Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
34°/ 20°
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
29.01.2016 18:00
 
Schrift: 

Learntec-Messe in Karlsruhe: Veranstalter ziehen positive Bilanz [0]

(Symbolbild)
Bild:kmk

Karlsruhe (ps/mw) - Die Digitalisierung ist mitten in unserer Gesellschaft angekommen. Sie hat in alle Lebensbereiche Einzug gehalten und treibt Unternehmen und Institutionen an, sich mit dem Einsatz digitaler Bildungsszenarien zu beschäftigen. Dies zeigte sich auch auf der 24. Learntec, die vom 26. bis 28. Januar in der Messe Karlsruhe stattfand. Mit den Besucherzahlen zeigen sich die Veranstalter in einer Pressemitteilung zufrieden.
Anzeige

Drei Tage lang drehte sich hier alles rund um die Digitalisierung der beruflichen Bildung sowie der Schul- und Hochschullehre. Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH, zieht in einer Pressemeldung positive Bilanz: "Die Learntec ist zur wichtigsten internationalen Plattform für digitales Lernen geworden und entwickelt sich kontinuierlich weiter. Die wachsende Bedeutung der digitalen Bildung spiegelt sich in den Besucherzahlen wider. Im Vergleich zum Vorjahr ist sowohl die Anzahl der Messebesucher als auch die der Teilnehmer am Kongress noch einmal gestiegen."

An den drei Veranstaltungstagen kamen 7.250 internationale Fachbesucher und Kongressteilnehmer, und damit mehr als je zuvor, in die Messe Karlsruhe (2015: 6.900 Besucher). 34 Prozent besuchten die Learntec bereits in den letzten Jahren, was die Relevanz von digitalen Medien in der Bildung unterstreiche.

Rund 90 Prozent (2015: 86 Prozent) sind mit ihrem Messebesuch sowie dem Angebot rundum zufrieden und wollen die Learntec auch im nächsten Jahr besuchen, so heißt es weiter. Mehr als die Hälfte informierte sich nicht nur bei den Ausstellern, sondern auch in den verschiedenen Foren der Fachmesse. Hier wurden die Trends im digitalen Lernen sowie erfolgreich umgesetzte Konzepte und Projekte aus der Praxis vorgestellt.

Werde ka-Reporter!

Mehr zu: Learntec

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Ditib zum Moscheebau: "Von Geheimverhandlung kann keine Rede sein" [189]


Islam


Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Ich akzeptiere die AGB:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Das Gegenteil von rechts ist?: 
Anzeigen