Warnbake überfahren: Drei Verletzte nach Unfall auf der A5

Ein 52 Jahre alter Pkw-Führer aus Pfintzal befuhr die A5 in nördlicher Richtung. Im Bereich der AS Karlsruhe-Durlach kam er nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr hierbei eine Warnbake. Das hatte drei Verletzte zur Folge.

Da sich laut Polizeiangaben die Warnbake unter dem Fahrzeug verkeilte, verringerte er seine Geschwindigkeit. Dies bemerkte ein nachfolgender 19-jähriger Pkw-Fahrer offensichtlich nicht und prallte gegen das langsamer werdende Fahrzeug.

Durch den Aufprall wurde der vorausfahrende Pkw gegen die Betongleitwand geschleudert und kam zum Stehen. Von den drei Insassen wurden der Fahrer und Beifahrer leicht, ein weiterer Mitfahrer schwer verletzt. Der Fahrer im auffahrenden Pkw blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 11.000 Euro.

Da an der Unfallstelle Betriebsstoffe ausliefen, mussten die Richtungsfahrbahnen in Fahrtrichtung Norden, bis zur Beendigung der Nassreinigung um 6.30 Uhr, komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich über den Abfahrast vorbeigeleitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben