Bretten Bretten: Autofahrer fährt 5-Jährigen an und flüchtet

Am Freitagnachmittag kam es gegen 13.15 Uhr im Brettener Stadtteil Rinklingen an einem Zebrastreifen auf der Hauptstrasse zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein fünfjähriger Junge auf dem Zebrastgreifen von Auto erfasst dabei leicht verletzt wurde, so die Polizei in ihrer Pressemitteilung.

Der Junge, der auf dem Nachhauseweg vom Kindergarten war, stand zunächst am Zebrastreifen und hob seinen linken Arm, worauf ein von links kommender blauer Pkw auch vor dem Zebrastreifen anhielt. Nachdem sich der Junge vergewisserte, dass von rechts kein Fahrzeug kommt, betrat er den Zebrastreifen zum Überqueren.

Als er ihn bis zur Hälfte überquert hatte und sich von rechts ein schwarzer Pkw näherte, blieb er stehen. Der schwarze Pkw fuhr aber ohne anzuhalten weiter und streifte hierbei den stehenden Jungen, der sich dabei leichte Verletzungen am rechten Kinie und der linken Hand zuzog. Der Fahrer des schwarzen Pkw fuhr danach weiter und entfernte sich somit unerlaubt von der Unfallstelle.

Der Fahrer des blauen Pkw begann wohl noch zu schimpfen, fuhr aber ebenfalls weiter. Die Polizei sucht nun Zeugen des Verkehrsunfalles und hier insbesonders der Fahrer des blauen Pkw, der am Zebrastreifen vor dem Jungen anhielt. Diese werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bretten unter 07252/5046-0 in Verbindung zu setzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben