Karlsruhe Bei Rot über Ampel: Fußgänger stirbt bei Verkehrsunfall

Ein Fußgänger ist in Karlsruhe bei Rot über die Ampel gelaufen und nach dem Zusammenprall mit einem Auto an seinen Verletzungen gestorben. Der 74-Jährige wurde am Dienstagabend auf der Landesstraße 560 von dem Wagen erfasst und zu Boden geschleudert, wie die Polizei mitteilte.

Der 74-Jährige wollte die Beuthener Straße in Richtung Hagsfeld queren. An der Fußgängerfurt der L560 missachtete er das Rotlicht. Mehrere Fahrzeuge seien dem Mann ausgewichen, ein stadtauswärts fahrendes Auto erfasste den Fußgänger. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Zur Klärung des Unfallherhangs, und um Aufschluss über die Ampelschaltung zu erlangen, werden Zeugen des Unfalls und Fahrzeugführer, die dem Fußgänger ausweichen mussten, gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/944840 zu melden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.