Karlsruhe Sperrungen bis 2018: Stadt baut neue Kanäle unter Carl-Metz-Straße

Voraussichtlich bis März 2018 dauert der Neubau des Grünwinkler Hauptentwässerungskanals in der Durmersheimer und Carl-Metz-Straße. Ab September soll diese deshalb für drei Monate gesperrt werden, während der nächste Abschnitt im unterirdischen Microtunneling-Verfahren gebaut werde.

Wie die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung mitteilte, sei der nächste Bauabschnitt am Grünwinkler Hauptentwässerungskanal eingeleitet worden. Der sogenannte "Sinnerkanal" führt das Abwasser von Grünwinkel nach Norden in Richtung Mühlburg zum Landgraben. Der nächste, 400 Meter lange Abschnitt verläuft in der Carl-Metz-Straße in westlicher Richtung.

Der Pressemitteilung zufolge beginne die etwa dreimonatige Vollsperrung der Carl-Metz-Straße ab Mitte September auf Höhe der derzeitigen dm-Zentrale zwischen den beiden Parkplatzzufahrten. Die dortigen Verkaufsmärkte können von Westen und Osten angefahren werden. Eine Umleitungstrecke sei ausgeschildert.

Aufgrund der Tiefenlage und der örtlichen Randbedingungen mit Grundwasser, verkehrlichen Verhältnissen und der Querung der Abfahrt im Bereich der Vogesenbrücke werde der Sammler im unterirdischen Microtunneling-Verfahren gebaut, teilte die Stadt Karlsruhe weiter mit.

Damit betreffen Sperrungen jeweils nur Teilbereiche der Carl-Metz-Straße. Für die nachfolgenden Tiefbauarbeiten werde die Carl-Metz-Straße abschnittsweise halbseitig gesperrt und der Verkehr mit einer Baustellenampel geregelt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben