1  

Karlsruhe/Waghäusell/Mühlacker Essen, Trinken und Bargeld: Einbrecher schlagen in der Region zu

Am Wochenende waren Einbrecher in der Region unterwegs: Ihr Ziel waren unter anderem anderem eine Gaststätte in Mühlacker, ein Vereinsheim in Neureut und eine Firma in Waghäusel. In mehreren Fällen bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Bereits in der Nacht zum Freitag sind Einbrecher in eine Firma in der Goethestraße in Waghäusel eingebrochen. Nachdem sie sich gewaltsam Zutritt verschafft haben, klauten sie Bargeld, bevor sie mit einem Firmenfahrzeug mitsamt Werkstattausrüstung die Flucht ergriffen. Der hier entstandene Diebstahlschaden schätzt die Polizei auf 35.000 Euro. Hinweisgeber sollen sich unter folgender Nummer melden: 07254/9855970. Es blieb nicht der einzige Einsatz zu dieser Zeit. 

Lebensmittel statt Wertgegenstände 

Wie die Polizei berichtet, sind der Nacht zum Samstag Einbrecher in ein Vereinsheim in Neureut eingestiegen. "Zunächst gelangten die Täter zwischen 22.30 und 9 Uhr auf bislang unbekannte Weise in das in der Straße 'Rechts der Langen Richtstatt' gelegene Gebäude", lässt die Polizei verlauten. Im Inneren seien sie trotz "brachialer Gewalt" an den Bürotüren gescheitert.

Weil sie auch in der angrenzenden Gaststätte keine Wertgegenstände finden konnten, nahmen sie verschiedene Lebensmittel und Getränke an sich und verschwanden. Der von den Dieben verursachte Schaden an den Türen beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 0721/967-180 entgegen.

Auch in einer Gaststätte in Mühlacker war wenig zu holen

Am Samstag sind Unbekannte zudem in ein Lokal in der Poststraße in Mühlacker eingebrochen und konnten dabei gerade einmal einen zweistelligen Bargeldbetrag erbeuten. Laut Polizei waren sie zwischen 2.30 Uhr und 19.45 Uhr durch ein aufgehebeltes Fenster in die Gaststätte gelangt. Dort durchsuchten sie die Räume, konnten aber nur ein Sparschwein mit Bargeld finden. Auch der Zigarettenautomat ließ sich nicht aufhebeln. So hinterließen die Diebe einen Schaden von 3.000 Euro und flüchteten unerkannt. Mögliche Zeugen sollen sich unter 07041/96930 melden.

Am Wochenende schlugen Diebe aber auch in einem Friseursalon in Mühlacker zu. Übers Wochenende hebelten Unbekannte eine Tür zu einem Friseursalon in der Bahnhofstraße auf. "Möglicherweise wurden die Täter gestört oder sie fanden nicht, das was sie erwartet hatten", so die Polizei.  Es wurden keine Schubladen durchwühlt und vermutlich auch nichts  gestohlen. An der Tür entstand geringer Sachschaden. Zeugenhinweise  werden an das Polizeirevier Mühlacker, erreichbar unter der Telefonnummer 07041 96930, erbeten.

Diebe steigen in Bäckerei ein 

Ein weiterer Vorfall wurde der Polizei am Wochenende in der Pforzheimer Südweststadt gemeldet. Hier verschafften sich unbekannte Täter zwischen Samstagabend und dem frühen Montagmorgen zunächst Zugang zu einer Holztür der Bäckerei in der Dillsteiner Straße und hebelten die Tür anschließend mit brachialer Gewalt auf.

Offenbar, so vermutet die Polizei, ließen die Täter aber kurz darauf von ihrem Vorhaben ab, denn innerhalb des Geschäfts wurde nach aktuellem  Stand weder etwas durchsucht, noch etwas entwendet. Der Sachschaden an der Tür beläuft sich auf wenige hundert Euro. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat wird gebeten, sich mit  dem Polizeirevier Pforzheim-Süd unter 07231/186-3311 in Verbindung zu setzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   santana
    (774 Beiträge)

    Nicht nur das
    Ein Bericht über die beiden Überfälle am frühen Sonntagmorgen, als 2 Algerier/Marrokaner Leute beraubten, darf nicht kommentiert werden. Auch sieht es ka-news mal wieder nicht für notwendig, die Nationalität der Verbrecher zu benennen, obwohl ich als Bürger schon gerne wüsste, woher das Gesindel kommt, das mit unseren Steuergeldern durchgefüttert wird. Dann zensiert mal schön weiter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben