6  

Karlsruhe Karlsruher Innenstadt: Herrenlose Taschen lösen Polizeieinsatz aus

In der Karlsruher Innenstadt ist es am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Ursache waren zwei herrenlose Taschen vor dem Gebäude der L-Bank am Schlosszirkel. Nach einem Großeinsatz kann die Polizei Entwarnung geben.

Bei den Gegenständen handelte es sich um eine Laptoptasche sowie um eine Sporttasche. Die Polizei sperrte das Gebiet zunächst ab und zog den entsprechenden Fachdienst zur weiteren Untersuchung der herrenlosen Taschen hinzu. Im weiteren Einsatzverlauf konnte rund eine Stunde später Entwarnung gegeben werden: Wie der Einsatzleiter vor Ort gegenüber ka-news bestätigte, handelte es sich um ungefährliche Inhalte in den beiden Taschen.

Aktualisierung, 7.20 Uhr:

Wie die Karlsruher Polizei in einer Pressemeldung mitteilt, haben zwei herrenlose schwarze Taschen, die im Eingangsbereich der Bank am Schloßplatz abgestellt waren, am Dienstagabend um 18.40 Uhr zu einem Großeinsatz der Polizei geführt. 

"Weil sich die Herkunft und der Inhalt der Taschen nicht ohne Weiteres ermitteln ließ, wurde der Fundort weiträumig abgesperrt", so die Polizei. Zur Überprüfung der Taschen wurden Spezialisten des Landeskriminalamtes hinzugezogen, die aber schnell Entwarnung geben konnten.

Verdächtige Gegenstände oder Substanzen wurden nach Angaben der Polizei nicht gefunden. In einer der Taschen befand sich ein Laptop, in der anderen wurden persönliche Gegenstände und Ausweisdokumente festgestellt. Die Absperrmaßnahmen wurden gegen 21.10 Uhr wieder aufgehoben. Warum die Taschen vor der Bank abgestellt waren, ist Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!