Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
22°/ 12°
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
15.03.2016 18:45
 
Schrift: 

Kripo sucht Zeugen: Raubattacken in Karlsruhe [17]

(Symbolbild)
Bild:Foto: dpa

Karlsruhe (pol/kom) - Die Kriminalpolizei sucht nach zwei Vorkommnissen in der Nacht zum Sonntag nach Zeugen. Erst am Montag war durch die Anzeige eines 36-Jährigen bekannt geworden, dass er wohl an der Haltestelle Kronenplatz am Sonntag zwischen 01.20 Uhr und 01.50 Uhr von drei Männern angegangen worden war.
Anzeige

Den Schilderungen nach sei er umzingelt und nach Geld befragt worden. Zudem hätten die Personen ihn in aggressiver Art und Weise abgetastet. Letztlich habe der 36-Jährige einen heftigen Kopfstoß erhalten, der zur kurzzeitigen Bewusstlosigkeit geführt habe, heißt es in der Polizeimeldung.

Die Angreifer flüchteten anschließend ohne Beute. In einem weiteren Fall war gegen 03.00 Uhr ein stark alkoholisierter 31-Jähriger auf der Kaiserstraße bei der Haltestelle des Durlacher Tors von Rettungskräften versorgt worden. Der Mann gab an, von einer fünfköpfigen Männergruppe geschlagen und getreten worden zu sein. Letztlich habe man ihm eine Identitätskarte und 20 Euro abgenommen.

Nähere Beschreibungen zu den mutmaßlichen Tätern konnten beide Geschädigte nicht abgeben. Zur Klärung der noch völlig unklaren Geschehensabläufe bitten die Ermittler der Kriminalpolizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Entsprechende Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0721/939-5555 entgegen.

Werde ka-Reporter!

Mehr zu: "Polizei Karlsruhe" Raub Überfall

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Teuerste Blitzer-Tour: So kommen Sie für 16.000 Euro durch Karlsruhe [11]


Blick auf einen Blitzer


Kommentare [18]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (242 Beiträge) | 17.03.2016 07:45
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    No-Go-Area?
    haben wir doch nicht in KA?!

    vor Einbruch der Dunkelheit tummeln sich merkwürdige Gestalten am Europaplatz - danach wohl am Kronenplatz
  • (7347 Beiträge) | 16.03.2016 16:04
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Immer wieder irritierend finde ich...
    das Ausgeraubte vorher von den Tätern angesprochen wurden, diese dann aber keine Angaben zu den Tätern machen können.
    Da stehen welche direkt vor mir und reden. Da kann ich doch Angaben zu Alter, Größe, Bekleidung, Erscheinungsbild und Sprache machen. Also wenn ich nicht gerade blind und taub bin.
  • (76 Beiträge) | 16.03.2016 12:33
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    da gibts ein gutes Mittel:
    Nächtliche Ausgangssperre ab Beginn der Dämmerung und nichts passiert mehr
  • (669 Beiträge) | 16.03.2016 12:43
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Sehr gute Idee
    Dann müssen die Angestellten des Einzelhandels im Winter in der Firma nächtigen. Der Rettungsdienst, die Feuerwehr und die Polizei können dann Überstunden abbauen weil sie nicht mehr raus dürfen. Stadtteile brennen eventuell ab. Das schafft Platz für Neubauten.

    Bundesligainbaden for President!

    grinsen
  • (76 Beiträge) | 16.03.2016 12:48
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    es ist weltweit so
    dass Polizei, Rettungsdienste, Feuerwehr und die Armee grundsätzlich von Ausgangssperren ausgeschlossen sind.....
    Aber mal Spass beiseite (was mein Post natürlich war) - wo und wann sieht man den noch Polizei auf den Strassen? Sehr sehr selten - udn wenn man sie mal sieht, dann gucken die weg, was um sie rum passiert.....so gibt es eben auch nicht nur allerorten Parkanarchie (da sind die ja eh nicht mehr zuständig) - auch an Radfahrern ohne Licht (ohne überhaupt Lampen am Rad) stehen die an der Ampel nebendran ohne jegliche Reaktion - und wenn man Überfall per Handy ruft, müssen die sich auch erst sammeln.
  • (38 Beiträge) | 16.03.2016 08:43
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ich finde es gut
    dass keine genauen Personenbeschreibungen abgegeben wurde. Solange das unklar ist, kann niemand davon ausgehen, dass es bei den Tätern um Schutzbedürftige oder Mitbürgern mit migrationshintergrund handelt.
  • (363 Beiträge) | 16.03.2016 10:19
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    gut ist
    Zitat von Presseportal der Polizei Karlsruhe:
    "Nähere Beschreibungen zu den mutmaßlichen Tätern konnten beide Geschädigte nicht abgeben"

    Ja klar, war es da stockfinster oder was? Die verkaufen uns für blöde...
  • (274 Beiträge) | 16.03.2016 08:55
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    :)
    klar, waren bestimmt Deutsche!
  • (26 Beiträge) | 16.03.2016 07:38
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die Karlsruher Bürger
    haben sich aber auch nicht mitten in der Nacht auf Straßen und Plätzen aufzuhalten. Da wird gefälligst geschlafen, damit man am nächsten Morgen top-fit ist, feste schaffen, Steuern und Sozialabgaben zahlen kann.
  • (83 Beiträge) | 15.03.2016 20:59
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Was
    ist denn bitte eine Identitätskarte ? Ein Ausweis für die Lea ???
  • (3793 Beiträge) | 15.03.2016 22:12
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Da
    es in unmittelbarer Nähe des KIT passiert ist liegt der Verdacht nahe dass es sich um einen Studentenausweis (Chipkarte u.a. für die Bezahlfunktionen) handelt.
    Könnte aber auch ein anderer Firmenausweis sein.
  • (808 Beiträge) | 15.03.2016 21:27
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Das zweit-
    altmodischste Wort für Personalausweis. Das älteste ist Kennkarte.
  • (110 Beiträge) | 15.03.2016 19:48
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Stimmung !
    Helau !! Ich mache jetzt mal Stimmung. Auch wenns mann nicht mache soll.
  • (811 Beiträge) | 15.03.2016 19:37
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    fünfköpfige Männergruppe
    Vielleicht war es ein Volleyball-Team auf ihrem alljährlichen Ausflug...
  • (363 Beiträge) | 16.03.2016 10:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    sind immer 6
  • (195 Beiträge) | 15.03.2016 19:18
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Konnten oder DURFTEN
    keine Beschreibung abgeben?
  • (64 Beiträge) | 15.03.2016 19:14
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Irgendwie habe ich es geahnt.
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  • (195 Beiträge) | 15.03.2016 19:17
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Was willst du denn?
    KA ist doch sicher, oder wie war das doch gleich?
    Ein Einzelfall jagt den anderen, wo ist also dein Problem?
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Ich akzeptiere die AGB:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viele Monate hat ein Jahr?: 
Anzeigen