51  

Karlsruhe Karlsruher Pädagogik-Professor: Sitzenbleiben gehört zur Schule der Angst

Die Debatte über den Sinn des Sitzenbleibens ist für den Karlsruher Pädagogikprofessor Johann Beichel überfällig. Sie ist Teil der «anthropologischen Wende», die sich zurzeit in den Schulen vollzieht.

Leeres Klassenzimmer
Das Sitzenbleiben ist ein umstrittenes Thema. Foto: Peter Endig/Archiv |
«Im Mittelpunkt steht nicht mehr die bloße Vermittlung der Lerninhalte, sondern der Schüler, der sich für die Inhalte begeistern soll», sagte Beichel der Nachrichtenagentur dpa.

Die größte Hürde dieser neuen Ausrichtung sei, dass es noch nicht genügend Lehrer gebe, die das Konzept ausfüllen könnten. Nur sie böten eine Garantie dafür, dass die Rücksicht auf die Kinder nicht zu einem Niveauverlust führe.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (51)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!