Rheinstetten Liebe zur Meeresaquaristik

Birgit Heindel und eines ihrer Aquarien im "Mini-Meer" (Foto: pr)
Die Jungunternehmer Birgit und Mark A. Heindel betreiben seit März diesen Jahres das "Mini-Meer" in Rheinstetten. 4.000 Liter Wasser befinden sich in acht Aquarien in der Mörscher Rheinaustraße. Bei einem seiner Firmenbesuche machte sich Oberbürgermeister Gerhard Dietz einen Eindruck von dem Fachgeschäft für Meeresaquaristik.

Aus Liebe zur Meeresaquaristik sei aus dem Hobby des Paares die Geschäftsidee entstanden. "Wir verkaufen ausschließlich Wildfänge und keine gezüchteten Fische und Korallen", betont Mark Heindel. Deshalb seien die Tiere auch besonders stabil und leben sehr lange. So kann der Kunde in den Aquarien importierte Korallen aus Indonesien, Traumkaiser-Fische aus Bali, Krabben und Schnecken aus Kenia, Hawaiidoktor-Fische aus Hawaii und Anemonenfische aus Singapur bewundern.

Die Heindels belassen es jedoch nicht bei dem Verkauf von Fischen, Korallen oder Aquarien, sondern bieten ihren Kunden auch ganz individuelle fachliche Beratung in Fragen der Technik, Medizin oder Fütterung. Neben der Aquaristik haben die Heindels noch eine Filiale einer bekannten Tierfuttermittelkette in ihrem Laden untergebracht. Inzwischen vertreiben sie auch Anglerbedarf. Über mangelnde Nachfrage können sich Mark und Birgit Heindel nicht beschweren, so das Paar. Sie seien die einzigen Meerwasseraquarien- Experten im weiten Umkreis und ihr Kundenstamm komme aus ganz Deutschland. Denn das "Mini-Meer" in Mörsch verschicke seine Tiere auch gut verpackt per Express.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!