Karlsruhe Kita, Pizzaservice, Wohnungen: Einbrecher haben am Wochenende zugeschlagen

Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe sowie im Enzkreis haben am Wochenende unbekannte Täter mehrere Einbrüche verübt oder es versucht. Dabei entstand hoher Sachschaden, zudem ein in Teilen bislang unbekannter Diebstahlschaden.

Bei einem Einbruch am Montagmorgen gegen 2.30 Uhr gelangten unbekannte Täter in eine Kita in der Albert-Schweitzer-Straße in Karlsruhe in dem sie das Bürofenster aufhebelten. Die Diebe öffneten die Schränke und nahmen Bargeld in bislang unbekannter Höhe aus der dortigen Geldkassette. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 500 Euro.

Ein weiterer Einbruch wurde am Sonntag zwischen 00:55 Uhr 9.55 Uhr in der Durlacher Allee in Karlsruhe verübt. Dort gelangten die Langfinger über die unverschlossene Hauseingangstür zum Hintereingang eines Pizzalieferservices. In der Folge hebelten Sie die Tür des Hintereingangs auf und gelangten so in den dortigen Küchenbereich. Die Tatverdächtigen gingen gezielt an eine Schublade, die sie ebenfalls mit brachialer Gewalt öffneten, und entnahmen den Schlüssel für den im Laden befindlichen Tresor. Aus dem Tresor entwendeten die Diebe die Tageseinnahmen.

Beim Einbruchsversuch blieb es bei einer Arztpraxis in der Gartenstraße in der Karlsruher Südweststadt. Dort versuchten die Täter in einen Lagerraum der Praxis zu gelangen. Nur durch den massiven Rückhaltemechanismus der Tür wurden die Diebe von ihrem Vorhaben abgehalten.

Unbekannte Täter gelangten in der Nacht von Samstag auf Sonntag über die Terrassentür im Resedenweg in Rüppurr in das Haus des Geschädigten. Dort durchwühlten sie in den angrenzenden Räumen Schränke sowie mehrere Schubladen. Über entwendete Gegenstände ist bis zum jetzigen Zeitpunkt nichts bekannt.

Einbrüche im Raum um Karlsruhe

Zu einem weiteren Wohnungseinbruch kam es zwischen Mittwoch und Sonntag in der Gottlob-Schneider-Straße in Ettlingen. Nach Feststellungen des Polizeireviers Ettlingen gelangten die Tatverdächtigen durch aufhebeln der Balkontür in das Innere der Wohnung. Sie öffneten mehrere Schubladen und durchwühlten diese. Laut Auskunft der Geschädigten wurde aus der Wohnung nichts entwendet.

Darüber hinaus gelangten im Laufe der letzten Woche Langfinger in Linkenheim in ein Einfamilienhaus Straße "An der Bahn", in dem sie mit Gewalt in den Wintergarten eindrangen und so in das Innere des Hauses gelangten. Im Erdgeschoss wurden Schränke und Kommoden geöffnet und durchwühlt. Aus den Nachttischen die sich im Schlafzimmer befanden entwendeten die Diebe Uhren und Schmuck in bislang unbekannter Höhe.

Unbekannte haben sich in der Zeit zwischen Freitag, 18 Uhr, und Sonntagmittag, 13 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus in der Schollwiesenstraße in Mühlacker-Lienzingen verschafft. Nachdem sie ein Kellerfenster aufgehebelt hatten, durchwühlten sie mehrere Schränke sowie Schubladen und flüchteten augenscheinlich ohne Beute. Ebenfalls über ein Kellerfenster drangen Einbrecher am Sonntagmittag, zwischen 14.30 Uhr und 16.15 Uhr, in ein Wohnhaus in der Hindenburgstraße in Ölbronn-Dürrn ein. Sie erbeuteten Bargeld und Uhren im Wert von mehreren hundert Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!