Karlsruhe "Kommissar im Kühlschrank": Karlsruher für Fernsehdoku gesucht

In der neuen sechsteiligen SWR-Dokuserie als "der Kommissar im Kühlschrank" wagt Andreas Hoppe gemeinsam mit drei Familien oder Paaren ein kulinarisches Experiment: Ist es möglich, 80 Tage lang nur von regionalen Lebensmitteln zu leben? Dazu sucht er noch Teilnehmer aus Karlsruhe.

Rotwein aus Südafrika, Bananen aus Honduras, Äpfel aus Neuseeland, Karotten aus Israel? Die meisten Lebensmittel sind tausende Kilometer um die Welt gereist, bevor sie auf den Tisch kommen, so die ITV Studios Germany GmbH in einer Pressemitteilung. Muss das sein?

Unwissen hindert nicht an Teilnahme

Andreas Hoppe, bekannt als SWR-Tatort-Kommissar, ermittelt in der neuen sechsteiligen SWR-Dokuserie als "der Kommissar im Kühlschrank". Gemeinsam mit drei Familien oder Paaren wagt er ein Experiment: Ist es möglich, 80 Tage lang nur von regionalen Lebensmitteln zu leben?

Andreas Hoppe hat bereits einen Selbstversuch gemacht und für sich so die passende Ernährung gefunden: "Ich bevorzuge Nahrung regional, saisonal und nachhaltig", heißt es in der Pressemitteilung weiter. Humorvoll und ohne erhobenen Zeigefinger hilft er denjenigen auf die Sprünge, die ab Sommer mit viel Neugier und Entdeckungsfreude - und gerne ohne jegliches Vorwissen, was das Thema "regionale Lebensmittel" betrifft - an einem mehrwöchigen Ernährungsexperiment teilnehmen möchten.

Gesucht werden hierfür noch dringend Familien, Paare oder WGs aus Karlsruhe. Bewerbungsschluss ist der 24. Juni.  Bewerbung und weitere Informationen zum Casting: Per Mail: Lebensmittelinspektor@itvstudios.de, oder per Telefon: 0221/492048-356.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!