7  

Karlsruhe Sperrung auf der A5: Betrunkener Geisterfahrer verursacht Unfall

Schrecksekunde auf der A5: Wie die Polizei berichtet, hat ein alkoholisierter Falschfahrer gegen 1.40 Uhr auf Höhe des Dreiecks Karlsruhe einen Unfall verursacht. Eine Person wurde bei der Geisterfahrt verletzt. Die Autobahn war zwischen 1.50 und 3.20 Uhr voll gesperrt.

Nach Angaben der Polizei war zu dieser Zeit eine 64-jährige Autofahrerin auf dem mittleren Fahrstreifen der Nordfahrbahn in Richtung Frankfurt unterwegs, als ihr auf Höhe des Karlsruher Dreiecks ein Auto entgegenkam. Dessen Fahrer, ein 26-jähriger Mann, war auf der falschen Fahrbahn unterwegs. "Die 64-jährige erkannte die Gefahr und wich auf den linken Fahrstreifen aus. Weil auch der 26-jährige nach rechts auswich, kam es zum Zusammenstoß", teilt die Polizei mit. 

Das Fahrzeug der Frau schleuderte danach nach rechts von der Fahrbahn und prallte gegen eine Leitplanke und eine Notrufsäule. Danach kippte das Fahrzeug nach Polizeiangaben um und blieb auf der Fahrerseite liegen. Der Wagen des 26-jährigen kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der Beifahrer des 26-Jährigen leicht verletzt.

Der Schaden beträgt laut Polizei rund 16.000 Euro. Beim Unfallverursacher wurde deutliche Alkoholeinwirkung festgestellt, außerdem besteht der Verdacht des Drogenkonsums. Es wurde ein Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Eckfaehnchen
    (1715 Beiträge)

    19.07.2017 02:42
    Geisterfahrer
    Dem Typ gehört die Fahrerlaubnis lebenslänglich entzogen und den angerichteten Schaden sollte er aus
    eigener Tasche zahlen müssen.

    Der 64 jährigen wünsche ich gute Besserung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KlausKalle
    (171 Beiträge)

    18.07.2017 10:15
    Hier kann man kommentieren? Beim Straßenbahnunfall nicht? Hääää????
    Hier kann man kommentieren? Beim Straßenbahnunfall nicht? Hääää???? Logik?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (850 Beiträge)

    18.07.2017 19:36
    Was gibt es
    bei so was zu kommentieren, es war ja weder wohl ein Syrier, Südossetier noch ein Nordkalmücke, also nichts für den Rechtschaffenen und Besorgten
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Fizzy_Bubblech
    (265 Beiträge)

    18.07.2017 20:56
    Jaja, die Syrier...
    ...seltsames Volk.
    Kann aber auch an der verspeichelten Tastatur liegen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (759 Beiträge)

    18.07.2017 13:41
    Das entscheidet bei ka news
    der Zufallsgenerator. Vor Wochen durfte der Fall einer 58jährigen die sexuell belästigt wurde nicht kommentiert werden. Bei der 46jährigen Joggerin ist das erlaubt. *kopfschüttel
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ein_Gravierend
    (66 Beiträge)

    18.07.2017 16:43
    Besser
    der Zufallsgenerator als du.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (759 Beiträge)

    18.07.2017 17:12
    ...
    Aha
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben