Rastatt/Karlsruhe Unfall auf der A5: Mehrere Kilometer Stau zwischen Rastatt und Karlsruhe

Wie die Polizei berichtet, kommt es aktuell zu einem Einsatz auf der A5. Nach ersten Informationen hat sich zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Nord und Karlsruhe-Süd um 9.10 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Die Richtungsfahrbahn ist gesperrt, es staut sich auf rund vier Kilometern.

Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich um einen Auffahrunfall, an dem drei Lkws beteiligt sind. Zwei Personen sollen eingeklemmt worden sein, eine Person schwebt offenbar in Lebensgefahr. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Autofahrer werden gebeten, eine Gasse für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge zu bilden. 

Aktualisierung, 13.22 Uhr:

Mittlerweile hat die Polizei genauere Umstände zum Unfall auf der A5 genannt. So sei ein Sattelzug kurz vor Beginn der Baustelle aus noch unklaren Gründen auf das Stauende und damit auf den vor ihm haltenden Sattelzug aufgefahren. Dieser wiederum wurde auf den vor ihm stehenden Sattelzug geschoben.

"Bei dem Unfall wurde der 40-Jährige mutmaßliche Unfallverursacher in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Rastatt unter großem Aufwand befreit werden. Er kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus", berichtet die Polizei weiter.

Mit schweren Verletzungen musste der Fahrer des mittleren Schwerfahrzeugs in eine Klinik eingeliefert werden, der zunächst gleichfalls eingeklemmt war. Dieser Mann konnte aber schnell befreit werden, so die Polizei weiter. Dessen Mitfahrer erlitt leichte Verletzungen. Der 58-jährige Lenker des vordersten beteiligten Lastfahrzeugs blieb unverletzt. Zwei Sattelzüge mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden beziffert der Verkehrsunfalldienst auf rund 220.000 Euro.

Die Autobahn war zunächst voll gesperrt. Ab 10.50 Uhr war der linke Fahrstreifen wieder frei. Bis gegen 15.30 Uhr wird voraussichtlich wegen den Bergungs- und Reinigungsarbeiten nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Derzeit beträgt die Staulänge bis zu elf Kilometer.

Alle Informationen für Ihre Stecke finden Sie im Staumelder bei ka-news

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.