7  

Karlsruhe Ehrlicher Finder: Knielinger gibt Kuvert mit 4.500 Euro ab

Ein ehrlicher Finder hat in Karlsruhe einen Handwerker vor einem teuren Verlust bewahrt: Wie die Polizei berichtet, hatte ein 62-Jähriger Knielinger am Donnerstagvormittag ein Kuvert mit 4.500 Euro in einer Bäckerei in Mühlburg abgegeben. Er hatte den Umschlag unmittelbar vor dem Geschäft gefunden.

Nachdem der 62-Jährige den Umschlag abgegeben hatte, konnte die von der Inhaberin verständigte Polizei dank einer Kennzeichnung auf dem Kuvert einen ersten Bezug zu einer Karlsruher Schreinerei herstellen. Dass sie damit richtig lag, stellte sich am Freitagmorgen heraus. 

"Der Inhaber des Handwerksbetriebes meldete sich telefonisch bei den Beamten und schon nach wenigen Rückfragen war klar, dass es die  Polizisten mit dem rechtmäßigen Eigentümer zu tun hatten", heißt es im Pressebericht. Nach Abzug des gesetzlichen Finderlohnes, in diesem Fall sind das immerhin 145  Euro, bekam der erleichterte Mann noch am Morgen sein Geld zurück. "Dabei kündigte er an, sich bei dem ehrlichen Finder noch erkenntlich  zeigen zu wollen", so die Polizei abschließend. 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben