10  

Karlsruhe Freie Wähler verwundert: Kommt der Südabzweig an der Baumeisterstraße?

Eigentlich sei eine Gleisverbindung von der Philipp-Reis-Straße in die Rüppurrer Straße in Richtung Tivoli nicht geplant. Eine gefällte Platane lässt bei den freien Wählern nun aber die Befürchtung aufkommen, dass dieser Südabzweig nun doch gebaut werden soll.

Mit Verwunderung haben die Freien Wähler festgestellt, dass nun der im Planfeststellungsverfahren 2010 abgelehnte Südabzweig an der Rüppurrer Straße realisiert werden soll. Das teilen sie in einer Pressemeldung mit.  Eine dort stehende Platane sei bereits vorsorglich gefällt worden.

In einer Anfrage im Karlsruher Gemeinderat möchte Stadtrat Jürgen Wenzel nun von der Verwaltung erfahren, wie hoch die Kosten und die Frequenz der möglichen "Nordkurve", von der Philipp-Reis-Straße Richtung Mendelssohnplatz, seien.

Außerdem verlangt er Informationen nach Sinn und Kosten des nun Südabzweigs von der Philipp-Reis-Straße Richtung Tivoli und den entsprechend beantragten oder zu beantragenden Fördermitteln. Auch sieht Wenzel - nach den nun vorliegenden Plänen eines Gleisvierecks - die Fällung der Platane, die wie er sagt angeblich aus Sicherheitsgründen gefällt wurde, als möglichen Vorboten für weitere Rodungen entlang der Rüppurrer Straße.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ralf
    (3487 Beiträge)

    25.03.2017 13:28
    Wenzel
    Seitdem die U-Strab praktisch nicht mehr zu verhindern ist, sieht Wenzel wohl davon ab, sich selbst über etwas zu informieren. Stattdessen fällt er mit Anfragen auf, welche bei mir zu Verwunderung führen.

    Eine Kurve an dieser Stelle würde wieder eine praktikable Fahrtmöglichkeit vom Hbf auf die Südostbahn ermöglichen, welche seit Sperrung der Ettlinger Straße nicht mehr besteht. Bereits mehrfach mussten Bahnen ungeschickte Umleitungen fahren (etwa Tullastraße - Südostbahn - Konzerthaus - Kolpingplatz - Albtalbahnhof, weit an Innenstadt und auch am Hbf vorbei oder aufwändiges Rangieren während dem Fastnachtsumzug). Gerade bei kurzfristig nötigen Umleitungen fahren die Bahnen durch den komplett anderen Fahrtweg an den wartenden Fahrgästen vorbei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   pippo
    (55 Beiträge)

    25.03.2017 15:54
    Technokratisches Gebabbel
    Sorry, aber die Projektion nur auf den Wenzel ist doch etwas doof geraten oder? Vielleicht hat er doch einmal den Finger in die richtige Wunde gelegt. 1. ist der Baum nicht so krank gewesen wie immer behauptet, 2. ist der Südabzweig wohl eine vorübergehende Entlastung, aber dann? ....sinnlos!
    3. haben die Anwohner dann eine perfekt versiegelte große Teerwüste, also wer wundnert sich noch über die hohen Temperaturen und den Feinstaub?
    Kurz: der Strassenbahnwahn muss endlich ein Ende haben, genug Geld ausgegeben, genug die Stadt malträtiert. Period.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karsten2010
    (102 Beiträge)

    25.03.2017 19:56
    Aber sonst ist noch alles klar, oder ...?
    Wo gibt es in KA einen sog. Straßenbahnwahn ? Wenn für die Karre wieder was asphaltiert wird, dann ist es wieder das Normalste von der Welt ? Die Stadt fördert eben die Verkehrsmittel, die für den Stadtverkehr am besten geeignet sind und dabei steht die Karre nun mal abgeschlagen ganz weit hinten. Verkehrstechnisch macht ein flexibles Schienennetz immer Sinn, auch wenn nicht alle Gleise im aktuellen Liniennetz befahren werden. Umleitungen wird es immer mal geben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3487 Beiträge)

    25.03.2017 16:07
    Schluss mit dem Straßenbahnwagen!
    Wenn es nach der Autofahrer-Fraktion ginge, würde an der Stelle aber vermutlich die A8 Abschnitt Wörther Kreuz - Karlsruher Kreuz verlaufen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   catflap0.1
    (361 Beiträge)

    25.03.2017 08:23
    In Knielingen schneidet jemand seine Hecke …
    Frage: Kommt nun doch die Nordtangente?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (3655 Beiträge)

    24.03.2017 20:26
    Baum...
    Die Platane trug schon einige Zeit den gelben Punkt und auch wenn ich kein Baumexperte bin, sah der Stumpf nicht so aus, als wäre der Baum gesund gewesen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1286 Beiträge)

    24.03.2017 19:29
    Jürgen Wenzel musste mal wieder :-)
    eine Pressemitteilung herausgeben. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   M.S.
    (143 Beiträge)

    24.03.2017 19:29
    nun wird
    doch gebaut wie urprünglich geplant, und schon isses wieder nicht recht ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (8793 Beiträge)

    24.03.2017 19:23
    !
    Sinn: Umleitungsverkehr, wenn der Mendelssohnplatz umgegraben wird und da der Südabzweig Ettlinger Tor ja doch nicht wieder hergestellt wird entgegen der Planung.
    Frequenz: Daher temporär hoch.
    Kosten: Daher hoffentlich aus dem Kombitopf ... Also fast geschenkt wie die ganze Kombi ..
    Wie das ein Vorbote für weitere Fällungen sein soll, erschließt sich mir nicht ...
    Interessanter wäre die Frage gewesen nach der prinzipiellen Zukunft der Strecke von diesem Knoten bis zur Ludwig-Erhard-Allee, da deren Bindungsfrist bis zur Fertigstellung der Kombi abgelaufen sein dürfte, also nicht mehr unbedingt am Leben erhalten werden muss, sprich: was fährt linienmäßig Ostendstraße - Mendelssohnplatz und was Ostendstraße - Philipp-Reis-Str. und baut man in der LEA so, dass man das Teil als Schleife aus allen RIchtungen nutzen könnte ... Dazu bräuchte man an der Kreuzung Ostendstr. mind. zwei Weichen mehr als geplant und am besten an der Kreuzung Kapellenstr. auch noch mal zwei, dann wäre es perfekt ..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9446 Beiträge)

    25.03.2017 17:53
    interessanter wäre ein
    Wiederaufleben der Trasse in der Kapellenstaße.

    Die hat ja Tradition...

    ...eine Haltestelle direkt vor'm Vogelbräu wäre optimal.

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben