19  

Karlsruhe Lesermeinung: Macht Ihr Satzzeichen bei WhatsApp?

Wenn's schnell gehen muss, kommen Grammatik und Satzzeichen oft zu kurz. So leidet das sprachliche Niveau nicht selten bei Messenger-Diensten wie WhatsApp und Co. Wir wollten von unseren Followern auf Twitter und Facebook wissen: Verzichtet Ihr bewusst auf Satzzeichen im Chat oder kriegt Ihr die Krise, wenn auch nur ein Komma fehlt?

Nach 24 Stunden steht das Ergebnis auf Twitter fest: 74 Prozent können auf Satzzeichen nicht verzichten. Anders sehen das 18 Prozent der Umfrageteilnehmer - bei WhatsApp sind Punkte, Kommas und Co. laut ihnen unnötig.

 

 

Kommas sind nicht gerade die beliebtesten Satzzeichen - zu viele Regeln, Fälle, Eselsbrücken, an die man sich erinnern muss. Dass man im Handy-Chat getrost darauf verzichten kann, denken acht Prozent der Twitter-Umfrageteilnehmer. Und wie ist der Tenor auf Facebook?

Facbook-User Maik schreibt: "Längere Texte ohne [Satzzeichen] lese ich aus Prinzip auch nicht. Nur die Groß-Kleinschreibung leidet gelegentlich, wenns mal schnell gehen muss." So sehen das auch die meisten anderen Kommentatoren - laut rund 10 Nutzern sind Satzzeichen im WhatsApp Pflicht.

 

 

Kollegin fragt gerade:

Posted by ka-news on Mittwoch, 27. Januar 2016

 

Nicht jedoch bei User Denny: "Kommt drauf an, mit wem man schreibt." Auch Arnika sieht das nicht so eng: "Benutze meistens Google-Spracheingabe - also daher ohne."

Wie seht Ihr das: Sind Satzzeichen bei WhatsApp oder anderen mobilen Messenger-Diensten ein Muss oder Zeitverschwendung? Schreibt Eure Meinung in einem Kommentar unter diesem Artikel oder diskutiert mit bei Twitter oder Facebook.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!