11  

Zeugen gesucht: Mann überfällt Karlsruher Spielhalle mit Pistole

Ein schwerer Raub auf eine Spielhalle ereignete sich am Samstag um 21.50 Uhr im Hagsfelder Gewerbegebiet Am Storrenacker, in der Spielhalle "Playpoint". Die Polizei sucht momentan noch nach dem Täter und ruft Zeugen dazu auf, sich beim Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe zu melden.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung informiert, betrat am Samstag um 21.50 Uhr, ein bislang unbekannter männlicher Täter die Spielhalle "Playpoint" im Gewerbegebiet Am Storrenacker in Hagsfeld. Der Mann bedrohte dort einen Gast der sich gerade am Geldwechselautomat aufhielt mit einer schwarzen Pistole und forderte die Herausgabe von Geld.

Anschließend ging er zu einem Tresen, öffnete eine Schublade mit Gewalt und entnahm Geldscheine. Danach flüchtete er aus der Spielhalle. Die Höhe des Raubgutes liegt im niederen dreistelligen Bereich.

Täterbeschreibung

Der Mann ist rund 180 cm groß, hat eine kräftige Statur und in die Stirn gekämmte schwarze Haare. Er trug eine dunkelblaue Jacke mit weißen Applikationen des Energieunternehmens "EnBW" sowie eine dunkelblaue Jeans, schwarze Sportschuhe mit weißer Sohle und schwarze Handschuhe. 

Bei Tatausführung war der Kragen der Jacke hochgestellt und die Kapuze über den Kopf gezogen. Zeugen werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe unter 0721/939-5555 zu melden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   EmilyHobhouse
    (875 Beiträge)

    Kommentare
    Und von all den Kommentatoren hier, nicht ein einziger Kommentar zum Bericht über häusliche Gewalt. Da sich dort die Fremdenfeindlichkeit nicht so richtig ausleben lässt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   diwd
    (500 Beiträge)

    Sich im Artikel geirrt, EmilyHobhouse
    oder wieso dieser themenfremde Kommentar?

    Und er wird von @Redaktion nicht gelöscht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   EmilyHobhouse
    (875 Beiträge)

    Rundbau
    Keiner der Kommentare bisher, außer dem von Rundbau-Gespenst hat mit diesem Thema zu tun.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (564 Beiträge)

    Mimimi...
    ....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (360 Beiträge)

    Na
    das ist ja ein tolles Argument. Und kann sogar bei allen Posts dieses Users gefunden werden.
    Universeller Müll sozusagen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9663 Beiträge)

    @ka-news: wieder ins Schleudern geraten? was nun -
    "Mann überfällt Karlsruher Spielhalle mit Pistole" oder aber
    Mann mit Pistole überfällt Karlsruher Spielhalle ???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   badesalz
    (446 Beiträge)

    Hat nicht
    der Dauergrinser Mentrup letztes Jahr gesagt "Karlsruhe ist sicher"???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nachteule
    (361 Beiträge)

    Das Land in dem wir gut und gerne leben
    so wirbt die CDU für ihre - nicht meine - Kanzlerin. Offensichtlich gehört Karlsruhe nicht mehr zu diesem Land. Denn in einer Stadt, in der man jeden Tag zu jeder Tages- und Nachtzeit Opfer einer Straftat werden kann, lebt man nicht mehr gut und schon gar nicht mehr gerne. Deshalb ist der Wahlslogan der CDU an Zynismus nicht mehr zu überbieten. Überfälle auf Kioske, Überfälle auf Tankstellen, Messerstechereien am Europaplatz, Einbrüche in Kindergärten, Einbrüche in Schulen, Einbrüche in Vereinsheime, Einbrüche in Wohnungen, Schlägereien an Haltestellen, Überfälle auf Betrunkene - das ist Merkels Karlsruhe. Ein Karlsruhe, in dem ich jedenfalls nicht mehr "gut und gerne lebe"!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Irgendwas_mit_Medien
    (584 Beiträge)

    Etwas bescheidener werden bitte
    Ich hab jetzt einige ihrer Wahlreden - zumindest ausschnittsweise - gehört. Immer dran denken, dass man hier - Achtung! - wählen darf. Das ist nämlich keine Selbstverständlichkeit. Kein Witz...

    Gut, jetzt könnte man einwenden, dass die, die schon länger hier leben, nebst den meisten deren Eltern, dies überhaupt nicht anders kennen, und dass es sehr wohl eine Selbstverständlichkeit ist. Genauso wie innere Sicherheit. Aber auf die, so hört man in diesen Tagen, gibt es ja keinen Anspruch. Oder war das Zitat "kein Grundrecht"? Egal, für die schon länger hier Lebenden ist das Wortklauberei.
    Armselig, wie es mit essentiellen Punkten, die das Leben ausmachen, bergab geht.
    Der von Ihnen zitierte Slogan klingt für viele Menschen immer mehr wie Hohn. Vor allem, wenn sie bereits Betroffene der Folgen des unverantwortlichen Handelns geworden sind. Fiel in diesem Zusammenhang nicht auch der Begriff der "Erlebenden"?
    Also da, wo Ottonormalbürger eher das Wort "Opfer" benutzen würde?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1358 Beiträge)

    Und die Sprache? Vermutlich da nicht erwaehnt.
    Du mir geben Geld oder ich machen dich kaput.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben