eingliederung ins Netz der AVG und auch der Verkehrsbetriebe (VBK) schneller gehen. Zudem bestehe eine Option auf 45 weitere Fahrzeuge für die AVG/VBK.

Mehr zum Thema:

Neue Trams für Karlsruhe: VBK rüstet auf

Neue VBK-Bahnen: Grün-Rot kontert Kritik an ÖPNV-Politik

Hochwasser verzögert Auslieferungen der neuen VBK-Bahnen

Mehr zu: KVV VBK AVG Bahn Tram ÖPNV Topmeldung



Kommentare [84]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (15 Beiträge) | 06.05.2012 18:32
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    So so
    Die neuen Bahnen...

    Schaut euch mal in der Fotostrecke zur neuen Bahn das Bild Nr. 15 an.

    Da sieht man die Haltestellen / Fahrgastinfotafel im Fahrzeug.

    Wer etwas mehr als 1,90 cm ist, sollte bisschen aufpassen, beim durchlaufen !!

    Ob noch geändert wird ? Hängt aktuell am höchsten Punkt schon.

    Die Stufe zum Fahrer hin ist auch etwas höher als bei den aktuellen.

    Und schön ? Egal die fahren Ja durch den Tunnel, also sind aus dem Bild in Khe.
  • (5035 Beiträge) | 06.05.2012 09:34
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die Toiletten....
    ...sind nur dann sinnvoll, wenn sie regelmäßig gereinigt werden. Und zwar nicht nur bei Betriebsschluss im Betriebshof, sondern im Grunde nach jeder Runde. Dafür müsste aber an den Endhaltestellen jemand bereit stehen. Aber genau dies wird nicht passieren, weil es zu teuer wird. Wetten dass aus diesem Grunde die WCs ständig verschlossen sind?
  • (15 Beiträge) | 06.05.2012 18:37
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Reinigung der Toiletten
    Es wird auch am Albtalbhf. die Toiletten UND auch die Fahrzeuge gereinigt, siehe die Fahrzeuge die Heilbronn / Freudenstadt befahren etc. "Starte"n oft hier.

    Leider sind die Toiletten aktuell verschlossen, warum wohl ?
  • (3074 Beiträge) | 07.05.2012 13:58
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Falsch
    Fahrzeuge nach Freudenstadt starten fast immer am Betriebshof Ost. Wobei dort die Fahrzeuge grundsätzlich gereinigt werden können. Wie das mit den Toiletten aussieht, weiß ich nicht.
  • (3074 Beiträge) | 06.05.2012 13:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wetten dass nicht?
    In den neueren der älteren Stadtbahnen sind bereits Toiletten vorhanden. Diese sind auch meist geöffnet.
  • (30 Beiträge) | 06.05.2012 00:26
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Hä?
    Für was denn so eine Luxusaustattung wie Tische udn Steckdosen?
    Nach 2 Tagen ist doch sowieso wieder alles von den Wänden gerissen und zerstört.
  • (299 Beiträge) | 05.05.2012 18:28
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Fahrrad- und Kinderwagenabstellplätze? Steckdosen
    für die Laptops und kleine Tischchen zum Ausklappen?
    Größe und Anzahl der Abfalleimer?
  • (299 Beiträge) | 07.05.2012 12:54
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ...
    Und dann fehlt noch einer, der manchem den Hausmüll zur Bahn Trägt. Gelle grinsen
  • unbekannt
    (11392 Beiträge) | 05.05.2012 19:32
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Fehlt noch
    - Zigarettenautomat
    - Biertheke
    - Welneßbereich
    - Fitneßabteil
    - Schlafsofa
    - Fernseher mit Satellitenempfang
    ...
  • (3074 Beiträge) | 06.05.2012 13:13
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Biertheke gab es einmal
    Das nannte sich Regio-Bistro. Ein Regio-Bistro-Wagen hatte sogar Werbung von Hoepfner drauf.

    Inzwischen sind die Zapfsäulen aber stillgelegt und nehmen nur Platz weg.
  • (758 Beiträge) | 05.05.2012 18:00
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Toilette
    ist schon wichtig in der S2, dauert ja schließlich ewig bis man von Mörsch aus in KA-City ankommt, solange kann es mancher nicht halten!
  • (299 Beiträge) | 07.05.2012 12:49
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Joh..
    Kann man an vielen Polstern riechen... zwinkern
  • (241 Beiträge) | 05.05.2012 15:57
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Gibts die Bahnen auch in schön?
    ... aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.
  • unbekannt
    (11392 Beiträge) | 05.05.2012 13:50
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    S2
    Am meisten wundert mich, daß ausgerechnet die S2 ausgetauscht wird. Die Bahnen sind doch noch bestens und Klimaanlage+Toilette würde ich mir eigentlich eher auf Überlandlinien wünschen und nicht wegen 10 Minuten vom Entenfang zur Pyramide...
  • (6681 Beiträge) | 05.05.2012 14:40
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    !
    Vermutlich nur übergangsweise zum Testen der Neuen über's Land, wegen Engpass durch die 6 und bis die neuen Niederflurer kommen, die die Einsystem-Hochflurer ersetzen sollen. Und laut DSO-Kommentar führt die S2 ja nahe an beiden Depots vorbei, falls beim Testen was schief läuft ...
  • unbekannt
    (11392 Beiträge) | 05.05.2012 13:56
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Klimaanlage
    Gerade in der Innenstadt, wo die Bahn alle paar Sekunden hält, geht doch jedesmal Warmluft rein... Da bildet sich bestimmt jede Menge Kondenswasser, die Bahnen laufen hinten aus zwinkern Und die Stadtwerke freut's auch...

    Ich weiß nicht ob sich das so rechnet der Mehraufwand, für Innenstadtstrecken. Überlandstrecken isses sinnvoll, da hält die Bahn ja nicht so oft und wer schon paarmal im Hochsommer mal mehr als 100 km gefahren ist weiß, wie "lecker" das ist...

    Ich finde, herkömmliche Fenster würden's auch tun - also große Fenster wie es sie früher in den Regionalbahnen gab. Warum man die abgeschafft hat und nur die "Kippfenster" eingeführt hat, erschließt sich mir nicht...
  • (1176 Beiträge) | 07.05.2012 08:57
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    aus Sicherheitsgründen...
    Zitat von frischluftschneise
    Ich finde, herkömmliche Fenster würden's auch tun - also große Fenster wie es sie früher in den Regionalbahnen gab. Warum man die abgeschafft hat und nur die "Kippfenster" eingeführt hat, erschließt sich mir nicht...

    Die Übersetzfenster (so die korrekte Bezeichnung der alten Fenster) haben eine so große Öffnung, daß sich der gemeine Beförderungsfall herauslehnen kann, bis er in Kollisionsgefahr mit z. B. Signal- oder Oberleitungsmasten kommt.
    Das EBA als Zulassungsbehörde hat - nach einigen bedauerlichen Zwischenfällen - entschieden, daß die berühmten Schilder "Bitte nicht hinauslehnen!" keine ausreichende Sicherungsmaßnahme sind. Deshalb ist diese Fensterbauart seit einigen Jahren beim Neubau von Eisenbahnfahrzeugen nicht mehr zulässig und nur noch bei Altfahrzeugen mit Bestandsschutz zu finden.
  • (379 Beiträge) | 05.05.2012 13:02
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    So ganz kapiere ich es nicht
    Früher hieß es, die VBK bekämen neue Bahnen. Jetzt ist hier von AVG die Rede. Aber auch von "Trams", also Straßenbahnen. Was denn jetzt, S-Bahnen für die AVG oder Trams für die VBK? Und wenn sie - wie im Artikel steht - für der AVG gehören, was haben die dann auf der S2 zu suchen, das ist die einzige S-Bahn Linie, die die VBK betreibt?
  • (3074 Beiträge) | 05.05.2012 13:27
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Das ist in etwa so:
    Die neuen Fahrzeuge gehören (zumindest hauptsächlich) der AVG. AVG, DB und VBK haben bei den Straßen- und Stadtbahnfahrzeugen einen gemeinsamen Fahrzeugpool. AVG und VBK scheinen hin- und wieder die Eigentumsverhältnisse der Fahrzeuge zu Abrechnungszwecken zu ändern. Die DB ist dagegen bislang dauerhaft Eigentümer von vier Hochflur-Einsystemern, was wohl mit der von der DB betriebenen S5-Ost zu tun hat. Hier gab es einmal einen Wechsel, als ein Wagen der DB ausgebrannt ist und die AVG die Abwicklung übernommen hat.

    Die AVG steuert wohl die neuen Fahrzeuge dem gemeinsamen Fahrzeugpool bei. Auf den selbst betriebenen Stadtbahnstrecken kann sie die Bahnen wohl wegen fehlender Eisenbahnzulassung erst später einsetzen. Da der VBK mit Eröffnung der Südostbahn Fahrzeuge fehlen, kommen ihr zusätzliche Fahrzeuge wohl gerade recht. Der Einsatz auf einer Umlandlinie klingt durchaus plausibel. Zum Vorteil der AVG können die Fahrzeuge somit schon einmal auf Straßenbahnstrecken getestet werden.
  • (380 Beiträge) | 05.05.2012 16:03
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    AVG / VBK
    Zweisystemer sind zu teuer, für den reinen Innenstadtverkehr, deshalb gehören diese Bahnen stets der AVG.

    Richtig ist aber auch, dass die VBK neue Straßenbahnen bekommen. Wurden vor einigen Monaten bestellt und werden demnach noch bis Ende kommenden Jahres auf sich warten lassen. Diese Bahnen kommen übrigens dann nicht von Bombardier, sondern von Vossloh.

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 
Anzeigen
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]