Bretten Autounfall in Bretten: Fahrerin lebensgefährlich verletzt

Bei einem Autounfall im Brettener Postweg wurden am Donnerstagabend zwei Frauen lebensgefährlich verletzt. Aus bislang unbekannten Gründen beschleunigte die 85-Jährige ihr Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte sie mit mehreren geparkten Autos am Straßenrand.

Wie die Polizei berichtet, war der Zusammenstoß derart heftig, dass drei geparkte Autos aufeinander geschoben wurden. Nach der Kollision kippte das Auto der 85-Jährigen über die rechte Fahrzeugseite auf das Dach und rutschte zum rechten Fahrbahnrand, wo es gegen einen weiteren abgestellten Pkw stieß.

Die Fahrerin und ihre 82 Jahre alte Beifahrerin mussten von der Feuerwehr gerettet werden. Die Fahrzeugführerin musste mit lebensgefährlichen Verletzungen und die Beifahrerin schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzten 30.000 Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.