6  

Karlsruhe Karlsruher Hochzeitstage: 160 Helferlein für den schönsten Tag im Leben

Rund 10.000 Euro investiert ein Brautpaar durchschnittlich in den "schönsten Tag des Lebens" - das sagen die Statistiken der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH. Wo und wie sie dieses Budget am besten ausgeben, erfahren Heiratswillige am Samstag, 16. und Sonntag, 17. Januar bei den Hochzeits- und Festtagen im Karlsruher Kongresszentrum.

"Bei unserer Messe können Paare an einem Tag eine komplette Hochzeit planen", erklärt Beate Frères, Bereichsleiterin bei der KMK, im Rahmen der Pressekonferenz zu den 26. Karlsruher Hochzeits- und Festtagen. Rund 160 Aussteller sorgen dafür, dass die erwarteten 5.000 Besucher im Kongresszentrum wirklich alles finden, was sie für eine perfekte Hochzeit brauchen: Vom extravaganten Fahrzeug für den Weg zu Kirche oder Standesamt, über eine exklusive Location mit Catering bis hin zur Livemusik und der mittlerweile fast schon obligatorischen "Candy Bar".

Modenschauen zeigen aktuelle Brautmoden-Trends

Besonders beliebt bei den Besuchern: die Modenschauen, die an beiden Tagen - jeweils um 12.30 und 16 Uhr - aktuelle Braut- und Festmode zeigen. Ergänzt wird das Programm der Veranstaltung dieses Jahr durch eine imposante Feuershow, die samstags ab 18 Uhr auf dem Festplatz steigt. Schnuppertanzkurse, Showstyling und eine Fotobox bieten die Möglichkeit, das Hochzeitsfeeling vor Ort schon einmal auszutesten.

Aber auch Klassiker wie Deko, Torte, Brautstrauß, Ringe zeigen die Aussteller, von denen 45 zum ersten Mal bei den Hochzeitstagen in Karlsruhe zu Gast sind. 

Eröffnet werden die 26. Karlsruher Hochzeits- und Festtage am Samstag, 16. Januar, um 12 Uhr im Hans-Thoma-Saal, geöffnet ist die Messe an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr. Alle weiteren Infos finden Interessierte und Heiratswillige unter www.karlsruher-hochzeitstage.de

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!