1  

Karlsruhe Neue Heimat für Badisches Schulmuseum: "Des Ding isch rattescharf"

"Ich bin sehr froh und dankbar, nach 25 Jahren Wanderschaft endlich eine Bleibe gefunden zu haben." Mit diesen Worten eröffnete die 1. Vorsitzende Trudel Zimmermann gestern das Badische Schulmuseum an seinem 25. Jubiläum in Palmbach. Nach sechs Wochen Vorbereitungszeit ist das Museum nun in der Waldenserschule eingerichtet.

Bereits seit 1988, als das Badische Schulmuseum durch Lehrer, Schulleiter und Privatpersonen gegründet wurde, musste die Einrichtung regelmäßig umziehen - sei es aus kommerziellen Gründen oder weil die Schulräume wieder gebraucht wurden. Nun aber soll das Museum in Palmbach bleiben: "Ich habe das Gefühl, das könnte der endgültige Standort werden", erklärte Oberbürgermeister Frank Mentrup bei der Eröffnung am Mittwochabend und überreicht Trudel Zimmermann bei der Gelegenheit auch einige private alte Schulbücher.

"Kein besseres Gebäude für ein Schulmuseum"

Anfängliche Zweifel über den Standort, wurden von Mentrup ebenfalls beseitigt: "Eine zentrale Einrichtung von Karlsruhe darf auch in einem Bergdorf liegen", schmunzelte er. "So wird auch der östliche Zipfel von Karlsruhe repräsentiert. Die Attraktivität des Museums leidet nicht darunter."

Ganz im Gegenteil: Durch das Schulmuseum bleibe das frühere Schulgebäude der Waldenserschule von Palmbach präsent. Das sieht auch der Palmbacher Ortsvorsteher Rainer Frank so: "Für das leerstehende Gebäude ist das die optimale Benutzung. Es gibt kein besseres Gebäude für ein Schulmuseum in der Umgebung als hier."

Auch er tauchte nicht mit leeren Händen auf: Als Geschenk der Ortsverwaltung gab es eine alte Schulbank aus dem Jahr 1912, welche Frau Zimmermann freudestrahlend mit den Worten "Des Ding isch rattescharf" entgegen nahm.

"Die Kinder merken, wie schön sie es heute haben"

Im Anschluss an die Begrüßung, demonstrierte Zimmermann in einem der drei historisch ausgestatteten Klassenzimmern eine Unterrichtsstunde. Rechenschieber, Fleißbilder, Schiefertafeln und Rohrstock (letzteres natürlich nur demonstrativ), gehören zu einer solchen historischen Unterrichtsstunde um das Jahr 1890 dazu. "Auf Anmeldung können Gruppen und Schulklassen an den Schulstunden teilnehmen und das Schulmuseum besichtigen", erklärt Zimmermann.

Für sie ist es wichtig, Kindern auf diese Weise Kultur nahe zu bringen und ihnen zu zeigen, wie früher alles war. "Die Kinder machen gut mit aber wundern sich auch oft über die Strenge und die Strafen. Dadurch merken sie auch, wie schön sie es heute haben", erklärt Zimmermann die pädagogischen Ziele dieses Unterrichts. Für die Zukunft sei geplant, das Museum am Wochenende offen und zugänglich zu lassen.  

Ausstellungsstücke aus aller Welt

Neben den Klassenzimmern bietet das Badische Schulmuseum in Palmbach im dritten Stock auch noch einen Ausstellungsraum und eine Lehrerwohnung, die derzeit noch eingerichtet wird. Die Ausstellungsstücke reichen bis in das Jahr 1803 zurück und kommen aus aller Welt. Alte Bücher, Schulhefte, Handarbeiten, Wandbilder, alte technische Geräte und vieles mehr sind teils zum Betrachten, teils sogar zum Anfassen verfügbar.

Die meisten Gegenstände stammen von Privatpersonen. "Jeder der will, kann was vorbei bringen. Zum Beispiel zum Tag der offenen Tür", meint Zimmermann. Dieser findet am Samstag, 11. Oktober, von 13 Uhr bis 17 Uhr im Schulmuseum statt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Roland_112
    (66 Beiträge)

    09.10.2014 22:58
    Einladung zum Tag der offenen Tür
    Das Badischen Schulmuseums Karlsruhe e.V. lädt zum "Tag der offenen Tür" in der Palmbacher Waldenserschule recht herzlich ein.
    Termin: Samstag, 11. Oktober 2014 von 13.00 bis 17.00 Uhr.

    Rahmenprogramm zur Museumseröffnung:
    - Tanz in historischen Gewändern des 18. und 19. Jahrhundert der Mädchengruppe des Heimatvereins Stupferich,
    - historischer Unterricht mit Frl. Lehrerin
    - Führungen durch das Museum.
    Musikalische Unterhaltung bei Kaffee und Kuchen, sowie Getränke und kleine Speisen zu moderaten Preisen.
    Weitere Infos auch bei www.palmbach.de
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben