Karlsruhe Überfall auf Karlsruher Wettbüro: Polizei noch auf der Tätersuche

Ein maskierter und mit einer Pistole bewaffneter Täter hat am Donnerstag kurz nach 11 Uhr ein Wettbüro in der Pfalzstraße überfallen und Bargeld erbeutet.

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei betrat der mit einer Sturmhaube maskierte Mann das Geschäft, zog eine Pistole hervor und forderte in englischer Sprache von der Angestellten Bargeld. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit der Beute von mehreren hundert Euro in Richtung der Alb, dann über die Theodor-Kunz-Brücke und von dort weiter in Richtung der Stadtwerke Daxlanden. Das geht aus dem Pressebericht der Polizei hervor.

Die Polizei leitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Dennoch verlor sich bisher die Spur des Täters. Der Räuber wird auf 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß geschätzt. Er hatte nach der Beschreibung einer Zeugin mittelbraunes Haar, das am Hinterkopf anscheinend etwas lichter war. Bei der Tat trug der Mann eine schwarze Kapuzenjacke, schwarze Jeans und schwarze Handschuhe.

Zeugenmeldungen oder sachdienliche Hinweis nimmt hierzu der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 entgegen.

Aktualisierung, Donnerstag, 25. August, 15.18 Uhr:

Mittlerweile wurde ein 20-Jähriger festgenommen, der für die Tat verantwortlich sein soll. Mehr dazu in diesem Bericht: Überfall auf ein Karlsruher Wettbüro: Polizei nimmt Räuber fest

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben