Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
35°/ 16°
Karten-Ansicht: Karlsruhe
  • Drucken
  • Speichern
21.03.2016 14:20
 
Schrift: 

Joggerin von Räuberduo verprügelt: Karlsruher Polizei sucht nach Zeugen-Paar [23]

(Archivbild)
Bild:Karl-Josef Hildenbrand

Karlsruhe (pol/kom) - Bei einem Raubversuch auf eine Joggerin am Freitagabend auf dem Karl-Wolf-Weg nahe der Günther-Klotz-Anlage bittet die Kriminalpolizei um Meldung eines hinzugekommenen Pärchens. Wie die Ermittlungen Kripo ergeben haben, war die Joggerin zwischen 20.30 Uhr und 20.45 Uhr auf dem Karl-Wolf-Weg kurz vor der Bannwaldallee unterwegs. Laut Polizeimeldung habe einer von zwei jungen Männern, die ihr bereits auf dem Hinweg aufgefallen waren, ihr befohlen zu stoppen.
Anzeige

Sogleich hielt sie der Mann von hinten an beiden Armen fest. Sein Komplize forderte unterdessen Geld. Allerdings führte die junge Frau kein Bargeld bei sich und bot stattdessen ihr Handy an, woran die Angreifer offenbar nicht interessiert waren. In der Folge schlug der zweite Täter dem Opfer mehrmals mit der Faust ins Gesicht.

Im selben Moment näherte sich ein noch unbekanntes Pärchen, worauf das Duo ohne Beute flüchtete. Die Tat war der Polizei erst gegen 23 Uhr bekannt geworden, nachdem die Geschädigte aufgrund ihrer erlittenen Gesichtsverletzungen von der Wohnung ihres Freundes aus einen Rettungsdienst verständigt hatte. Dies geht aus der Meldung der Polizei hervor.

Sie musste anschließend im Krankenhaus ambulant versorgt werden. Die eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen seien indessen ergebnislos geblieben. Beide Täter waren etwa 20 Jahre alt, einer etwa 1,70 m groß, der andere Täter war etwa 1,80 m groß und beide trugen kurzes, schwarzes Haar. Einer trug weiße "Nike Air Max"-Schuhe und eine schwarze Bauchtasche, der Tatgenosse trug schwarze Sportschuhe. Hinweise zu den noch gesuchten Tätern sowie Zeugenmeldungen nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter ´der Telefonnummer 0721/939-5555 entgegen.

Werde ka-Reporter!

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Ditib zum Moscheebau: "Von Geheimverhandlung kann keine Rede sein" [90]


Islam


Kommentare [26]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (75 Beiträge) | 21.03.2016 22:30
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Spatzen
    Was muss eigentlich noch passieren seit 5 Jahren ist auch Karlsruhe ein Brennpunkt.... Gesetze Gesetzte wo und wann werden diese in Kraft setzten.
    Wer Jogger überfällt diesem Pack traue ich alles zu.
  • (1506 Beiträge) | 21.03.2016 17:53
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Bei der Täterbeschreibung fehlen einige durchaus relevante Angaben...
    Akzent? Pigmentierung?
    Fehlen diese Angaben denken doch nicht "Gutmenschen" sofort bestimmte Tätergruppen...
    Das sollte genauso vermieden werden wie unvollständige Wiedergabe der Beschreibung.
    Eine falsche Zurückhaltung bei der allen bekannten Details gesuchter Gewalttäter ist für mich eine Ohrfeige gegen das Opfer!

    Gute Besserung dem Opfer und die Härte des Gesetzes gegen die ***** Gewalttäter!
  • (7312 Beiträge) | 22.03.2016 19:48
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Das fällt mir auch immer auf
    Wie ich neulich schon schrieb. Die Männer sind ihr sogar vorher schon aufgefallen und dann wurde Geld gefordert. Und die Personenbeschreibung und die Tatumstände sind massive Erinnerungslücken.

    Und erzählt mir jetzt ja niemand sowas wie "in der Schocksituation kann ein Blackout vorkommen" oder ähnlich wirres Zeug.
  • (106 Beiträge) | 21.03.2016 17:52
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wo bleiben die Maßnahmen
    zur Steigerung des Sicherheitsempfindens, wie es die Allianz für mehr Sicherheit fordert? Mehr Beleuchtung und Ausweitung des kommunalen Ordnungsdienstes. Dafür sollte doch Geld aufzubringen sein. Wann reagieren die Verantwortlichen eigentlich? Sobald sie selbst betroffen sind?
  • (703 Beiträge) | 21.03.2016 18:49
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Also,
    der Karl-Wolf-Weg ist beleuchtet. Da man ja leider nicht genau weiss wo das Passiert ist der Rest spekulation.
    Zum Zweiten ist uns mehrmals in letzter Zeit abends (sogar wenns dunkel ist) der KOD mit dem Auto begegnet.
    Also was schliessen wir daraus? Na;......

    Licht und KOD bringen nichts.
  • (236 Beiträge) | 21.03.2016 17:41
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Gute Besserung an das Opfer!!
    und ein klitzekleiner Tip an die Täter und solche, die´s werden wollen

    WAS GLAUBT IHR, TRAGEN JOGGER IHRE MILLIONEN IN DEN VERSCHWITZTEN KLAMOTTEN MIT SICH???
    N E I N
  • (278 Beiträge) | 21.03.2016 16:51
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Was heißt hier
    Zitat von ka-news
    auf dem Karl-Wolf-Weg kurz vor der Bannwaldallee
    ?
    Da diese beiden Straßen/Wege parallel zueinander verlaufen kann diese Ortsangabe so nicht stimmen!
  • (278 Beiträge) | 21.03.2016 16:57
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die gesuchten
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  • (91 Beiträge) | 21.03.2016 20:39
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ju heff tu luk
    nierbei se rock strieet. Seer ju will feind sem.
  • (2150 Beiträge) | 21.03.2016 15:50
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wo ist die Polizei?
    sowas passiert in Karlsruhe andauernd und immer wieder ist es die gleiche "Kundschaft"
    Wann passiert mal was dagegen?
  • (903 Beiträge) | 22.03.2016 04:30
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Es wäre mal ein Versuch wert,
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  • (903 Beiträge) | 22.03.2016 11:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Gehts noch ?
    Ich habe mit meinem Post niemand beleidigt und trotzdem ist er von
    Ihnen gesperrt worden. Wurde ich ausgelost oder ist es Willkür ?
    Warum wird dann bei solchen Fällen überhaupt die Kommentarfunktion
    gestattet ?
    Schließt sie doch ganz und nutzt die gewonnene Zeit z.B. für Recht-
    schreibübungen.
  • (2736 Beiträge) | 21.03.2016 15:06
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Gute Besserung
    an die Dame.
    Die wird leider nicht mehr so schnell alleine abends joggen gehen traurig
  • (452 Beiträge) | 21.03.2016 15:06
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Der Geschädigten
    bleibt es, Gute Besserung zu wünschen.

    Der Polizei einen raschen Fahndungserfolg und den feigen Tätern - völlig ungeachtet ihrer Nationalität - einen unangenehmen Haftaufenthalt und bei etwaiger ausländischer Herkunft einen guten Heimflug.
  • (195 Beiträge) | 21.03.2016 15:00
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wer ist denn bitte
    die Polzei?
    Habt ihr keine Korrekturfunktion auf euren Computern, oder warden die Berichte auf dem tablet zusammengefummelt?
  • (115 Beiträge) | 21.03.2016 16:40
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Geil
    Zwei Sätze, zwei Fehler. Wer im Glashaus...
  • (64 Beiträge) | 21.03.2016 17:27
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ich sehe drei Fehler.
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  • (115 Beiträge) | 21.03.2016 17:50
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    stimmt
  • (429 Beiträge) | 21.03.2016 16:03
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Peinlich,
    wenn man klugscheißt und dann selber einen Fehler einbaut.
    Selten so gelacht grinsen Danke dafür ...

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Ich akzeptiere die AGB:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Das Wochenende besteht aus den Tagen Samstag und ...?: 
Anzeigen