201  

Karlsruhe "Karlsruhe - baden in ideen": Karlsruhe bekommt neuen Werbe-Slogan

Zehn Jahre lang waren die Karlsruher mehr oder minder glücklich mit dem Leitspruch ihrer Stadt. "viel vor. viel dahinter", stand auf einem riesigen Ortsschild an der Südtangente und sollte die Passanten neugierig auf das machen, was die Fächerstadt zu bieten hat. Am Donnerstag verabschiedete die Erste Bürgermeisterin Margret Mergen nun den Spruch in den "wohlverdienten Ruhestand" und stellte einen neuen vor, mit dem sich Karlsruhe zum Stadtjubiläum 2015 und darüber hinaus neu positionieren will.

"Karlsruhe - baden in ideen" heißt der neue Leitspruch der Fächerstadt. Mit diesem will sich die Stadt bis zu ihrem 300-jährigen Geburtstag neu positionieren. "Das Stadtjubiläm und der Weg bis 2015 sind der ideale Zeitpunkt für Karlsruhe, sich neu aufzustellen. Der Slogan ist sehr vielschichtig und passt damit bestens zu Karlsruhe", findet Erste Bürgermeisterin Margret Mergen.

"Interessante Reaktionen"

Bereits am Mittwoch war er den Mitgliedern des Hauptausschusses und des Aufsichtsrat des Stadtmarketings vorgestellt worden und gleich Thema umfangreicher Diskussionen gewesen, berichtet Erste Bürgermeisterin Margret Mergen. "Es gab interessante Reaktionen auf den Leitspruch", sagt sie geheimnisvoll.

 

Der kurze Leitspruch ist das Ergebnis von acht Monaten Arbeit. 50.000 Euro hat sich das Stadtmarketing diesen kosten lassen. Dazu hatte es die Berliner Markenberater kleinundpäcking engagiert, die die Stärken und Schwächen der Stadt genauer unter die Lupe genommen haben. Zu Karlsruhes Stärken gehöre ganz klar seine offene, gelassene, badische Mentalität, stellt Markenberater Arne Klein fest. Auch das technologische Know-how bilde einen bedeutenden Pluspunkt.

"Karlsruhe ist bisher unter Wert geschlagen"

Ein Manko sei eindeutig Karlsruhes Ruf als provinzielle Beamtenstadt. "Wegen der Gerichte und der technischen Hochschulen ist Karlsruhe zu viel mit rationellen Attitüden belastet", urteilt Klein. Was fehle sei Emotionalität, die die Stadt auch nach außen trage. Den Bürgern mangele es nicht an positiven Gefühlen ihrer Stadt gegenüber, habe Klein bei Interviews mit Einwohnern der Fächerstadt erfahren. Nach außen sei diese Zuneigung aber nicht wahrnehmbar.

Fazit der Markenanalyse der Experten sei, dass die Verbindung von Lebensqualität und Erfindungsreichtum Karlsruhe einzigartig und anziehend mache. Die Karlsruher wollten zwar nicht die lautesten sein, seien aber großzügig und hätten ein Übermaß an Ideen und Kreativität zu bieten. "Karlsruhe ist bisher unter Wert geschlagen. Mit dem Satz provozieren wir, über Karlsruhe nachzudenken", sagt Arne Klein.

Wegen seiner Doppeldeutigkeit könne man mit dem Spruch viel machen. So sei er auch nicht vor Verunglimpfungen geschützt. Das sei aber wünschenswert. "Es ist wichtig, dass man erstmal aneckt", gibt Klein zu bedenken. Man müsse das zulassen und sich dem stellen. Denn davon könne man durchaus profitieren. Jetzt gelte es, den Spruch durch Kampagnen aufzuladen, damit er lebe, fügt Klein hinzu.

"Es war schwierig, das 'viel dahinter' sichtbar zu machen"

"Ein Leitspruch muss nicht allen auf Anhieb gefallen", sagt Margret Mergen. Auf jeden Fall müssten ihn die Karlsruher zuerst auf sich wirken lassen, bevor sie ihn beurteilen. Ihr selbst gefalle er gut. Er sei anders, als der alte, der ein wenig abgrenzend wirke - wie eine Wand, hinter der sich etwas verberge. Es habe sich in den vergangenen Jahren als schwierig herausgestellt, das "viel dahinter" sichtbar zu machen. Das soll mit dem neuen Leitspruch besser werden.

Am 24. Juli werde sich der Karlsruher Gemeinderat mit dem Satz beschäftigen. Bis zum Ende des Jahres will die Stadt den Spruch mit Leben füllen und ihn als Grundlage der zukünftigen Marketingstrategie etablieren. Im kommenden Jahr soll es dann neben Imageanzeigen, Plakatmotiven und Merchandising-Produkten, verschiedene Aktionen und Installationen geben.

Was halten Sie von dem neuen Slogan?

Den ka-news-Lesern zufolge ist ein neuer Slogan schon lange überfällig. So gaben im März 53,82 Prozent der Umfrageteilnehmer einer nicht repräsentativen ka-news-Umfrage an: Den Slogan der Stadt Karlsruhe versteht kein Mensch. Er sei viel zu abstrakt und unverständlich. In einer weiteren - ebenfalls nicht repräsentativen - ka-news-Umfrage waren 19,48 Prozent der Meinung: "Karlsruhe braucht keinen Slogan". 18,73 Prozent stimmten indes für den Spruch: "Wenn's Recht ist - Karlsruhe".

In unserer aktuellen Umfrage wollen wir von Ihnen wissen: "Karlsruhe - baden in ideen." - wie gefällt Ihnen der neue Werbe-Slogan der Fächerstadt? Stimmen Sie ab!

Siehe auch:

"Karlsruhe - viel vor. viel dahinter": Werbeslogan auf dem Prüfstand

Umfrage: Leservorschläge - welchen Karlsruher Werbe-Slogan würden Sie wählen?

Umfrageergebnis: Den Slogan der Stadt Karlsruhe versteht kein Mensch

Umfrageergebnis: "Wenn's Recht ist - Karlsruhe"

Mehr zum Thema
300 Jahre Karlsruhe: Stadtgeburtstag 2015: 300. Stadtgeburtstag in Karlsruhe: Karlsruhe feiert im Jahr 2015 seinen 300. Stadtgeburtstag! Hier finden Sie das Programm, Informationen, Hintergründe und alle Veranstaltungen des Festivalsommers vom 17. Juni bis 27. September 2015.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (201)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • 0
    unbekannt
    (3304 Beiträge)

    23.07.2012 02:30
    Das beste ist
    man investiert weitere 50k€ und stellt eine Guillotine auf den alten Hinrichtungsplatz (Schulhof der Gutenbergschule) und dann lasse man die Köpfe rollen in denen eh nix drin ist. Niemand braucht ein Stadtmarketing, denn wenn Karlsruhe irgendwie super wäre, würde sich das von alleine rumsprechen. Und niemand braucht das unnütze Fenrich, das nur auf inkompetente Weise Löcher in die Innenstadt bohren lässt, und das in 14 Jahren absolut nix geleistet hat. Das Fenrich ist so unnütz, dass ich nicht mal mehr den Vornamen weiss. Und mit dem, der schon in Mannheim OB werden wollte und der den KSC in die 3. Liga geführt hat, wirds nicht besser. Man sollte den ganzen politischen Haufen wegen grober Inkompetenz/Arroganz in Grund und Boden klagen und mindestens do 50k zurück holen. Karlsruhe, alles was recht ist. Aber das geht zu weit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (20 Beiträge)

    19.07.2012 11:20
    Endlich mal ein frischer lebendiger Spruch
    als Ersatz für den bisherigen einfallslosen Spruch "Viel davor und nix dahinter" ! Ich lebe nun seit 36 Jahren in dieser Stadt und beobachte wie die Stadt sich endlich Stück für Stück von diesem ehemals biederen Image einer Beamtenstadt zu befreien versucht. - Ich meine, dass dieser neue Slogan mit seiner Doppeldeutigkeit hervoragend für das Karlsruher und Symbadische Lebensgefühl passt !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (354 Beiträge)

    07.07.2012 17:22
    Wahrscheinlich...
    Haben einige Damen und Herren sich so sehr wider gesehen in diesem Slogan,damit man sich dafür entschieden hat.Den Berliner Jungs kann man nur Gratulieren! Loooooooool
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Robert1959
    (1622 Beiträge)

    07.07.2012 16:00
    ich unterschreibe auch
    Wer in Ideen badet hat noch keine verwirklicht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11979 Beiträge)

    07.07.2012 11:20
    Ich
    bin für einen Bürgerentscheid. Abstimmung darüber, ob man in einer Stadt wohnen will, die baden geht. Gute Idee, nicht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tessarakt
    (2346 Beiträge)

    07.07.2012 09:38
    "Karlsruhe ist bisher unter Wert geschlagen. "
    "hat sich" bisher unter Wert geschlagen, soll das wohl heißen. Was für ein Vollhonk, dieser Arne Klein ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    07.07.2012 02:04
    Und abschliessend
    Geh baden Klein! Mit Mergen! Verpisst euch, ihr gray computer!

    Macht was ihr wollt aber haut ab aus meiner Stadt! Das braucht kein Mensch, ich jag euch Versager persönlkich durchs Stadttor!

    Mergen geht baden, aber rchtig, eogentlich gehört ihr Schwachmaten erschossen. Jedefr der schaffen muss muss sich euer Dummgeschwätzb anhören.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   yokohama
    (3067 Beiträge)

    06.07.2012 23:00
    Auch wenn es an dieser Stelle politisch inkorrekt ist...
    ...Empörung hervorrufen wird und gegen den in der Kommentarspalte geltenden Miesmacher-Kodex verstößt: Ich finde den neuen Slogan gut. Etwas verkopft, auf originelle Weise doppeldeutig und eine schöne Metapher enthält er auch, mit der auf den Wissenschaftsstandort und die Heimat berühmter Erfinder angespielt wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • 0
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    06.07.2012 23:33
    Jup,
    ich überleg mir dann mal was ein Herr Drais und ein Herr Benz mit einem solchen Blödsinn angefangen hätten.

    Viel vor, viel dahinter war dagegen ein Weltspruch! Der konnte auch leicht zum Negativen ausgenutzt werden. Aber nicht so wie baden gehen mit ideen. und badmeistern. und badkappen. Von der Assoziation im englischen/amerikanischen will ich gar nicht reden: bad.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9196 Beiträge)

    06.07.2012 20:34
    Karlsruhe
    auch ohne Werbung der Renner

    Die Richtung, in die gerannt wird, steht noch nicht fest.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 20 21 (21 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben