14  

Karlsruhe Illegales Rennen: Autofahrer rasen durch die Karlstraße

Nach Aussage der Polizei haben sich am Montag gegen 15 Uhr auf der Karlstraße offenbar zwei Autofahrer ein Rennen geliefert. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem gesuchten weißen Mercedes und dem schwarzen Audi geben können.

Wie die Polizei berichtet, sollen die beiden Autofahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. "Der Mercedes-Fahrer konnte sogar dabei beobachtet werden, wie er eine rote Ampel überfuhr", teilt die Polizei mit. An der Verkehrsinsel Ecke Karlstraße/Stephanienstraße benutzte der Fahrer des weißen Mercedes laut Polizei zudem die Rechtsabbiegerspur zum Linksabbiegen.

Danach gelang es dem Audi-Fahrer unter der Missachtung der Vorfahrt eines Autofahrers mit türkisfarbenem Pkw, sich hinter den Mercedes zu setzen. Dieser überfuhr anschließend die Fußgängerampel in der Stephanienstraße bei Rot. Wer diese Vorfälle beobachtet hat oder selbst von der rücksichtslosen Fahrweise dieser Verkehrsteilnehmer betroffen war, wird von der Polizei gebeten, sich beim Revier Marktplatz, erreichbar unter der Telefonnummer 0721 666-3311, zu melden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rundbau-Gespenst
    (9446 Beiträge)

    20.06.2017 19:05
    das war niemand vom
    Personenschutz?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (321 Beiträge)

    20.06.2017 18:53
    Montag 15 Uhr?
    Als junger Mann habe ich um diese Uhrzeit gearbeitet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (784 Beiträge)

    21.06.2017 10:31
    hoffe
    es bleibt bei diesem eine mal
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Buddha
    (18 Beiträge)

    20.06.2017 17:49
    Meditation hilft
    Kann es sein, dass hier langsam alle bekloppt werden. Wenn man KA News liest wird einem ja Angst und Bange.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (1364 Beiträge)

    20.06.2017 17:47
    Vor allem
    um 15 Uhr auf der Karlstraße/ Stephanienstraße, da sind ja Hunderte von Fußgängern und Radfahrern unterwegs. Man kann dankbar sein, dass da sonst nichts passiert ist.

    Ich würde Teilnehmer an illegalen Autorennen wegen versuchten Mordes verknacken und auf Dauer wegsperren. Und jetzt soll mir nur keiner von unseren Täteranwälten irgendwas von Menschenrechten erzählen. In allererster Linie haben nämlich alle anderen Verkehrsteilnehmer das Recht, unversehrt zu bleiben. Und die laschen Strafen bisher nützen gar nichts, es gibt immer mehr Autorennen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (721 Beiträge)

    20.06.2017 17:55
    Ich glaube
    hier wird Dir niemand ernsthaft widersprechen. Ich sehe es ganz genauso. Und ich wüsste nicht was ich machen würde wenn mein Kind von so einem umgefahren werden würde. Ich weiß es wirklich nicht. Eigentlich bin ich ein friedliebender Mensch, aber bei so was werde ich mittlerweile immer wütender. Um ihren Männlichkeitswahn zu befriedigen nehmen diese Hirnamputierten in Kauf andere Menschen zu töten. Und dann mit gutem Anwalt ein Jahr auf Bewährung. Der wollte doch nur spielen Herr Richter.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (1664 Beiträge)

    20.06.2017 17:26
    Ich würde mich mal in den zahlreichen
    orientalischen Einrichtungen der Amalienstr., Kaiserstr. und Hirschstr. umsehen. Möglicherweise sind die Täter ja ganz nah.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sackgesicht
    (133 Beiträge)

    20.06.2017 16:58
    Merces halt
    ... kann nur mit unfairen Mitteln gewinnen.*

    (Anm. für Silberahorn: das ist eine Form von Humor, gell?!)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kultiplex
    (89 Beiträge)

    20.06.2017 16:33
    Da gibt es
    nur zwei sinnvolle Maßnahmen: die Fahrerlaubnis auf Lebenszeit entziehen und das Auto im Beisein der Täter in der Schrottpresse auf ein handliches Format bringen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gaensebluemchen
    (372 Beiträge)

    20.06.2017 16:44
    1. Massnahme OK ...
    ... 2. besser verkaufen und für einen guten Zweck spenden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben