Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Karlsruhe
21.01.2012 05:28
 
Schrift: 

Karlsruher Tierschützer helfen rumänischen Straßenhunden [45]

Karlsruhe (ps/mda) - Eine Delegation des Tierschutzvereins Karlsruhe wird in den nächsten Wochen nach Temeswar in Rumänien reisen, um bei der Planung eines Kastrationsprogrammes für die dortigen Straßenhunde mitzuhelfen. Bereits vor einem Jahr sei die Stadtverwaltung Karlsruhe von internationalen Tierschutzorganisationen auf das Elend der Straßenhunde in der Karlsruher Partnerstadt aufmerksam gemacht worden, so der Tierschutzverein Karlsruhe.
/region/karlsruhe/Karlsruher-Tierschuetzer-helfen-rumaenischen-Strassenhunden;art6066,793596,B?bn=817208
Hund
zum Bilddetail
(Symbolbild)
Foto: Daniel Karmann (dpa)
Daraufhin sei eine Delegation des Tierschutzvereins Karlsruhe nach Rumänien gereist, um sich vor Ort einen Überblick über die wirklichen Verhältnisse zu verschaffen. Die Realität habe nach Angaben des Vereins jedoch die schlimmsten Erwartungen übertroffen. Denn fehlende Kastrationsprogramme führten zu katastrophalen Lebensbedingungen für die Tiere.

Daraufhin besuchte der Oberbürgermeister von Temeswar das Karlsruher Tierheim, bei dem eine fachliche Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung Temeswar und dem Tierschutzverein Karlsruhe vereinbart wurde.

Der Tierschutzverein Karlsruhe freut sich über eine finanzielle Unterstützung des Projekts durch Karlsruher Bürger, heißt es weiter. (Sparkasse Karlsruhe, BLZ 66050101 , Kto-Nr. 9171638, Stichwort "Rumänien")

Mehr zu: Tierschutzverein Straßenhunde Temesvar



Kommentare [45]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (512 Beiträge) | 22.01.2012 10:12
    Bewerten: (0)
    Müssen
    wir uns denn unbedingt um Hunde in Rumänien kümmern oder können das die Rumänen nicht selber? Wer außer ein Paar Deutschen mit dem Versuch sich selbst zu beweihräuchern ist denn noch an der "Tierrettung" beteiligt? In Bukarest lachen sie sich eins ins Fäustchen! Wieder ein leidiges Thema um das sie sich nicht selbst kümmern müssen, das erledigen Andere für sie und zahlen auch noch Geld dafür...
  • (549 Beiträge) | 22.01.2012 02:26
    Bewerten: (0)
    Man kann Hunde auch essen!
    Wo es zu viele Hunde gibt und die Armut groß ist, wie in Rumänien, sollte man die überflüssigen Köter (das sind alle) der menschlichen Ernährung zuführen.
    Schlachtmethoden und Rezepte gibt es hier: http://www.gegenhund.org/content/modules/cjaycontent/index.php?id=9
  • (994 Beiträge) | 21.01.2012 21:45
    Bewerten: (0)
    und was ist mit den armen Menschen in Rumänien?
    Wer geht zu denen? Auch die Tierschützer?
  • (28713 Beiträge) | 22.01.2012 01:42
    Bewerten: (0)
    Um die
    kümmert sich Peter Maffay...
  • (2030 Beiträge) | 21.01.2012 18:02
    Bewerten: (0)
    >
    Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst Du, o Mensch sei Sünde. Ein Hund bleibt Dir im Sturme treu, ein Mensch nicht mal im Winde
  • (28713 Beiträge) | 22.01.2012 01:40
    Bewerten: (0)
    Dann sind Hunde
    sowas Ähnliches wie Weiber, oder?
  • (2030 Beiträge) | 21.01.2012 18:01
    Bewerten: (0)
    Hunde töten nicht aus Boshaftigkeit
    Sie bereichern sich auch nicht an Ärmeren Artgenossen um im Luxus und Überfluss zu leben.
    Sie überfallen auch keine Älteren Artgenossen um sich abzureagieren oder ihre Perversität zu befriedigen.
    Mir ist auch kein Korrupter Hund bekannt (wohlbemerkt Tier).
    Hunde werden nur durch den Menschen Schlecht.
    Hunde retten Leben.
    Diabetiker-Hunde können die Blutzuckerspiegel ihres Herrchens riechen...
    Nach und nach entwickelte sich auch in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für Rettungshunde und man erkannte, dass gut ausgebildete Hunde und Führer ein wertvolles Hilfsmittel bei der Ortung vermisster und verschütteter Personen darstellen, auch in Friedenszeiten, beispielsweise bei Bränden, Flugzeugabstürzen, Zugunglücken oder Erdbeben. Insbesondere die erfolgreichen Rettungshundeeinsätze bei Erdbeben 1967 in Italien, 1977 in Rumänien und 1980 in Algerien verstärkten das Vertrauen in die Hunde.
    [b]Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst Du, o Mensch sei Sünde. Ein Hund bleibt Dir i
  • (983 Beiträge) | 21.01.2012 17:41
    Bewerten: (0)
    Für die Straßenköter...
    Würde Ich eine Treibjagt empfehlen.
    Freilaufende Hunde sollte man nicht unterschätzen.
  • (11041 Beiträge) | 21.01.2012 14:22
    Bewerten: (0)
    Man
    könnte fast meinen, in Rumänien gibt es mehr Hunde als Menschen.
  • (3639 Beiträge) | 21.01.2012 14:19
    Bewerten: (0)
    Tierliebe
    Um mal hier eins klarzustellen, ich selbst mag Hunde sehr, ich selbst bin als Kleinkind zusammen mit einem Boxer aufgewachsen ( und wir zwei haben uns sehr gut verstanden, ich bin übrigens später KSCfan geworden, er net, weil er das Zeitliche segnen mußte, war für seine Nerven vielleicht auch besser war zwinkern ), aber eins kann ich so gut leiden wie der Teufel das Weihwasser: Vermenschlichen von Tieren , denn wir Menschen sind biologisch gesehen auch (nur) Tiere, aber irgendwo muß in ethisch-moralischer Hinsicht die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleiben! Unsere Art steht über allen anderen Arten, klar?

    Mensch bleibt Mensch, und Tier bleibt Tier (bei allem Respekt vor Tieren).
  • (328 Beiträge) | 21.01.2012 15:59
    Bewerten: (0)
    ups..
    Habe auch einen Hund...ist jetzt 15 Jahre alt.
    Zur Beurteilung: als Hund ist er scheise aber als Mensch ist er WELTKLASSE.
  • (9650 Beiträge) | 21.01.2012 13:57
    Bewerten: (0)
    Mann, Mann, Mann....
    über was sich manche "Tierschutzfreaks und Weltverbesserungs-Gender" Gedanken machen: Straßenhunde in Rumänien... Unglaublich, knallt die Tölen ab und gut is...
  • (28713 Beiträge) | 21.01.2012 17:34
    Bewerten: (0)
    Sie können
    sich ja von den Ukrainern beraten lassen....haben die nicht sogar eine gemeinsame Grenze?
  • (9650 Beiträge) | 21.01.2012 19:12
    Bewerten: (0)
    ja, haben sie...
    wenn sie noch keiner gesto.. mitgenommen hat. zwinkern
  • (42 Beiträge) | 21.01.2012 13:29
    Bewerten: (0)
    Köter
    Haha Köter.... aus welcher Gosse kommst du denn mit dieser Ausdruckweise...
  • (1663 Beiträge) | 21.01.2012 14:58
    Bewerten: (0)
    "Räudiger Köter"
    ist die Bezeichnung für eine runtergekommen Hund, vulgo Strassenhund oder eben Köter.
    Woher ich komme? Aus Deutschland und bin daher auch der deutschen Sprache mächtig, aber nur, wenn es mir konverniert.
  • (9650 Beiträge) | 21.01.2012 15:46
    Bewerten: (0)
    Ich kenne nur...
    rollige Köter oder waren das Katzen?
  • (12712 Beiträge) | 21.01.2012 17:02
    Bewerten: (0)
    Aachsoo! :-) Danke!
    Und ich rätsel an konvernieren.... konvert?... doch nicht konvertieren?... im Zusammenhang mit seinem Kommentar? Häh?
    Danke für die Erleuchtung!
    Ich glaub ich steh heut auf der Leitung zwinkern
  • unbekannt
    (4000 Beiträge) | 21.01.2012 18:44
    Bewerten: (0)
    Das Wort "konvernieren" gabs tatsächlich mal!
    Das war die Eindeutschung des französischen "convenir" und wird heute in Österreich unter älteren Menschen gelegentlich noch gebraucht.
    Aus dem deutschen Duden ist das Wort als veraltet und verquast rausgeschmissen worden.
  • (9650 Beiträge) | 21.01.2012 17:08
    Bewerten: (0)
    Gerne...
    wenn ich helfen konnte gegen Leitungsblockaden zwinkern

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 
Anzeige
Anzeigen
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]
Anzeige