27  

Karlsruhe Hubschraubereinsatz bei Linkenheim: Polizei schnappt Automatenaufbrecher

Ein Automatenaufbrecher konnte am Donnerstagmorgen von der Polizei gefasst werden. Zur Fahndung nach dem flüchtigen Tatverdächtigen wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Mit Erfolg, wie die Polizei gegenüber ka-news bestätigt.

Der Hubschrauber sei im Zusammenhang mit der Fahndung nach einem flüchtigen Automatenaufbrecher in Linkenheim-Hochstetten im Einsatz gewesen, so die Polizei gegenüber ka-news. Der Tatverdächtige konnte festgenommen werden. Weitere Informationen sind noch nicht bekannt.

Aktualisierung, 16.45 Uhr:

Ein 31-jähriger Tatverdächtiger konnte in der Nacht zum Donnerstag nach einem Automatenaufbruch in Linkenheim-Hochstetten festgenommen werden. Das geht aus einer Pressemeldung von Polizei und Staatsanwaltschaft hervor. Der Mann aus Rumänien war mit einem Komplizen gegen 3.15 Uhr dabei, einen in der Händelstraße aufgestellten Zigarettenautomaten aufzuhebeln und aufzuschweißen, als aufmerksame Anwohner die Tat bemerkten und sofort die Polizei informierten.

Sofort eingeleitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen führten schließlich kurz nach 5 Uhr zur Festnahme des 31-Jährigen. Die Besatzung des Polizeihubschraubers konnte die Person unmittelbar zuvor im Bereich des Schulsportplatzes mittels Wärmebildkamera ausmachen. Der unter dringendem Tatverdacht stehende Mann hat in Deutschland keinen festen Wohnsitz und war bereits wegen anderer Diebstahlsdelikte polizeilich auffällig. Er wird im Laufe des Freitags einem Haftrichter vorgeführt. Im Zusammenhang mit dem noch gesuchten zweiten Täter bittet die Kriminalpolizei Karlsruhe um Hinweise unter der Telefonnummer 0721/939-5555.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (27)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!