Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
  • Drucken
  • Speichern
21.05.2012 06:33
 
Schrift: 

Hundekontrollen in Karlsruhe: Die meisten Bellos sind angemeldet [21]

Schäferhund mit Steuermarke
Bild:(ps)

Karlsruhe (ps/mda) - Die Zwischenbilanz der Stadtkämmerei zu den ersten Hundekontrollen in diesem Jahr fiel insgesamt positiv aus. Mit Hilfe der Aktion, die vom 7. bis 12. Mai stattfand, sollten Hundehalter, die ihre Hunde bisher noch nicht gemeldet hatten, auf die Meldepflicht aufmerksam gemacht werden. Das teilte die Stadt Karlsruhe mit.
Anzeige
Acht Mitarbeiter des Sachgebiets Kommunale Steuern führten Kontrollen an 20 verschiedenen Orten durch, etwa in einzelnen Straßen oder auch in Grün- und Hundeauslaufflächen. Insgesamt wurden 350 Hunde kontrolliert. Von ihnen waren die meisten ordnungsgemäß angemeldet.

Weitere Kontrollen 2012

Einige Fälle überprüft die Stadtkämmerei derzeit noch, da die kontrollierten Hunde zum Teil auch außerhalb des Gebietes gemeldet sind und somit eine Überprüfung notwendig ist. Ende April hatte die Stadt auf die Steuerpflicht für Hundehalter hingewiesen und die Hundekontrollen angekündigt. Seitdem sind weitere rund 200 Anmeldungen bei der Stadtkämmerei eingegangen. Im weiteren Verlauf des Jahres plant die Stadtkämmerei erneut, Kontrollen durchzuführen.

Die Karlsruher Hundesteuersatzung besagt, dass jeder Hund, der über drei Monate alt ist, bei der Stadtkämmerei, Sachgebiet Kommunale Steuern, angemeldet werden muss. Der Anmeldevordruck ist auf der Website der Stadt Karlsruhe unter www.karlsruhe.de zu finden sowie in den Bürgerbüros oder direkt bei der Stadtkämmerei, Adlerstraße 20a, Zimmer 003, erhältlich. Telefonische Auskunft erteilt die Dienststelle unter der Nummer 0721/133-2204.

Mehr zu: Hundekontrolle Tiere Hunde

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Baden-Marathon: KSC-Heimspiel zwingt Verantwortliche zu Änderung [24]


Fiducia Baden-Marathon


Kommentare [21]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (764 Beiträge) | 21.05.2012 20:00
    Bewerten: (0)
    Was heisst "Die meisten..."?
    55% oder 95% ?

    Ich glaube eher an die 55...
  • unbekannt
    (8066 Beiträge) | 21.05.2012 19:27
    Bewerten: (0)
    Jawoll!
    //Keine Stadt benötigt Hunde die alles Vollscheissen. Wer sich Tiere halten möchte, soll aufs Land ziehen.//

    Auf die Steuereinnahmen ist die Stadt Karlsruhe schließlich nicht angewiesen. Der Kölle Zoo und Tierfuttersparten der Kaufhäuser können zumachen (dann erspart sich Praktiker auch die nicht gegeben 20% auf Tiernahrung), ebenso Tierarztpraxen und Kliniken, Hundefrisöre ebenso. Alte Leute, denen ihr Dackel der einzige Freund ist können ebenso abhauen. Hundesportvereine haben dann auch keine Daseinsberechtigung mehr, usw.

    Hauptsache Tiere liegen fressfertig im Fleischregal.
  • (2969 Beiträge) | 21.05.2012 23:58
    Bewerten: (0)
    Dito
  • unbekannt
    (4000 Beiträge) | 21.05.2012 19:43
    Bewerten: (0)
    Das ist zwar böse formuliert aber richtig!
  • (784 Beiträge) | 21.05.2012 17:09
    Bewerten: (0)
    Was sind die zwei häufigsten Sätze eines Hundebesitzers?
    Der tut nix, er will nur spielen
    und ...
    DAS hat er noch NIE getan

    Keine Stadt benötigt Hunde die alles Vollscheissen. Wer sich Tiere halten möchte, soll aufs Land ziehen.
  • (173 Beiträge) | 23.05.2012 09:18
    Bewerten: (0)
    hmmm...
    wenn ich ab und zu in KA zu besuch bin, dann stapfe ich durch jede menge menschlich verursachten müll (plastik aller art, glasscherben und kaugummi etc pp) - die drei haufen hundekot sind lapalien dagegen!
  • (110 Beiträge) | 21.05.2012 11:47
    Bewerten: (0)
    Und wo????
    Und wo sind die Kontrollen für die zahllos umherlaufenden Katzen, die die Besitzer einfach zum sch... in die Sandkästen der Kinder nach draußen lassen? Ich Besitzer weder Hund noch Katz aber die Stadt macht es sich wie immer leicht, am Ende einer Hundeleine ist ja "einer", den man abzocken kann!
  • (1151 Beiträge) | 21.05.2012 16:20
    Bewerten: (0)
    Danke!
  • (10716 Beiträge) | 21.05.2012 11:25
    Bewerten: (0)
    -->
    seit ihr denn auch alle angemeldet hier? wenn nicht: tasso.net hilft
  • (2366 Beiträge) | 21.05.2012 11:33
    Bewerten: (0)
    Und vor allem:
    "Seid" wann "seit" Ihr angemeldet? ((-;
  • (9654 Beiträge) | 21.05.2012 14:56
    Bewerten: (0)
    Standart...
  • unbekannt
    (4000 Beiträge) | 21.05.2012 11:21
    Bewerten: (0)
    Und was machen wir,
    wenn der Hund die Hundesteuersatzung nicht lesen kann?
    Mit drei Monaten können die meisten Hunde noch nicht lesen! grinsen
  • (2969 Beiträge) | 21.05.2012 13:43
    Bewerten: (0)
    Dann
    wird das Hundefutter gepfändet!

    Das geben wir dann den Politikern, denn es soll ja auch gut fürs Gehirn sein. Zumindest ist es nicht schlecht wenn ne Fliege drin ist dann haben sie mehr Hirn im Magen als im Kopf.
  • (9654 Beiträge) | 21.05.2012 12:49
    Bewerten: (0)
    Da sieht man wieder, ...
    wie wichtig die Investition in Bildung ist.
  • (1151 Beiträge) | 21.05.2012 09:26
    Bewerten: (0)
    Lest mal hier:
    http://www.dogs-magazin.de/content/hundesteuer/eingabe.html

    Klasse Artikel!
  • (110 Beiträge) | 21.05.2012 12:00
    Bewerten: (0)
    Genau richtig!
    Wo ist den die Katzen, Pferde, Kuh, Esel, Hamster, Schlangen oder Schweinesteuer? Wieso den bitte nur die Hundesteuer? Anmeldepflicht beim Tierarzt, für alle Tiere und von dort die Steuer kassiert und ruck zuck hat die Stadt wieder mehr Geld! Ist das keine gute Idee Herr OB? Aber nur die Hundehalter zu besteuern, dass ist die Frechheit schlecht hin!
  • (2969 Beiträge) | 21.05.2012 14:04
    Bewerten: (0)
    Tauben nicht vergessen!
    Die Stadt gibt Geld dafür aus das die Tierchen sich nicht vermehren aber züchten und in freie Wildbahn entlassen darf sie jeder.

    "Ich hatte zwei Tauben, freundlich und klug. Sie verließen mich gestern im pfeilschnellen Flug. Doch warum gingen sie, frage ich dich. Du kannst es nicht sagen, du weißt es nicht."
  • (1 Beiträge) | 21.05.2012 08:55
    Bewerten: (0)
    Hundekontrollen in Karlsruhe
    Als hätten wir keine anderen Probleme in unserer Stadt!
    Nun werden also auch noch Hunde und ihre Halter daraufhin kontrolliert, ob sie auch artig ihre Steuern zu Gunsten der Stadt Karlsruhe bezahlen.
    Liebe Frau Mergen, haben wir wirklich keine anderen Probleme, als danach zu schauen wo man noch den ein oder anderen Euro machen kann? Schauen Sie sich doch mal um in unserer Stadt! Da werden hemmungslos auf öffentlichen Plätzen und in Grünanlagen Alkohol und Drogen bis hin zur Bewußtlosigkeit konsumiert. Verunreinigungen und Sachbeschädigungen aller Arten begangen. Oft genug genau dort, wo man nun Hunde kontrollieren will. Da stellt sich doch die Frage, sieht man mit dem einen Auge nur den schnellen Euro und ist man auf dem anderen blind? Oder sucht man hier eher den Weg des geringsten Widerstands?
    Und als Nicht-Hundebesitzer sehe ich, wir haben reichlich andere Probleme in der Stadt.
  • (2969 Beiträge) | 21.05.2012 09:12
    Bewerten: (0)
    Erstmal:
    Willkommen im Forum.

    Zum zweiten: Guter Kommentar.

    Mein Doggi ist bis jetzt noch nicht wegen Steuerhinterziehung oder Drogenhandel aufgefallen ebensowenig wegen überhöhter Geschwindigkeit und das wird wohl auch so bleiben.
    grinsen
  • (4194 Beiträge) | 21.05.2012 12:09
    Bewerten: (0)
    Und wie sieht es

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 
Anzeige
Anzeigen
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]
Anzeige