Karlsruhe Für mehr Barrierefreiheit: Bauarbeiten an der Haltestelle Tullastraße beginnen

Damit die Haltestelle Tullastraße barrierefrei werden kann, beginnen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) am Montag, 18. September, mit dem Umbau in der Durlacher Allee. Die Bauarbeiten sollen nach Aussage der VBK voraussichtlich bis Ende Juni 2018 andauern.

Die Bahnsteige werden in mehreren Bauphasen so umgestaltet, dass zukünftig sowohl die Fahrgäste von Tram, als auch von Stadtbahnen niveaugleich ein- und aussteigen können, so die VBK. Zudem werden die Bahnsteige mit einem Blindenleitsystem ausgestattet.

Im Zuge der Baumaßnahme werde auch am östlichen Ende der Bahnsteige - in Richtung des EnBW-Gebäudes - ein ampelgesteuerter Fußgängerübergang über die Durlacher Allee und somit ein direkter Bahnsteigzugang geschaffen.

Um die zukünftige Barrierefreiheit herzustellen, passen die VBK nach eigener Aussage an der Haltestelle in der Durlacher Allee das Bahnsteigniveau unterschiedlich an: Nach dem Umbau sollen die Bahnsteige ein hintereinander angeordnetes Höhenniveau von 34 beziehungsweise 55 Zentimetern über der Schienenoberkante haben.

Haltestelle Tullastraße
Für die Dauer der Baumaßnahme wird für die Fahrgäste ein provisorischer Holzbahnsteig errichtet | Bild: VBK

Für die Durchführung der Baumaßnahme werde die Haltestelle ab Montag, 9. Oktober, außer Betrieb genommen und für die Fahrgäste ein paar Meter weiter Richtung Gottesauer Platz, in Höhe von Gebäude Nummer 69, eine provisorische Haltestelle eingerichtet. Die Bahnen halten an diesem Holzbahnsteig ab 9. Oktober ab 10 Uhr.

Zum Einbau der Gleise werde die Strecke von Durlach bis zum Durlacher Tor ab Aschermittwoch 2018 für fünf Tage voll gesperrt und mit Bussen ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Bauarbeiten zum barrierefreien Umbau der Haltestelle werden hauptsächlich am Tag durchgeführt, es sollen jedoch laut des Verkehrsunternehmens auch einige Nachtarbeiten stattfinden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben