6  

Karlsruhe Unfall auf dem Adenauerring: 62-Jähriger kracht mit Auto in Schilder

Wie die Karlsruher Polizei berichtet, kam es in der Nacht zum Dienstag zu einem Unfall auf dem Adenauerring. Verursacht wurde dieser von einem Autofahrer, der nicht nur zu schnell, sondern auch unter Alkoholeinfluss unterwegs war.

Nach den Feststellungen des Polizeireviers Marktplatz war ein 62 Jahre alter Autofahrer gegen 0.50 Uhr in Richtung Osten unterwegs, als er auf Höhe der Grabener Allee nach links auf eine Verkehrsinsel geriet. "Hier prallte er mit solcher Wucht auf zwei Verkehrsschilder, dass das eine samt Betonfundament verschoben und das andere 100 Meter weit weggeschleudert wurde", berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der Wagen des Mannes kam mit platten Reifen nach weiteren 100 Metern auf der Gegenfahrspur zum Stehen. Die von einer vorbeikommenden Krankenwagenbesatzung verständigten Polizisten stellten bei dem Fahrer Alkoholgeruch fest.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab schließlich über 1,7 Promille, so dass bei dem 62-Jährigen eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein einbehalten wurden. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden der Beschuldigte wie auch seine auf dem Rücksitz mitfahrende fünf Jahre alte Enkeltochter in die Obhut von Verwandten gegeben. Verletzt wurde bei dem Unfall nach Aussage der Polizei niemand.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!