Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
30.12.2011 03:32
 
Schrift: 

Karlsruher JU fordert: Christkindlesmarkt soll auf Schlossplatz umziehen [16]

Bild:ErS

Karlsruhe (ps) - Die Junge Union (JU) Karlsruhe erneuert ihre seit vielen Jahren bestehende Forderung an die Stadt Karlsruhe, den Karlsruher Christkindlesmarkt auf den Schlossplatz zu verlegen. "Der diesjährige Christkindlesmarkt hat gezeigt, dass der Friedrichsplatz schon bei einer nur teilweisen Verlagerung des Standorts ungeeignet ist", so der Kreisvorsitzende David Ruf.
Anzeige

Wenn die Stadt nun plane, so die Junge Union weiter, aufgrund der Bauarbeiten am Marktplatz im kommenden Jahr alle Marktbuden auf dem Friedrichsplatz zusammenzupferchen und damit den Komfort für die Besucher deutlich einzuschränken, ist sei dies einfach der falsche Weg. "Wir brauchen einen zusammenhängenden Christkindlesmarkt auf einem Arial mit ausreichender Fläche", ergänzt Birgit Schrandt, JU-Referentin für Bauen, Architektur und Wohnen.

Und der einzige zentral liegende und geeignete Standort hierfür sei der Schlossplatz. Weitere Gründe, die aus Sicht der JU für eine Verlegung sprechen, sind die einmalige Kulisse und Atmosphäre vor dem Karlsruher Schloss. "Gegen viele Weihnachtsmärkte in der Umgebung steht Karlsruhe in diesen Punkten seit Jahren auf verlorenem Posten.

Der Standort Schlossplatz wäre die große Chance, den Christkindlesmarkt wesentlich besser vermarkten und mehr Menschen aus dem Umland anziehen zu können", sagt Ruf. Dies müsse letztlich auch im Interesse aller Standbetreiber sein, die auf diese Weise sehr gut ihren Umsatz in die Höhe treiben könnten.

Die Tatsache, dass das Gelände vor dem Schloss dem Land Baden-Württemberg gehört, stellt für die JU keinen Hinderungsgrund dar. "Ich bin sicher, dass sich auch hier eine für Stadt und Land günstige Lösung finden lassen würde. Zunächst ist aber insbesondere das Marktamt gefordert, seine ablehnende Haltung aufzugeben und den Standort Schlossplatz noch einmal ergebnisoffen zu prüfen", so Ruf.

Mehr zu: "Junge Union" Christkindlesmarkt "Schloss Karlsruhe" Weihnachtsmarkt

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Kippen-Krise oder Friedenspfeife: Ist Karlsruhe raucherfreundlich? [63]


Rauchen KA


Kommentare [16]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (36 Beiträge) | 30.12.2011 18:19
    Bewerten: (0)
    Wasserlachen
    War schon mal jemand zur "Weihnachtszeit" auf dem Schlossplatz? In unserer Region regnet es zumeist, und da steht der ganze Platz unter Wasser - auch nach der langweiligen Neugestaltung. Über die teils riesigen Pfützen dürften sich weder Standbetreiber noch Besucher freuen.
  • (226 Beiträge) | 01.01.2012 14:40
    Bewerten: (0)
    Schlossplatz
    Das mit der Platzbeschaffenheit sehe ich genauso. Ein Woodstock als Weihnachtsmarkt brauche ich nicht.
  • (4234 Beiträge) | 30.12.2011 17:36
    Bewerten: (0)
    Es heißt zurecht: "Junge" Union
    Junge Leute dürfen Fehler machen, sich Hörner abstoßen oder auch mal Stuss schwätzen.

    Dann sind sie wenigstens fit für eine glorreiche Zukunft als "Alte" Union.
  • (4201 Beiträge) | 30.12.2011 18:20
    Bewerten: (0)
    Die "Alte Union"
    schwätzt genauso Stuss daher. Da fällt der Apfel nicht weit vom Stamm.
  • (2476 Beiträge) | 30.12.2011 14:54
    Bewerten: (0)
    Alle Jahre wieder
    kommt das JU-Kind. Auf den Marktplatz nieder wo wir Glühweinbuden sind.....

    Die JU braucht nicht jedes Jahr die gleiche PM rauszuhauen, einfach mal erkundigen würde schon reichen, um nicht als ahnungsloseste JU Deutschlands dazustehen.....
  • (2 Beiträge) | 30.12.2011 14:07
    Bewerten: (0)
    Meine Güte...
    ...manchen Kommentator/innen hier is auch kein Thema zu profan, um nicht über JU/CDU/FDP und alle Ungrüne herzuziehen. Wenn ich das schon lese "CashDividendeUmsatz": jeder Einzelhändler ist ein fetter Kapitalist. Allgemeiner, platter und vorurteilsbehafteter geht's ja echt nimmer. Und für so ein Schwadronieren muss dann ne Weihnachtsmarktdiskussion herhalten... Was muss es manchen Leuten langweilig sein...
  • (6484 Beiträge) | 30.12.2011 11:53
    Bewerten: (0)
    ?
    Apropos teilweise Verlagerung dieses Jahr und zusammenpferchen nächstes Jahr:

    Dieses Jahr gab's noch eine Umeitung der Cityroute über den Nordrand des Platzes. Wenn dann ALLE Buden verlagert werden: Wo ist dann die Umleitung der Hauptroute des Radverkehrs? Wenn Hauptverkehrsrouten egal sind, könnte man den Weihnachtsmarkt ja auch mal auf der Kriegsstraße aufbauen ... *d&r*
  • (4234 Beiträge) | 30.12.2011 17:32
    Bewerten: (0)
    @mueck
    Bitte mal etwas mehr Toleranz. Die Kriegsstraße wurde und wird wohl wieder mehrfach für Rollschuhfahrer gesperrt.

    Halte einfach kurz an, trinke einen Glühwein und alles wird gut.
  • (4201 Beiträge) | 30.12.2011 12:13
    Bewerten: (0)
    Da jammert dann der Einzelhandel
    weil die Laufkundschaft wegfällt und dann macht CashDividendeUmsatz wieder einen Aufstand.
  • (4991 Beiträge) | 30.12.2011 11:31
    Bewerten: (0)
    Meine Parteifreunde....
    ...von der JU sind Schlafmützen. Die Sache ist entschieden. Die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt 2012 laufen eh schon und der Schlossplatz ist nicht dabei.
  • (6484 Beiträge) | 30.12.2011 11:49
    Bewerten: (0)
    !
    Die Schlafmützen hätten rechtzeitig gegen die U-Strab opponieren sollen, dann hätten wir dieses Problem nicht ...
  • (4201 Beiträge) | 30.12.2011 12:14
    Bewerten: (0)
    UStrab bei aller berechtigter Kritik
  • (4991 Beiträge) | 30.12.2011 12:09
    Bewerten: (0)
    Nur wegen.....
    ...vier Wochen Glühweinsaufen auf eine nachhaltige Stadtentwicklung verzichten wollen?
  • (4201 Beiträge) | 30.12.2011 10:06
    Bewerten: (0)
    Was die JU soll all fordert
    hätte sie schon vor Jahren fordern können, aber sie hätte damals wie heute nichts erreicht, der Schlossplatz gehört dem Land. Und das Land, das damals unter eigener Verwaltung stand hatte das Ersuchen Karlsruhes abgelehnt. Aber vielleicht suchen sie ja nach einem Grund um den Grünen wieder einen Vorwurf machen zu können, wenn nichts aus der Forderung wird...
  • (6484 Beiträge) | 30.12.2011 11:47
    Bewerten: (0)
    !
    ... und hat man beim jüngsten Umbau des Schlossplatzes nicht auch auf Einbau der nötigen Infrastruktur verzichtet?
  • (5413 Beiträge) | 30.12.2011 11:55
    Bewerten: (0)
    Stimmt
    Die war vorher nicht da und jetzt immer noch nicht.
    Und das sollte eigentlich der JU auch bekannt sein.
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 
Anzeigen
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]