20  

Karlsruhe Karlsruher Hauptbahnhof: Männer prügeln sich wegen Zigarette

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am frühen Freitagmorgen vor dem Hauptbahnhof. Das teilt das Polizeipräsidium Karlsruhe der Presse mit. Ein 39-Jähriger wartete gegen 1.45 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle auf seine Bahn, als er von einem 28-Jährigen angesprochen wurde. Dieser bat um eine Zigarette - erfolglos. Daraufhin eskalierte die Situation.

Da ein 28-Jähriger von einem vor dem Hauptbahnhof Karlsruhe wartenden 39-Jährigen keine Zigarette bekam, griff er ihn am Kragen und forderte lautstark seinen Wunsch ein. Beide Beteiligte stürzten zu Boden. Der 39-Jährige versuchte sich mit Pfefferspray zu wehren, was aber nicht gelang.

Bei der weiteren Auseinandersetzung schlugen beide mit Fäusten aufeinander ein. Sie konnten schließlich getrennt werden. Beide waren alkoholisiert. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen konnten die Männer ihren Weg fortsetzen.  

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!