1  

Karlsruhe/Ettlingen Karlsruhe und Region: Drei Unfälle mit verletzten Radfahrern

Drei Radfahrer wurden in den vergangenen Tagen bei Verkehrsunfällen verletzt: Zwei Radfahrer wurden am Montagmorgen von Autos übersehen, eine Radfahrerin prallte am Sonntagmittag in eine geöffnete Autotür.

Nach ersten Ermittlungen übersah ein Autofahrer in der Karlsruher Kriegsstraße einen Radfahrer am Montagmorgen beim Abbiegen nach rechts in die Karlstraße, der auf dem Radweg in Richtung Innenstadt unterwegs war.

Durch den Zusammenstoß stürzte der Radfahrer zu Boden. Hinter dem Radler war ein weiterer Fahrer mit seinem schwarzen Audi unterwegs, der um nicht in das Unfallgeschehen verwickelt zu werden ausweichen musste und dabei mit dem linken Vorderrad den dortigen Bordstein streifte. Wer den Unfallhergang gesehen hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit dem Autobahnpolizeirevier unter 0721/944840 in Verbindung zu setzen.

Fahrrad-Unfall in Knielingen

Ebenfalls am Montagmorgen erlitt ein 51-jähriger Radfahrer in Knielingen leichte Verletzungen als er mit einem abbiegenden Auto zusammen stieß. Laut Polizei befuhr der Radfahrer kurz nach 6.30 Uhr den parallel zur Unteren Straße verlaufenden Radweg in Richtung Eggensteiner Straße. An der Kreuzung mit der Eggensteiner Straße fuhr er auf dieser weiter und wollte anschließend nach links in die Untere Straße einbiegen.

"Ein zuvor parallel zu ihm auf der Unteren Straße fahrender 62-Jähriger wollte zeitgleich mit seinem Renault nach links in die Eggensteiner Straße abbiegen, schnitt hierbei aber die Kurve, so dass es zur frontalen Kollision mit dem Radfahrer kam," so die Polizei. Dieser kam hierbei zu Sturz und zog sich mehrere Schürfwunden zu. An Fahrrad und Auto entstand insgesamt ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Unfall zwischen Ettlingen und Wolfartsweier

Mittelschwere Verletzungen zog sich am Sonntagnachmittag nach Aussage der Polizei eine 47-jährige Radfahrerin an der Bundesstraße B3 zwischen Ettlingen und Wolfartsweier zu, nachdem sie mit einer von einem Kind plötzlich geöffneten Autotür kollidierte.

Die Frau befuhr mit ihrem Fahrrad gegen 15.30 Uhr den parallel zur B3 verlaufenden Radweg. Etwa auf der Hälfte des Weges zwischen Ettlingen und Wolfartsweier wollte sie an einem dort am Seitenrand stehenden Auto vorbeifahren. Im Skoda saß ein 10-jähriges Kind, das unvermittelt die Beifahrertür öffnete, als die Radlerin den Wagen passierte. In der Folge kollidierte die Radlerin nach Aussage der Polizei mit der Autotür und stürzte zu Boden. Hierbei zog sie sich mehrere Verletzungen am Oberkörper zu.

Die Verletzte wurde von alarmierten Rettungskräften zunächst vor Ort versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. An der Tür des Skodas entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Das Kind wurde nicht verletzt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Robert1959
    (1623 Beiträge)

    20.06.2017 12:19
    Leider keine Einzelfälle!
    Mir wird fast täglich die Vorfahrt auf der Ettlinger Allee genommen. Viele Autofahrer fahren direkt zur Kreuzung und übersehen da oft den Radweg. Ich kann jetzt auch nicht den Autofahrern einen Vorwurf machen, weil man den Radweg erst sieht, wenn man beim Überqueren ist! Hier wäre ein roter Belag sehr hilfreich mit einem Fahrradzeichen darauf! Oder eine neue Radführung!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben