22  

Karlsruhe/Mannheim Alkoholisierter Mann belästigt 27-jährige Karlsruherin im Zug

Eine junge Frau aus Karlsruhe ist am vergangenen Freitag in einem Zug nach Mannheim sexuell belästigt worden. Der Tatverdächtige leistete bei der Festnahme erheblichen Widerstand, darüber berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Um 18.15 Uhr soll ein 28-jähriger Mann im ICE 9653 auf der Fahrt von Paris nach Mannheim eine 27-jährige Frau aus Karlsruhe gegen ihren Willen am Knie berührt haben. Der Mann wurde beim Halt des Zuges in Mannheim durch eine Streife des Bundespolizeireviers Mannheim aufgefordert, den Zug zu verlassen.

Da sich der Mann trotz mehrfacher Aufforderung den Maßnahmen widersetzte, wurde er mit unmittelbarem Zwang aus dem Zug verbracht. Auf dem Weg zur Dienststelle beleidigte er die Beamten mehrfach und schlug in der Wache mit der Hand in Richtung eines Beamten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille.

Die Bundespolizei leitete gegen den 28-jährigen ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der Bekleidung auf sexueller Grundlage, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie versuchter Körperverletzung ein.

Zunächst beinhaltete die Beschreibung die Nationalität des Täters. Da dies in keinem Zusammenhang mit der Tat steht und damit nicht unseren Redaktionsrichtlinien entspricht, wurde der Artikel nachträglich bearbeitet.

Aufgrund von mehrfachen Verstößen gegen unsere Kommentarregeln sowie die Netiquette, musste die Diskussion leider geschlossen werden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (22)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   bohnerc
    (87 Beiträge)

    07.10.2016 16:50
    Geschlossener Kommentarbereich
    Aufgrund zahlreicher Nachfragen, falschen Behauptungen und irrtümlichen Interpretationen, die uns aufgrund dieses geschlossenen Kommentarbereichs erreicht haben, empfinden wir es als unbedingt notwendig, diesen Schritt nochmals zu kommunizieren:

    Es ist zwar bereits festgestellt worden, gerne weise ich aber nochmal darauf hin, dass dieser Artikel zunächst die Nationalität des Täters beinhaltete. Sie wurde nachträglich entfernt, da dies nicht unseren Redaktionsrichtlinien entspricht - soll heißen: Zwischen Nationalität und Tat besteht kein Zusammenhang.

    Hier hat ein Redakteur einen Fehler gemacht, dieser wurde korrigiert und im Text angemerkt. Dabei spielte es keine Rolle, welcher Nationalität der Täter angehörte. Es handelte sich schlicht um einen redaktionellen Fehler, nicht mehr und nicht weniger. Es hat nichts mit Verschweigen, Zensur, der Bundeskanzlerin oder Anweisungen von Politikern zu tun.

    Der Kommentarbereich wurde unabhängig von diesem redaktionellen Fehler geschlossen. Leider war eine vernünftige Diskussion hier nicht mehr möglich - es hat zahlreiche Verstöße gegen Höflichkeit, Netiquette und unsere Kommentarregeln gegeben. Als letzte Maßnahme behalten wir uns vor, Kommentarbereiche unter einzelnen Artikeln zu schließen, wenn die Diskussion zahlreiche Verstöße aufweist.

    Mit besten Grüßen,
    Corina Bohner
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JensRiester
    (18 Beiträge)

    03.10.2016 13:03
    Berichtet doch mal darüber:
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    Bewerten:  Bewertung nicht erlaubt da Post gesperrt melden antworten
  •   Schwarzfunker
    (137 Beiträge)

    02.10.2016 22:57
    ka-news hat nicht ganz Unrecht, die Nationalität zum Verständnis zu nennen
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    Bewerten:  Bewertung nicht erlaubt da Post gesperrt melden antworten
  •   OIO
    (143 Beiträge)

    02.10.2016 23:05
    Weshalb denn, doch nicht etwa
    weil man das Kind beim Namen nennen darf ?
    Was denkt ihr eigetlich, was ihr hier tut ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   OIO
    (143 Beiträge)

    02.10.2016 21:24
    @ Fizzy_Bubblech : Schon klar,
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    Bewerten:  Bewertung nicht erlaubt da Post gesperrt melden antworten
  •   AntiAnti
    (163 Beiträge)

    02.10.2016 22:20
    Unerklärlich
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    Bewerten:  Bewertung nicht erlaubt da Post gesperrt melden antworten
  •   Fizzy_Bubblech
    (198 Beiträge)

    02.10.2016 23:10
    Weil sie ihn noch brauchen.
    Einer muss ja die Drecksarbeit machen.
    Und wer ist denn dafür am Besten geeignet?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   OIO
    (143 Beiträge)

    02.10.2016 23:28
    Lasse es ruhig raus
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    Bewerten:  Bewertung nicht erlaubt da Post gesperrt melden antworten
  •   Pflichtfeld
    (438 Beiträge)

    03.10.2016 07:55
    Schämen Sie sich!
    +++ Das Posting ist themenfremd und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    Bewerten:  Bewertung nicht erlaubt da Post gesperrt melden antworten
  •   Fizzy_Bubblech
    (198 Beiträge)

    03.10.2016 09:28
    Numme net uffrege...
    +++ Das Posting ist themenfremd und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    Bewerten:  Bewertung nicht erlaubt da Post gesperrt melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.