61  

Karlsruhe Personalmangel! AVG schränkt Fahrplan im gesamten Sommer ein

Bei der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) sind in den vergangenen Monaten immer wieder Stadtbahnverbindungen ausgefallen. Grund dafür ist ein Personalengpass im Fahrbetrieb, wie die AVG jetzt in einer Pressemitteilung einräumt. Um den Fahrgästen dennoch "eine zuverlässige Grundlage für ihre Reiseplanung zu geben", hat sich die AVG entschlossen, ihren Fahrplan auf den Linien S1 und S11 ab Dienstag, 14. Juli, bis Ende September einzuschränken.

Der Grundtakt zwischen Bad Herrenalb/Ittersbach und Hochstetten bleibe laut AVG bis auf wenige Ausnahmen unverändert. Die Fahrplanreduzierung beziehe sich auf die Fahrten zwischen Ettlingen und Neureut. Die maximale Lücke zwischen den einzelnen Fahrten betrage höchstens 20 Minuten, heißt es weiter.

AVG bedauert Einschränkungen

Darüber hinaus fallen laut AVG in "verkehrsschwächeren Zeiten" einzelne Züge Richtung Ittersbach und Hochstetten aus. Züge, die hauptsächlich von Schülern genutzt werden, fahren unverändert. Die auf einen ausfallenden Zug folgende Stadtbahn fährt mit zwei Wagen, um dem Fahrgastaufkommen gerecht werden zu können.

"Wir bedauern die durch die angespannte Personalsituation nötig gewordenen Einschränkungen des Fahrplanangebots, glauben aber, dass wir unseren Fahrgästen durch die gezielte Ausdünnung mehr Planungssicherheit bieten. Für dennoch auftretende Unannehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen", erklärt der technische Geschäftsführer der AVG, Ascan Egerer, in der Pressemitteilung.

Problem: "Personaleinsparungen der vergangenen Jahre"

Der Engpass bei den Triebfahrzeugführern sei durch die "Personaleinsparungen der vergangenen Jahre entstanden". Die neue Geschäftsleitung habe nach ihrem Amtsantritt "umgehend damit begonnen, gegenzusteuern." So werbe das Verkehrsunternehmen eigenen Angaben zufolge seit Ende 2014 mit einer speziellen Kampagne, um auf dem sehr umkämpften Arbeitsmarkt Nachwuchskräfte zu akquirieren.

In diesem Jahr werden demnach 72 neu eingestellte AVG-Mitarbeiter zum Triebfahrzeugführer ausgebildet. "Die intensive und anspruchsvolle Ausbildung dauert allerdings neun Monate. Außerdem ist die Durchfallquote mit 40 bis 45 Prozent sehr hoch", erklärt das Unternehmen weiter. Daher trete ein Erfolg beim Personalstand erst verzögert auf. Um die Zeit zu überbrücken bis die angehenden Lokführer ihre Ausbildung abgeschlossen haben, hat die AVG außerdem derzeit 20 Lokführer von einem Personaldienstleister aus Mannheim ausgeliehen, heißt es.

In diesem Jahr kam es schon häufiger auf den AVG- und VBK-Linien über mehrere Wochen zu Bahnausfällen. Anfang des Jahres begründete die AVG die Ausfälle mit einem hohen Krankenstand bei den Fahrern aufgrund der Grippewelle.

Die geänderten Fahrzeiten werden in die elektronische Fahrplanauskunft (EFA) eingepflegt und können ab dem morgigen Samstag über die Internetseiten www.kvv.de und www.avg.info abgerufen werden. Unter www.bahn.de und im DB-Navigator sind die Daten erst ab Ende Juli verfügbar.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (61)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Captain_Haddock
    (52 Beiträge)

    Was mir gerade einfällt:
    Durch die Ausdünnung des Fahrplans wird das Nadelöhr Kaiserstraße stark entlastet. So hätte man sich ja nun den Tunnel/die Kombilösung wirklich auch sparen können (Begründung war ja das Nadelöhr/die Überlastung)... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bubble
    (231 Beiträge)

    Ohne ein Wort
    zu sagen, sind nach meinen Informationen aus der Werkstatt der VBK auch über 30 Kurse allein bei der VBK ausgefallen, ohne die AVG!
    Darüber spricht "hier" aber niemand liebe ka-new's Redaktion!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bubble
    (231 Beiträge)

    Tut mir leid,
    habe vergessen zu sagen, daß das 30 Kurs allein am Freitag waren!
    1Tag 30 Kurse und es ist noch keine Ferienzeit zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chrisrut
    (423 Beiträge)

    Ferienzeit
    Die Ferienzeit bei der VBK beginnt im Mai und endet im Oktober.
    Wenn die Fahrer nur während den Schulferien Urlaub machen würden wär totales Chaos.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   PoliticalSmackdown
    (142 Beiträge)

    Einfach
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   traxdata1
    (486 Beiträge)

    Aber unnötige nightliner aufsetzen
    Kein Personal für das Tagesgeschäft haben, aber dann großspurig die ganze Nacht fahren wollen und die Anwohner der Strecken um die Nachtruhe bringen.
    Klar es werden die Neureuter Bahnen gekürzt, damit die landbahnen für 5 Orte noch voller werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hkm
    (196 Beiträge)

    Preiserhöhung
    Eine Einschränkung des Angebotes bedeutet doch eine Preiserhöhung.
    Gibt es für Dauerkarten-Inhaber Geld zurück?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (860 Beiträge)

    AVG bedauert Einschränkungen
    was soll denn das Gejammere ?
    Wenn man die Leute vernünftig und gut ausbildet gibt es keine hohe Durchfallquote.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Captain_Haddock
    (52 Beiträge)

    Was ich mich dabei frage (OT):
    Man hat mir früher mal einen Werkstudentenjob als Straba-Fahrer bei der VBK angeboten. Als Springer für Stoßzeiten, Veranstaltungen, Krankheitsvertretung, etc. Da ich aber schon einen anderen Job hatte, habe ich abgelehnt.

    Gibt es das heute auch noch? So im Nachhinein kann mir nämlich so im Allgemeinen überhaupt nicht vorstellen, wie man so einen Werkstudenten fürs Fahren mal eben so schnell anlernt. Man kann ja von so jemandem nicht weniger Qualifikation, Übung und Verantwortung verlangen, wie von einem, der das hauptberuflich macht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chrisrut
    (423 Beiträge)

    studentische Fahrer
    Die VBK hat, bis zur Einführung des Bachelor (ca.2009), Studenten ausgebildet. Es wurden nur bereits immatrikulierte Studenten eingestellt. Die Ausbildung war im Sommer und die Studenten somit zwischen 2. und 3. Semester. Das lohnte sich nichtmehr durch das verkürzte Studium und die kostspielige, zeitintensive, dreimonatige Ausbildung.
    Drei Monate Ausbildung für eine Teilzeitkraft, die vielleicht noch 2-3 Jahre in ungewisser Häufigkeit fährt.
    Es gibt allerdings noch ehemalige Studenten, die auf 450€ Basis gelegentlich Fahren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben