Karlsruhe Vollsperrung auf der A5: 13 Kilometer Stau nach Auffahrunfall

Am Mittwochmorgen kurz nach 8 Uhr kam es auf der A5 im Baustellenbereich kurz nach der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd, in Fahrtrichtung Süden zu einem Auffahrunfall mit acht beteiligten Fahrzeugen. Fünf Personen wurden dabei leicht verletzt, der entstandene Schaden liegt bei rund 35.000 Euro.

Der linke Fahrstreifen wurde nach Angaben der Polizei durch den Unfall blockiert. Zur Unfallaufnahme und Bergung der nicht mehr fahrbereiten Autos musste nach Polizeiangaben die Autobahn kurzfristig voll gesperrt werden. Es bildete sich ein bis zu 13 Kilometer langer Stau. Gegen 10 Uhr waren beide Fahrstreifen wieder frei.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben