34  

Karlsruhe Karlsruher Linke: Was tut die Stadt für bezahlbaren Wohnraum?

Wohnraum in Karlsruhe ist knapp. Seit 2014 hat die Stadt Karlsruhe ein Förderprogramm zur Schaffung von bezahlbaren Mietwohungen beschlossen, berichtet die Karlsruher Linke in einer Pressemitteilung. Ihre Stadträte wollen von der Stadtverwaltung wissen: Was hat sich in den letzten beiden Jahren getan?

"Im Januar 2016 hat die Liga der Wohlfahrtspflege erneut darauf hingewiesen, dass in Karlsruhe 10.000 geförderte Mietwohnungen fehlen", begründen Stadträtin Sabine Zürn und Stadtrat Niko Fostiropoulos von den Karlsruher Linken ihre Anfrage an die Stadtverwaltung, "in den letzten Jahren sind viel mehr Mietwohnungen aus der Förderung herausgefallen, als neue dazu kamen."

Gleichzeitig wachse der Bedarf an bezahlbaren Mietwohnungen, und die Mieten würden steigen. "Wir wollen deshalb wissen, wie sich der Markt an geförderten Mietwohnungen in Karlsruhe entwickelt, wie das Wohnungsförderprogramm, das der Gemeinderat im Januar 2014 beschlossen hat, bisher gewirkt hat und wie die Stadt die Entwicklung für die Zukunft sieht. Für uns stellt sich die Frage ob die Aktivitäten der Stadt hier ausreichend sind, um in den nächsten Jahren eine Kostenexplosion bei den Wohnungsmieten, sozialen Notstand und massive Verdrängungsprozesse im Karlsruher Stadtgebiet zu verhindern", schließen Zürn und Fostiropoulos ihre Stellungnahme ab.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (34)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Hardy_spricht
    (751 Beiträge)

    einfache Antwort
    N I C H T S

    Da muss ich den Linken echt mal Recht geben. Lieber lässt man Leut weg ziehen als hier mal bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.
    OK... Baugeld ist grad billig - dafür kostet der Spaß ein Häuschen zu bauen auch gleich mal doppelt so viel wie vor 5 Jahren mit höheren Sollzinsen.

    Und Mietwohnungen? FEHLANZEIGE. Wer da was sucht kommt auf 150 andere Bewerber. Ich möchte nicht als Hetzer da stehen, aber irgendwie schon verwunderlich, warum NUR Flüchtlingen mit Wohnraum geholfen wird. Ja... klar .. ich unterstütze gerne die Bemühungen Familien... also FRAUEN, Kinder und deren Männer .... aus Kriegsgebieten unterzubringen. Aber überwiegend junge Männer aus den Kriegsgebieten???? Das stößt mir immer noch auf. Anderes Thema.
    Wir haben hier viele Bedürftige, die verzweifelt eine Unterkunft suchen. Doch die Sozialwohnungen sind belegt, neue werden nicht geschaffen... da ist keine Geld mehr da. Das ist ein ungutes Gemisch
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gehwegparker
    (2887 Beiträge)

    Bezahlbarer Wohnraum?
    Erstmal kriegen unsere Neubürger Wohnblocks hochgezogen, die haben erstmal Priorität. Wenn dann VIELLEICHT der Bauträger gute Laune hat, gibt es noch ein paar Kellerwohnungen für die Deutschen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Morgentau
    (1 Beiträge)

    Bezahlbarer Wohnraum
    ....ich als Rentnerin, such schon seit über 5 Jahren nach einer bezahlbaren Wohnung.mir bleibt nach Miete zu wenig zum Leben übrig. Habe ein WBS aussichtslos was zu finden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Toleranz
    (147 Beiträge)

    ...man nimmt es von Vermietern weg
    die Stadt hat die Grundsteuer erhöht, die Steuern für vermietete Objekte erhöht, Grunderwerbssteuer wurde erhöht, Strom, Abfall-Wasser wurde dratisch erhöht...

    Dass macht man also mit jenen die von eigener Kohle Wohnraum schaffen. Wen wunderst da ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zensuropfer
    (811 Beiträge)

    Ungefähr soviel, wie KA-NEWS für...
    ...eine kontroverse Diskussion:
    Nix!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malerdoerfler
    (3621 Beiträge)

    Wahlkampf pur
    und zwar in seiner extremsten Art!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   benny1616
    (150 Beiträge)

    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   yokohama
    (3125 Beiträge)

    IS-Heimstätten
    und Salafistensiedlungen sprießen hierzulande wie Pilze aus dem Boden. In Pierre Vogels Villa fänden 10 deutsche Rentner Platz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mrwazoo
    (7 Beiträge)

    Die Gesetzte der Linken
    An welcher Bundes- bzw. Baden-Württembergischen Landesregierung war die Linke nochmal beteiligt wenn Sie angeblich so viele Gesetze erlassen hat die den Bau von bezahlbarem Wohnbau behindern???

    Und die Stadt und Ihre Unternehmen (Volkswohnung, Sparkasse usw.) könnte in dieser Beziehung wirklich mehr tun. Den Mieter-. und Bauverein gibt es da auch noch ...runder Tisch oder so....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   md47
    (836 Beiträge)

    Die Linken versuchen im Endspurt
    noch Wählerstimmen zu ködern.Auf ihre uralte Masche "Wir nehmen es den Reichen und verteilen es an die Armen" fällt doch kaum noch einer rein.Man denke an Wagenknecht und Lafontaine,die Wasser predigen und selber Wein saufen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben