2  

Karlsruhe/Pforzheim Karlsruher Pendler aufgepasst: Diese Bahnen fallen aus

Die Deutsche Bahn erneuert von Montag, 21. März, bis Montag, 25. April, zwischen Karlsruhe-Durlach und Wilferdingen-Singen zwölf Kilometer Gleise und investiert dafür rund 7,5 Millionen Euro. Das geht aus einer Pressemitteilung der Deutschen Bahn (DB) hervor. Zwischen Karlsruhe und Pforzheim erwarten Fahrgäste zahlreiche Einschränkungen.

Die Einschränkungen im Überblick

  • 21. März 2016 bis 24. April: Im Regionalverkehr kommt es in den Nächten zu vereinzelten Zugausfällen. Zwischen Karlsruhe und Pforzheim verkehren Ersatzbusse.
  • 21. März 2016 bis 25. April: Stadtbahnen der Linie S5 fallen zwischen Söllingen und Wilferdingen-Singen aus und werden durch Busse ersetzt. Auch in der Fächerstadt gibt es eine Änderung: Die S5, die normalerweise auf direktem Weg zum Karlsruher Hauptbahnhof fährt, wird in die Karlsruher Innenstadt umgeleitet.
  • 25. März bis 3. April (Osterferien): Interregio-Express (IRE)-Züge werden umgeleitet, die Halte Mühlacker und Pforzheim entfallen. Regional-Express (RE)-Züge fallen zwischen Pforzheim und Karlsruhe aus und werden durch Busse ersetzt.
  • 4. bis 17. April: IRE und RE-Züge fallen zwischen Pforzheim und Karlsruhe aus. Ab Pforzheim besteht in Richtung Karlsruhe Anschluss auf die Stadtbahnen der Linie S5 oder auf die Ersatzbusse. Die S5 zwischen Karlsruhe und Pforzheim verkehrt regulär - in Karlsruhe fährt die Linie jedoch Umleitung über die Innenstadt.
  • 17. April bis zum 25. April: Im Regionalverkehr kann es nachts zu einzelnen Zugausfällen mit Busersatzverkehr zwischen Karlsruhe und Pforzheim kommen. 
  • 25. März bis 17. April: Züge der IC-Linie 61 (Karlsruhe-Nürnberg) werden über die Schnellfahrstrecke umgeleitet. Die Halte Mühlacker und Pforzheim entfallen. Zwischen Pforzheim und Karlsruhe fahren Ersatzbusse.

 Hier gibt's zusätzliche Infos 

Die Busse halten am Karlsruher Hauptbahnhof am Südausgang, in Pforzheim am ZOB und in Wilferdingen am Bahnhof. Fahrräder können in den Ersatzbussen nicht mitgenommen werden. Fahrgäste finden Einzelheiten zu den Änderungen auf Aushängen an den Bahnhöfen und Haltepunkten sowie unter www.bahn.de/bauarbeiten und www.avg.info. Der persönliche Fahrplan für die Bauzeiten steht im Internet unter www.bahn.de/persoenlicherfahrplan zur Verfügung.

Informationen gibt es auch beim Kundendialog DB Regio Baden-Württemberg unter der Rufnummer 0711 2092-7087 (montags bis freitags, 8 bis 19 Uhr), unter der Service-Nummer der Bahn 0180 6 99 66 33 (20 Cent pro Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk maximal 60 Cent pro Anruf). Für die Baumaßnahmen und die dadurch auftretenden Beeinträchtigungen bittet die Deutsche Bahn die Fahrgäste und Anwohner um Verständnis. Die Reisenden werden gebeten, soweit erforderlich eine frühere Verbindung zu wählen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!