132  

Karlsruhe Karlsruher Moschee: Man spricht deutsch!

"Moscheebau in Karlsruhe - Chancen und Risiken" lautete das Thema des dritten Karlsruher Islamforums, das am Samstag im Ständehaussaal stattfand. Veranstalter des Forums war der Deutschsprachige Muslimkreis Karlsruhe (DMK). Er will den interkulturellen Austausch mit dem Bau einer deutschsprachigen Moschee in der Fächerstadt fördern.

Die geplante Moschee solle sich an alle Menschen richten. Sie sei als Treffpunkt für Muslime aus der ganzen Welt und als Anlaufstelle für Nichtmuslime gedacht, die Fragen zum Islam haben.

Der DMK will das islamische Gotteshaus architektonisch den europäischen Gegebenheiten anpassen und es in der Karlsruher Innenstadt errichten, wie er in einer Pressemitteilung erklärt. Es solle nicht wie sonst meist üblich in einem Industriegebiet oder Hinterhof stehen, sagte der DMK-Vorsitzende Rüstü Aslandur. Die Muslime würden dadurch zu Außenseitern gemacht, obwohl der Islam längst ein Teil Deutschlands sei.

"Der Bau von Moscheen ist wichtig für die Integration der Muslime", so Aslandur. "Sie zeigen damit, dass sie Deutschland als ihre Heimat akzeptiert haben und gerne hier bleiben möchten." Bei der Bevölkerung würden Moscheen leider regelmäßig auf Ablehnung stoßen, weil viele falsche Vorstellungen über den Islam im Umlauf seien. "Deshalb ist es wichtig, dass Muslime und die deutsche Gesellschaft einen sachlichen und offenen Dialog führen", erklärte Aslandur.



Auch Bürgermeister Martin Lenz wies auf die Notwendigkeit eines transparenten Dialogs hin, um Ängste und Vorurteile abzubauen. Die Muslime besäßen das Recht, ihre Religion in Deutschland zu praktizieren. Dabei müssten sie natürlich zu den Werten des Grundgesetzes stehen. Lenz wünschte sich deutschsprachige Imame, die die hiesigen Verhältnisse kennen und um die Sorgen der Menschen wissen. Die Bevölkerung wiederum solle Migranten akzeptieren, damit diese sich hier wohlfühlen könnten. Das sei wichtig für die Integration, so der Bürgermeister.


Mehr zum Thema
islam-in-karlsruhe:
  • Schnell geklickt:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (132)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (3 Beiträge)

    geschickte Taktiken
    Muslime sind dazu angehalten sich zu vermehren um Allah zu ehren. Sie wollen nichts mit Deutschland und der Kultur zu tun haben.Dann kommt so ein Cem Özdemir und sagt daß es keine europäische Kultur gibt. Natürlich gibt es sie, aber sie wurde nach dem 2. Weltkrieg von der amerikanischen überlagert.Die Deutschen haben viel durchmachen müssen nach dem 2. WK.Der Lohn für das Leid ist unser Wohlstand. Die Türken haben aber nichts dafür gemacht.Sie kommen nur jetzt und wollen unsere Früchte, die mit unserer Geschichte gewachsen sind, absahnen. Muslime zeigen mit den Moscheen daß sie in Deutschland bleiben möchten? Leute merkt Ihr nicht was hier abgeht ?Die muslimische Mentalität ist indirekt,d.h.sie denken um Ecken. Sie lügen solange, bis sie etwas bekommen und dafür ist jedes Mittel recht.Stichwort Integration: Ich wurde kürzlich von einem Türken mit einem Messer bedroht weil ich gehupt habe, als er mir die Vorfahrt genommen hat. Wacht bitte auf! in Liebe, Euer Regentropfen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3 Beiträge)

    Nachtrag
    Der Bau von Moscheen ist denen wichtig, für die Integration der Muslime. Wenn denen so viel an unserer Kultur gelegen wäre dann würden sie nicht ihre mitbringen wollen. Leute, es geht denen NUR ums Geld und Macht.Die kommen nicht her weil sie Deutschland und die Kultur lieben, sondern weil sie denken, hier in Deutschland ist alles möglich und es gibt keine Gesetze. Deshalb liebe Politiker, verschärft bitte die Gesetze. Das ist so dringend wie Wasser zum Leben. Zitat :"Sie zeigen damit, dass sie Deutschland als ihre Heimat akzeptiert haben und gerne hier bleiben möchten."
    Merkt Ihr nicht daß hie ralles verdreht wird? Sie wollen hierbleiben weil sie sich noch weiter ausbreiten wollen mit dem Ziel der Weltherrschaft.Viele Kinder in die Welt setzen etc. Von einer wirklichen Liebe zu Deutschland war bei denen nie die Rede. Sie lieben nur sich. Und: wer hat hier einen Dialog nötig?Müssen wir als Deutsche darauf einlassen? Die wollen doch was , und nicht wir. Seht Ihr die Lügen jetzt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3 Beiträge)

    Sagt mal hakts noch ganz richtig?
    Ja sagt mal , gehts noch? Seid ihr noch ganz sauber Ihr Muslime? Was geht denn mit Euch ab? Baut Eure komischen Steinzelte gefälligst in Euren Ländern, aber laßt uns in Ruhe. Leute, bitte merkt Ihr nicht, daß die sich hier ausbreiten wollen und uns schon die ganze Zeit ausnutzen? Mit unseren Steuergeldern bauen die hier Moscheen. Und bekomme ich auch geld wenn ich in derTürkei eine Kirche bauen will? Nein dann bekomme ich ein paar Steine oder einen Schwerthieb... um es auf den Punkt zu bringen : ES REICHT SCHON LANGE ! Muslime lügen , bis sie bekommen was sie wollen, das steht bei denen im Koran. LEUTE WACHT ENDLICH AUF !
    Euer Regentropfen

    [quote=Aslandur]"Der Bau von Moscheen ist wichtig für die Integration der Muslime", so Aslandur. "Sie zeigen damit, dass sie Deutschland als ihre Heimat akzeptiert haben und gerne hier bleiben möchten." "Deshalb ist es wichtig, dass Muslime und die deutsche Gesellschaft einen sachlichen und offenen Dialog führen", erklärte Aslandur.[/quote
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1 Beiträge)

    Keine 11. Moschee in Karlsruhe
    keine Minarette und Kuppeln in KA
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    Moscheen
    'Sie sei als Treffpunkt für Muslime aus der ganzen Welt'

    Dann sollte man sie direkt neben dem Arbeitsamt bauen. Da ist sogar noch ein Grundstück bei der Haltestelle Lessingstraße.

    'und als Anlaufstelle für Nichtmuslime gedacht, die Fragen zum Islam haben.'

    Die 5 Spinner können gerne in ein muslimisches Land auswandern...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3304 Beiträge)

    Du meinst das Grundstück
    mit dem verseuchten Boden? grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1820 Beiträge)

    Dort
    wo diese "Schweinerei" ist ?? :=))
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8066 Beiträge)

    ???
    "gestiegen!!!" ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jabbah
    (298 Beiträge)

    Ups
    vergass den "Ironie an" und "Ironie aus" Vermerk.......
    Dachte, es wird mitgedacht zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8066 Beiträge)

    Hab ich ...
    ... nur vorsorglich zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 13 14 (14 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben