London Nach Explosion in Londoner U-Bahn: 18 Menschen verletzt

Nach Berichten über eine Explosion in einem Londoner U-Bahn-Zug hat die britische Premierministerin Theresa May den nationalen Krisenstab zu einer Sitzung einberufen. Bei dem Vorfall wurden mehrere Menschen verletzt. Die Polizei geht von einem Terroranschlag aus.

Aktualisierung: 13.25 Uhr

Mindestens 18 Menschen sind nach DPA-Informationen bei der Explosion verletzt worden. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach Angaben des Rettungsdienstes erlitt  keines der Opfer schwere Verletzungen. Augenzeugen berichteten von einem lauten Knall und einer Feuerwand, die sich in dem Waggon ausgebreitet habe. Die Explosion ereignete sich im morgendlichen Berufsverkehr.


Weitere Informationen folgen.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.