Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
  • Drucken
  • Speichern
14.05.2012 00:03
 
Schrift: 

Kein Bock auf EM? - Public Viewing in Karlsruhe fällt flach [33]

Fußballfans feiern beim Public Viewing.

Karlsruhe (feb) - In weniger als einem Monat startet die Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine. Die Fans der Deutschen Nationalmannschaft erwarten von Jogis-Jungs Großes - die Zeit für den ersten Titel seit 1996 scheint für viele gekommen. Viele Karlsruher hoffen auch dieses Jahr auf ein Sommermärchen mit Sonne, Toren und Public Viewing. Allerdings müssen die Fans auf größere öffentliche Übertragungen in der Fächerstadt verzichten.
Anzeige

Bei den Turnieren 2006 und 2010 hatte die Bundesregierung den Lärmschutz gelockert, auch nach 22 Uhr durfte auf Fanmeilen gejubelt werden. Laut Frankfurter Rundschau wird der Bund für diese Europameisterschaft keine Verordnung zur Lockerung des Lärmschutzes erlassen. Laut Elke Mayer, Sprecherin des Umweltministeriums in Berlin, läge es im Ermessen der jeweiligen Länder, entsprechende Lärmschutz-Bestimmungen festzulegen.

Sonderverordnung Adé: Public Viewing kann stattfinden

Nachfragen von ka-news beim Umweltministerium in Stuttgart trafen vorletzte Woche auf fragende Gesichter, denn bisher habe das Land keine Verfügung vom Bund bekommen, sich über das Bundesgesetz hinwegzusetzen. Inzwischen hat sich das Ministerium rechtlich informiert. Nach Aussagen eines Pressesprechers gebe es für Länder die Möglichkeit zu handeln, wenn dies der Bund nicht tut.

 

Das sei aber nicht notwendig, da die Erfahrungen der letzten WM zeigten, dass es im bestehenden gesetzlichen Rahmen möglich wäre, Public Viewing-Veranstaltungen auszurichten, heißt es weiter. Von Veranstalterseite müsse allerdings sichergestellt werden, dass die Lärmgrenzen nicht überschritten werden, so der Sprecher. Entsprechende Hinweise, in welchem Rahmen Public Viewing zur EM möglich sei, gingen zeitnah an die Kommunen heraus. Die jeweils geltenden Bestimmungen müssten aber eingehalten werden.

 

Bei der Stadt Karlsruhe wusste man bisher nichts von den Plänen des Landes. Auf ka-news-Anfrage bestätigte der Kommunale Ordnungsdienst, dass von Regelungen wie bei der WM 2010 und 2006 ausgegangen werde. Nun ist aber klar, dass es so nicht sein wird, was aber nicht bedeute, dass kein Public Viewing stattfinden dürfe, wie das Land bestätigte.

Kein Public Viewing an der Post Galerie und im Schlachthof

Die Stadt Karlsruhe will indes kein offizielles Public Viewing veranstalten. Die Stadtverwaltung wolle das den Gastronomen selbst überlassen, die in den vergangenen Jahren ein so gutes Angebot bereitgestellt hätten, so Simone Sudmann, Pressesprecherin des Stadtmarketings, gegenüber ka-news. "Wir wollen keine Konkurrenz für die Gastronomen darstellen."

Auch sicher ist, dass es auf dem Stephanplatz hinter der Post Galerie dieses Jahr kein großes Public Viewing auf Großleinwand geben wird. Das bestätigte die Centerleitung auf Anfrage. Lediglich der neue gastronomische Betrieb "Alex" werde dort die deutschen Spiele und weitere Spiele auf Anfrage im Außen- und Innenebereich übertragen.

Umfrage: Wo verfolgen Sie die Spiele der Europameisterschaft?

Ebenso wird es dieses Jahr kein eigens für das Großevent eineberufenes EM-Dorf in Pfinztal-Söllingen geben, erklärt die zuständige Verwaltung auf ka-news-Anfrage. Im Jahr 2010 konnten Fans dort noch gemeinsam im WM-Dorf jubeln. Auch für die Liebhaber des öffentlichen Jubelns auf dem Schlachthofgelände, wie bei der WM geschehen, sieht es dieses Jahr ebenfalls mau aus. Aufgrund der Baustelle auf dem Schlachthof-Gelände werden die Organisatoren dieses Jahr dort ebenfalls keine Leinwand aufbauen, erklären sie.

Als Service zur kommenden Europameisterschaft bietet Ihnen ka-news den EM-Tippspielplaner zum Download und Ausdrucken an. Viel Spaß beim Tippen!

Dateiname : ka-news Fußball-EM-Planer 2012
Dateigröße : 2.47 MBytes.
Datum : 09.05.2012 14:55
Download : Download Now!
ka-news Fußball-EM-Planer 2012

Lade Umfrage
 
Die Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Mehr zu: Fußball EM DFB Europameisterschaft "Public Viewing" Umfragestart Topmeldung public-viewing

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Karlsruher Weihnachtsmarkt: 66-Jähriger schnappt Trickdiebin [33]


Geldbeutel


Kommentare [33]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (17 Beiträge) | 21.05.2012 11:47
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Nicht nur in Karlsruhe...
    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/kein-fussballfest-im-stuehlinger--59235388.html
  • (201 Beiträge) | 21.05.2012 07:30
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Juhu
    Hoffentlich wird dann auch gegen die ruhestörenden und sich nicht an die StVO haltenden Idioten vorgegangen!
  • (1422 Beiträge) | 19.05.2012 14:49
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    in ettlingen gibts public viewing
    im watthaldenpark, wie auch schon die jahre zuvor.
  • (10716 Beiträge) | 14.05.2012 21:31
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    -->
    Public viewing ist amerikanisch und bedeutet: Ausstellung eines aufgebahrten Leichnams (bevor es zur Bestattung kommt). Hauptsach einen auf cool gemacht. very hot
  • (10716 Beiträge) | 14.05.2012 21:35
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    -->
    Demnach fällt publiv viewing immer flach. Auch hier in Karlsruhe
  • (2612 Beiträge) | 14.05.2012 15:19
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Da mach ich lieber...
    ...pubic viewing bei meiner Freundin... ;p
  • (1387 Beiträge) | 14.05.2012 14:38
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    EM ist keine WM
    Ich finde es eigenartig, dass als Vergleich die sogenannten Public Viewings der WM herangezogen werden. Eine WM ist nochmal eine ganz andere Kategorie als eine EM. Zumal 2006 die WM in Deutschland stattfand und sich somit noch weniger als Vergleich eignet.
  • (740 Beiträge) | 14.05.2012 14:05
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Karlsruhe kennen - Karlsruhe meiden
    In der heimlichen Provinzhauptstadt, der möchtegern Kultur- und Fahrrad- und was weiß ich was Hauptstadt, wird so etwas nicht gefeiert. Hier werden die Dinge erst jahrzehntelang diskutiert. Und da bis dahin die EM vorbei ist, brauch man auch keine öffentliche, gemeinsame Fernsehbelustigung. Es könnte ja sein, die deutsche Mannschaft scheidet bald aus und dann kommt ja keiner mehr.
  • (1203 Beiträge) | 14.05.2012 14:46
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Stimmt(leider)..
    Von dieser (wohlgemerkt nur in der Verwaltung!!) absolut fussballuninteressierten Stadt, was man bsp. auch an der peinlichen Stadionposse ableiten kann, hätte ich auch nichts anderes erwartet...

    Vielleicht schlagen die Grünen über diese Thematik im GR auch noch einen "Fakten-Check" vor.
  • unbekannt
    (1820 Beiträge) | 14.05.2012 14:59
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die Grünen
    pinkeln lieber auf die Deutschlandflagge : http://www.youtube.com/watch?v=juPFJp2GyPA
  • (440 Beiträge) | 14.05.2012 12:35
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Auf der Suche nach der Anonymität und der Unverbindlichkeit
    Die Bespaßungs- und Belustigungsgesellschaft feiert hier lustige Urständ.
    Der Ruf nach einem Mega-Event wird laut. Bei schönstem Wetter möchte man mit minimalem eigenen Aufwand zu einem PV-Event gehen. Am liebsten direkt vor die Leinwand, bloß keine Kontrollen, das Bier im Rucksack oder auf dem Bollerwagen mitbringen - Eintritt kosten soll es auch nicht und ausreichend Toiletten sollen auch da sein.
    Es soll also nichts kosten. Denn dann ist es ja nicht schlimm, wenn das Wetter schlecht ist oder die deutsche Mannschaft früh ausscheidet. Hat ja dann keiner irgendwas zahlen müssen, weil es ja eben nix gekostet hat.
    Daheim hat man den 40-60-Zoll-Fernseher stehen, der flacher und leichter als die alten Röhren auch mal so gestellt werden kann, dass die Freunde und Nachbarn draußen sitzen können. Man könnte ja auch da etwas veranstalten. Wer kauft das Bier? Wer bringt den Grill? Wer macht hinterher sauber?
    Ja, daheim wäre es was. Könnte nicht hinterher die Stadtreinigung vorbeikommen?
  • (2254 Beiträge) | 14.05.2012 11:31
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Kann nicht ein Lokalsender ein PV veranstalten?
    Also Baden-TV, rtv4u, und wie die alle heißen ...
  • (5684 Beiträge) | 14.05.2012 11:01
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Eine Frage
    In welcher anderen Stadt in BW oder auch in ganz D wird den Public Viewing angeboten?
    Bevor mal wieder über die angeblich unfähige Stadt gemotzt wird,seht erstmal nach,wie viele andere Städte das auch nicht machen.
  • (3099 Beiträge) | 14.05.2012 11:29
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Weiß ja nicht, wie es diesmal ist
    Bei der letzten WM war ich ja auf Publik Viewings in Metropolen wie Bühlertal. Vielleicht muss man einfach verstehen, dass ein Ort wie Karlsruhe so etwas nicht hin bekommt. Wobei es während der EM komischerweise zwei Angebote gab.
  • (2006 Beiträge) | 14.05.2012 10:30
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    nun immerhin leistet sich KA ein Stadtmarketing
    Und iwie bin ich der Meinung, ein professionelles PV koennte schon mal in dessen Interessensbereich fallen...Naja: Karlsruhe kennen - Karlsruhe meiden grinsen
  • unbekannt
    (1820 Beiträge) | 14.05.2012 10:26
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Traurig
    das diese Rentnerstadt nichts auf die Beine bekommt...
  • (5058 Beiträge) | 14.05.2012 09:02
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Zum einen....
    ....ist die Stadt für sowas gar nicht zuständig. Sie hat maximal den rechtlichen Rahmen so zu gestalten, dass Publik Viewing im öffentlichen Ruam ist, dieser Rahmen ist vorhanden. Nun müssen sich halt Private finden, die so etwas veranstalten. Und zu Not kann man auch zum "Schuppi" gehen. Dort findet es statt im Biergarten.
  • (821 Beiträge) | 14.05.2012 09:21
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Warum immer Mega ?
    Schön, wenn mal die Stadt nicht zuständig sein sollte und man von diesen 'Grossprojekten' ein bisschen verschont wird. Im Kleineren, Verstreuteren ists eben oft bekömmlicher, freundlicher und weniger ein 'überhyptes Muss' - zudem wohl spontaner, bunter, zugänglicher,offener, anregender. Wers mag ! zwinkern
  • (4500 Beiträge) | 14.05.2012 09:59
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Kann man Deine Poesie auch tanzen?
  • (525 Beiträge) | 14.05.2012 10:31
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ...

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 
Anzeigen
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]