7  

Karlsruhe Trickdiebstahl in Blankenloch: Falscher Handwerker raubt 84-Jährige aus

Ein etwa 30 Jahre alter Gauner hat am frühen Donnerstagabend eine 84 Jahre alte Frau aus Blankenloch um ihre Ersparnisse gebracht. Zuvor hatte er sich unter falschen Vorwänden Zutritt zur Wohnung verschafft.

Der Täter hatte gegen 18.45 Uhr bei der Rentnerin geklingelt und unter dem Vorwand, in der Wohnung Wasser und Heizungen kontrollieren zu müssen, Zutritt erhalten. In der Folge hatte er sämtliche Räume aufgesucht und dabei eine nur wenige Sekunden dauernde Abwesenheit der Frau genutzt, um im Schlafzimmer eine Mappe mit dem ersparten Geld an sich zu bringen. Erst nachdem der Langfinger gegangen war, bemerkte die Frau den Diebstahl, so die Polizei in der Pressemeldung.

Die Polizei warnt nachdrücklich vor dem Auftreten des Mannes und bittet bei dessen Erscheinen um sofortige Alarmierung. Der Unbekannte spricht badische Mundart, ist etwa 30 Jahre alt, 1,65 Meter groß und von normaler Statur. Er hat kurzes dunkles Haar und trägt einen kurzen gepflegten Vollbart. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke. Hinweise nimmt das Polizeirevier Waldstadt unter Telefon (0721) 967180 rund um die Uhr entgegen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rundbau-Gespenst
    (9625 Beiträge)

    21.04.2017 21:00
    ka-news: Raub??? Die Überschrift ist reißerisch und könnte
    von der Bildzeitung stammen.

    Raub enthält als Element Gewalt.
    Dem Bericht nach zu Urteilen hat diese aber nicht stattgefunden !!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (2936 Beiträge)

    22.04.2017 11:27
    Hätte der Täter eine andere Sprache gesprochen
    würdest du hier wegen Verharmlosung angeprangert werden zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zutraeger
    (1074 Beiträge)

    21.04.2017 23:26
    Bist du sicher?
    Nehmen wir mal du läufst daddelnd mit deinem Smartphone durch die Gegend und ich nehme es dir einfach aus der Hand (man hält es ja nicht mit einer Zuhaltekraft von zwei Tonnen fest) und zisch ab. Das ist keine Gewalt.
    Oder du ziehst einem/EINER der vielen Deppen das Ding aus der Arschtasche. Wenn sie es in diesem Moment bemerken ist es Raub. Aber Gewalt hab ich nicht angewandt.

    Was sagt der Graf?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (2936 Beiträge)

    21.04.2017 18:30
    Kaum was los hier...
    Nanu...haben die Leser den Spaß am Kommentieren verloren?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Graf_von_Felsenstein
    (174 Beiträge)

    21.04.2017 19:03
    Das ist wohl so!
    Und angesichts des Verhaltens der Redaktion auch kein Wunder.

    Die Redaktion hat wohl vergessen, wer letztendlich ihre Gehälter bezahlt.

    agvf
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (1839 Beiträge)

    21.04.2017 11:08
    Den Typ
    sollte man finden und auf 1,45 m kürzen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DAVINCI
    (218 Beiträge)

    21.04.2017 11:03
    :-(
    Ich wünsche mir nur eins, würde sehr gerne mal genau im richtigen Moment dazukommen, wie so ein Mistkerl das gerade bei einer älteren Frau, auf der Straße oder im Haus, versucht über die Bühne zubringen. Schon wenn er mich sehen würde, bekäm er Pipi in die Hose und wüsste, dass geht nicht gut für mich aus!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben