Karlsruhe Nationalpark Schwarzwald: Bürger können über neues Verkehrskonzept mitentscheiden

Der Schwarzwald Nationalpark bietet Erholung für Naturfreunde von nah und fern. Nun soll ein neues Verkehrskonzept entworfen werden, welches das Reisen in und um den Park zukünftig erleichtern soll. Hierfür sind auch die Karlsruher Bürger gefragt.

Das Verkehrsministerium des Landes Baden-Württemberg hat es sich zum Ziel gemacht ein innovatives Verkehrskonzept für die Region um den Nationalpark Schwarzwald zu entwickeln. Hierbei sind auch die Bürger der Region gefordert: ab dem 11. September können Ideen via Online-Beteiligung eingereicht werden. Das teilt der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) in einer Pressemitteilung mit. 

Musterbeispiel in nachhaltiger Mobilität

Gemeinsam mit den Akteuren der Nationalparkregion, zu diesen zählen Verkehrsverbünde, Gemeinden und Landkreise, und der Nationalparkverwaltung soll es gelingen ein Musterbeispiel für nachhaltige und zukunftsorientierte Mobilität zu schaffen. Auch der KVV, der seine Fahrgäste mit den Buslinien 243, 245, 246 und 263 zum Nationalpark bringt, beteiligt sich an der Konzeption des neuen Verkehrskonzepts.

So werden Verkehrslösungen gesucht, "die gleichermaßen den Alltagsverkehr berücksichtigen, den öffentlichen Personennahverkehr stärken und den Individualverkehr lenken. Gleichzeitig sollen dabei auch die Belange des Natur- und Umweltschutzes bestmöglich einbezogen sowie touristische Ansprüche und Anforderungen der örtlichen Bevölkerung berücksichtigt werden", so der KVV. 

Wichtig bei den Überlegungen seien die drei zentralen Fragen: Wie komme ich in den Nationalpark? Wie bewege ich mich im und um den Nationalpark? Wie erhalte ich die Informationen zum Verkehr?

Vorschläge, Ideen oder konstruktive Kritik können vom 11. bis zum 24. September 2017 auf der Internetseite www.schwarzwald-nationalpark-im-dialog.de eingereicht werden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben