3  

Karlsruhe Diebe im Karlsruher Hauptbahnhof: Polizei nimmt zwei Verdächtige fest

Die Karlsruher Bundespolizei hat in den vergangenen Tagen zwei Diebe im Bereich des Hauptbahnhofs festgenommen. In einem Fall hat ein Mann versucht, Lebensmittel aus einem Laden zu stehlen. Im zweiten Fall wollte eine Frau einen Taschendiebstahl begehen.

Bereits am Freitag hat die Bundespolizei eine 32-Jährige festgenommen, die zuvor versucht hat einen Taschendiebstahl zu begehen. Wie in der Pressemeldung beschrieben wird, hatte die Frau am Mittag versucht, einer Reisenden, welche gerade in einen ICE steigen wollte, mit der Hand in die am Rücken getragene Umhängetaschen zu greifen.

Zivilfahnder beobachteten den Diebstahlversuch und nahmen die Frau fest. Die Reisende selbst habe durch das Gedränge am Einstieg von dem versuchten Diebstahl nichts mitbekommen, berichtet die Polizei weiter. Bei der Beschuldigten wurde aber auch kein Diebesgut gefunden.

"In der Vernehmung gab die bereits mehrfach wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getretene 32-Jährige den versuchten Diebstahl zu", so die Bundespolizei weiter. Sie wurde nach Abschluss der Maßnahmen und mit Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft auf freien Fuß gesetzt.

Lebensmittel aus einem Laden gestohlen

Am Sonntag hat ein 19-Jähriger ebenfalls im Hauptbahnhof versucht einen Diebstahl zu begehen: Er versuchte mehrere Lebensmittel in einem Geschäft zu klauen, wurde aber von einem Zeuge bei der Tat beobachtet. Der Zeuge hinderte den jungen Mann später dann auch an der Flucht.

Die Bundespolizei nahm den Mann fest. "Bei der Überprüfung der Personalien wurde festgestellt, dass er mit einem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Karlsruhe gesucht wird", heißt es weiter. Er hatte bereits gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen. Der Mann wurde aus diesem Grund in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Zudem wurde ein Verfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   betablocker
    (564 Beiträge)

    Am Samstagmorgen
    gabs auch noch einen Vorfall. Zwei Einzelfälle vom dreissigsten Breitengrad haben einen 21-jährigen kulturell bereichert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Irgendwas_mit_Medien
    (584 Beiträge)

    Du meinst zum Erlebenden gemacht?
    Bei der Frau aus Bosnien gabs was neues: Freigelassen trotz mehrfachem Auffallens vorher. Dazu reicht jetzt schon ein Zustellungsbevollmächtigter. Sachen gibts...
    Mit dem ebenfalls bereits auffälligen algerischen Asylbewerber wurde allerdings anders verfahren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (1884 Beiträge)

    Keine Sorge,
    der Algerier darf nur seine 20tägige Haftstrafe absitzen. Der Diebstahl im Bahnhof wird in ca. 1 Jahr gesondert
    verhandelt. So lange genießt er noch Gastfreundschaft im Muttiland und wird nach der nächsten milden
    Strafe immer noch nicht ausgewiesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben